The Motley Fool

3 Aktien zum Kaufen, die dem 1-Billion-Dollar-Club beitreten könnten

Nvidia
Foto: The Motley Fool

Wichtige Punkte

  • Derzeit haben nur fünf Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar oder mehr.
  • Drei weitere Unternehmen könnten sich ihnen anschließen, darunter ein Mischkonzern, ein Gesundheitsriese und ein Chiphersteller mit enormen Wachstumsaussichten.

Es ist noch gar nicht so lange her, dass kein Unternehmen auf dem Planeten eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar vorweisen konnte. Dank der boomenden Börse in den letzten Jahren gibt es nun aber fünf Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mindestens 1 Billion US-Dollar.

Diese Zahl wird sich in den nächsten Jahren wahrscheinlich noch erhöhen. Und einige der Aktien, die auf dem Weg sein könnten, die 13-stellige Schwelle zu durchbrechen, sehen im Moment wie clevere Investitionen aus. Hier sind drei Aktien zum Kauf, die dem 1-Billion-Dollar-Club beitreten könnten.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Berkshire Hathaway

Warren Buffetts Berkshire Hathaway (WKN: 854075) (WKN: A0YJQ2) sticht als ein Unternehmen hervor, das nicht allzu weit davon entfernt sein könnte, sich der Gruppe der Tech-Giganten mit massiven Marktkapitalisierungen anzuschließen. Berkshires Marktkapitalisierung liegt derzeit bei fast 650 Mrd. US-Dollar. Wenn die Aktie ein ähnliches Wachstum liefert wie in den letzten fünf Jahren, wird Berkshire bis Ende 2026 mehr als 1 Billion US-Dollar wert sein.

Berkshire hat bereits enge Verbindungen zum 1-Billionen-Dollar-Club. Es besitzt einen riesigen Anteil an Apple, dem größten Unternehmen der Welt. Berkshire hält auch eine kleinere Position an dem viertgrößten Unternehmen, Amazon.com.

Diese Investitionen, zusammen mit anderen, stellen einen zwingenden Grund dar, warum Berkshire selbst deutlich wachsen sollte. Das große Konglomerat besitzt Aktien von über 40 börsennotierten Unternehmen. Es verfügt auch über einen massiven Bargeldbestand von mehr als 140 Mrd. US-Dollar, den es nutzen kann, um mehr Aktien zu kaufen, wenn die Kurse attraktiv sind.

Berkshires Kerngeschäfte brummen ebenfalls weiter. Seine Versicherungseinheit generiert einen starken Cashflow, den Berkshire investieren kann. Die Burlington Northern Santa Fe-Eisenbahn sollte gewinnen, da sich die Wirtschaft weiterhin von der COVID-19-Pandemie erholt.

Johnson & Johnson

Johnson & Johnson (WKN: 853260) ist eine weitere Aktie, die Berkshire besitzt. Es ist auch ein weiteres Unternehmen, das in nicht allzu ferner Zukunft eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar erreichen könnte. Die Marktkapitalisierung von J&J übersteigt derzeit 470 Mrd. US-Dollar.

Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass Johnson & Johnson ein atemberaubendes Wachstum liefern wird. Das Unternehmen hat jedoch mehrere solide Wachstumstreiber, darunter das Blutkrebsmedikament Darzalex und die Autoimmunmedikamente Stelara und Tremfya.

J&J investiert auch weiterhin in die Forschung und strategische Übernahmen, die das Unternehmen für ein stärkeres Wachstum in der Zukunft positionieren könnten. Ein Viertel des Gesamtumsatzes stammt von Produkten, die in den letzten fünf Jahren gestartet wurden.

Übersieh nicht die Bedeutung der Dividende von J&J für die Gesamtrendite. Das Unternehmen gilt als Dividendenkönig mit 59 aufeinander folgenden Jahren an Dividendenerhöhungen. Seine Dividendenrendite liegt bei fast 2,4 %. In den letzten fünf Jahren machten die reinvestierten Dividenden von J&J etwa 30 % der Gesamtrendite aus.

Nvidia

Nvidia (WKN: 918422) könnte die erste dieser drei Aktien sein, die dem 1-Billionen-Dollar-Club beitritt. Seine Marktkapitalisierung von fast 520 Mrd. US-Dollar ist niedriger als die von Berkshire. Allerdings wächst Nvidia in einem viel schnelleren Tempo.

Ich erwarte, dass die fantastische Dynamik von Nvidia anhalten wird. Die Grafikprozessoren (GPUs) sollten sich einer anhaltenden Nachfrage erfreuen, da Gaming-Apps mehr Leistung benötigen.

Künstliche Intelligenz (KI) könnte ebenfalls ein viel größerer Markt für Nvidia werden. Das Unternehmen generiert bereits erhebliche Umsätze mit Rechenzentren, die seine GPUs nutzen. Seine KI-gestützte Plattform für autonomes Fahren wird in neuen Robo-Taxis und selbstfahrenden Lkws eingesetzt.

Die vielleicht größte langfristige Chance für Nvidia ist jedoch das Metaverse. Das Unternehmen baut seinen Teil des Metaversums auf – Omniverse. CEO Jensen Huang sagte in Nvidias Telefonkonferenz zum zweiten Quartal, dass er glaubt, dass das Metaverse „eine neue Wirtschaft sein wird, die größer ist als unsere aktuelle Wirtschaft“. Wenn er recht hat, könnte die Marktkapitalisierung von Nvidia irgendwann viel größer als 1 Billion US-Dollar werden.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, die mit der „offiziellen“ Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen muss. Eine Investitionsthese zu hinterfragen – selbst eine eigene – hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und am 22.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Keith Speights besitzt Aktien von Amazon, Apple, Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Nvidia. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Apple, Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Nvidia.

The Motley Fool empfiehlt Johnson & Johnson und empfiehlt die folgenden Optionen: long Januar 2022 $1.920 Calls auf Amazon, long Januar 2023 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), long März 2023 $120 Calls auf Apple, short Januar 2022 $1.940 Calls auf Amazon, short Januar 2023 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), short Januar 2023 $265 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und short März 2023 $130 Calls auf Apple.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!