The Motley Fool

751-Mio.-US-Dollar-Verkauf: Glaubt Tim Cook etwa nicht an die Apple-Aktie?

CEO Tim Cook hält das einmilliardste iPhone bei einem Mitarbeitertreffen in Cupertino hoch.
Bildquelle: Apple

Tim Cook und die Apple-Aktie (WKN: 865985) sind inzwischen eng verknüpft. Der bekannte Funktionär hinter dem Kultkonzern aus Cupertino ist seit über zehn Jahren der CEO des iKonzern. In seiner Ägide hat es der Hersteller von iPhones geschafft, die Monetarisierung und den Wandel hin zu Services zu schaffen. Etwas, das der Apple-Aktie seit dem Jahre 2011 sichtlich gutgetan hat.

Der CEO des Kultkonzerns aus Cupertino hat jetzt einen ordentlichen Batzen Geld für seine Funktion erhalten. Allerdings in Form von eigenen Aktien, die jedoch direkt versilbert worden sind. Glaubt der CEO etwa nicht mehr an seinen eigenen Konzern? Möglich. Aber auch eine andere Variante ist für mich wahrscheinlicher.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Tim Cook erhält Apple-Aktie und verkauft sie direkt wieder

Wie jetzt unter anderem das Finanzportal finanzen.net berichtet, hat der CEO hinter der Apple-Aktie offenbar 751 Mio. US-Dollar für sein Wirken bei dem iKonzern erhalten. Eine ordentliche Stange Geld, die natürlich die jüngsten Erfolge des CEOs würdigt. Sowie den weiterhin starken Aktienkursanstieg. Tim Cook ist aufgrund dieses Salärs inzwischen außerdem wohl Milliardär. Allerdings parkt der Top-Funktionär sein Geld eben nicht in Anteilsscheinen am iKonzern.

Nach dem Erhalt dieses Aktienpakets habe Cook seine Aktien direkt verkauft, wie es weiter heißt. Genauer gesagt sogar Aktien im Wert von 751 Mio. US-Dollar, wie finanzen.net berichtet. Dabei berufen sich verschiedene Portale auf Einreichungen bei der SEC. Grundsätzlich eine ziemlich valide Quelle, wenn du mich fragst.

Was steckt jedoch hinter dem Verkauf dieser Apple-Aktien? Glaubt der CEO etwa nicht mehr an seinen Konzern und die weiteren Aussichten? Immerhin: Sein Engagement können wir definitiv als langfristig orientiert und wertschaffend deklarieren. Trotz eines hohen Kurs-Gewinn-Verhältnisses, das inzwischen rund um die 40er-Marke pendelt, und einer Dividendenrendite von unter 1 % glaube ich, dass etwas anderes als die teure, fundamentale Bewertung dahinterstecken könnte.

Spenden als eigentlicher Zweck …?

Grundsätzlich könnte es sein, dass Tim Cook einfach etwas anderes vorhat, als Apple-Aktien zu halten und damit noch vermögender zu werden. Der CEO und Mäzen hat schließlich bereits im Jahre 2015 erklärt, dass er ebenfalls sein gesamtes Vermögen spenden wolle. Einen Vorbehalt gibt beziehungsweise gab es damals allerdings: Er wolle die Ausbildung seines Neffen finanzieren. Ich glaube, das dürfte wohl kein Problem sein.

Grundsätzlich könnten diese Verkäufe auch damit zusammenhängen, wobei diese Pläne offenbar noch nicht in die Realität umgesetzt sind. Trotzdem spendet der Mäzen munter und fleißig kleinere Millionenbeträge.

Womöglich nutzt der CEO den hohen Aktienkurs der Apple-Aktie schon heute relativ weitsichtig, um das Bestmögliche aus den Finanzen herauszuholen. Natürlich könnten die Anteilsscheine weiter im Wert steigen. Oder mithilfe der Dividenden im Wert steigen. Aber vielleicht ist finanzielle Flexibilität für Cook einfach wichtiger, um seine längerfristigen Vermögensziele zu erreichen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!