The Motley Fool

Kann die Nintendo-Aktie von einer weiteren COVID-19-Welle profitieren?

Foto: Daniela Uhr

Die Nintendo-Aktie (WKN: 864009) hat von COVID-19 profitiert. Unterhaltungsmöglichkeiten, die Mangelware gewesen sind, sorgten für einen starken Absatz bei der Konsole Switch. Aber auch solide Spiele und Klassiker wie Animal Crossing führten zu einem Erfolg bei dem japanischen Videospielehersteller.

Kann die Investitionsthese bei der Nintendo-Aktie erneut funktionieren? Insbesondere mit gestiegenen Fallzahlen oder auch dem Herbst beziehungsweise Winter, der möglicherweise höhere Fallzahlen nach sich zieht?

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Eine interessante Frage, die wir jetzt mit Blick auf die Aktie des japanischen Videospieleherstellers beantworten wollen. Vielleicht könnte es ratsam sein, diese Investitionsthese vorsichtig anzuwenden.

Nintendo-Aktie: COVID-19 als Treiber wirkungslos?

COVID-19 und eine Verschärfung der Pandemie in diesem Herbst oder Winter könnte für die Nintendo-Aktie grundsätzlich einen Wachstumsschub bewirken. Aber: Wir könnten das Beste vielleicht hinter uns haben. Eine Erkenntnis, die Investoren zumindest in Erwägung ziehen sollten.

Ich sehe zwei Gründe, warum kurz- und mittelfristig möglicherweise keine Wachstumsbeschleunigung eintreten könnte. Zum einen, weil der japanische Konzern bis Ende des letzten Geschäftsjahres bereits über 84,5 Mio. Einheiten der Switch laut Statista veräußert hat. Das könnte ein Indikator dafür sein, dass inzwischen ein hoher Prozentsatz des adressierbaren Marktes mit dieser Konsole eingenommen ist. Zumal im letzten Geschäftsjahr mit über 28,8 Mio. verkauften Einheiten ein Peak erreicht sein könnte.

Zum anderen ist die Nintendo-Aktie möglicherweise inzwischen „immun“ gegen ein Pandemie-Wachstum, weil die Switch bereits im fünften Jahr ist. Eine Neuauflage mit OLED-Bildschirm ist möglicherweise nicht der große Wurf. Es könnte noch zu einem Spieleabsatz kommen. Allerdings glaube ich insgesamt, dass wir in diesem Lebenszyklus bereits den Höhepunkt gesehen haben könnten. Selbst wenn die Pandemie möglicherweise noch den einen oder anderen Verbraucher zum Kaufen animiert.

Andere Investitionsthese notwendig

Bei der Nintendo-Aktie könnte daher eine andere Investitionsthese notwendig sein. Ich jedenfalls setze inzwischen auf die Aktie, weil ich langfristig orientiert an weitere Erfolge glaube. Abseits der Switch und im Videospielemarkt. Entweder mit neuen Konsolen und Formaten. Oder auch dem Auflebenlassen alter Spiele-Klassiker. So wie beispielsweise mit den Mini-Konsolen. Oder auch mit Switch Online, was ein margenstarkes Abo-Modell begründen könnte.

Zudem glaube ich, dass die Nintendo-Aktie langfristig orientiert auch ein anderes Potenzial besitzt. Abseits von der Pandemie, natürlich. Das Management arbeitet darauf hin, den Konzern zu verändern. Insbesondere Freizeitparks könnten ein Milliarden-Dollar-Umsatzpotenzial nach sich ziehen und langfristig orientiert einen Medien- und Freizeitkonzern kreieren.

Für mich ist das jedenfalls eine bessere Investitionsthese bei der Nintendo-Aktie. Vielleicht ist es sogar fahrlässig, jetzt auf die Pandemie als Wachstumstreiber zu setzen. Vielleicht haben die Japaner hier ihr Pulver bereits weitgehend und, wie gesagt, kurzfristig orientiert verschossen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Nintendo. The Motley Fool empfiehlt Nintendo.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!