The Motley Fool

BYD-Aktie: 6 positive News

E-Mobility: Batterie laden an Ladesäule
Foto: Getty Images

BYD (WKN: A0M4W9)-Aktien erlebten im vergangenen Jahr (2020) einen enormen Anstieg. Der Konzern profitiert vom Trend zum Elektroauto, der auch in China immer mehr an Fahrt gewinnt. Er produziert darüber hinaus entsprechende Akkus, die aktuell sehr begehrt sind.

Zuletzt konnte das Unternehmen über viele positive Neuigkeiten berichten.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

1. BYD verkauft in Norwegen seine ersten SUVs

BYD möchte von Norwegen aus den europäischen Markt erobern. Mittlerweile sind die ersten 100 rein elektrischen Tang SUV in Oslo eingetroffen. Bis zum Jahresende 2021 sollen es schon 1.500 sein. Alle Modelle sind mit der neuesten Blade-Batterie-Technologie ausgestattet, die besonders sicher und leistungsfähig ist. Der Konzern setzt in Skandinavien auf den Händler RSA, der neben dem Verkauf auch den Service übernimmt. In Norwegen allein verfügt er über 43 Filialen.

2. BYD liefert erste eTaxis nach Chile

BYD hat in Santiago seine ersten 50 Elektro-Taxis für Chile ausgeliefert. Das Land unterstützt den Wechsel ausdrücklich. So wurden für jedes Modell 10.000 US-Dollar vom Energieministerium beigesteuert. Bis 2040 soll der gesamte öffentliche Verkehr auf Elektroantriebe umgestellt werden. Deshalb sind die ersten 50 Taxis für den Konzern wahrscheinlich nur der Beginn weiterer Lieferungen. Die Städte Valparaíso, Aysén und Los Ríos sollen zeitnah folgen. In Santiago de Chile fahren zudem bereits 455 BYD-Elektrobusse.

3. Red Hook Container Terminals nutzt BYD-Traktor

BYD setzt auch im Schwerlastbereich auf Elektroantriebe. Nun wurden für den Hafen Newark (New Jersey, USA) die ersten zehn Schwerlast-Fahrzeuge an Red Hook Container Terminals ausgeliefert. Sie sollen Container im Hafen und zwischen den Terminals befördern. Die 8Y Yard Tractors verfügen über eine 217-kWh-Lithium-Eisenphosphat-Batterie und 241 PS. Sie können zwölf Stunden ununterbrochen genutzt werden, bevor sie für zwei Stunden aufgeladen werden müssen.

4. BYD erweitert US-Netzwerk

Auch in den USA arbeitet BYD mit Partnerfirmen zusammen, um seinen Vertrieb und Service auszubauen. So wird LiftTruck Parts and Service zukünftig für den chinesischen Konzern seine Dienste nach New Hampshire (Massachusetts), Rhode Island und Connecticut erweitern. LiftTruck vertreibt BYDs elektrische Gabelstapler und Hubwagen im Nordosten der USA.

5. Erste Enviro200EV XLB treffen in Neuseeland ein

In Neuseeland arbeitet der Konzern mit dem Hersteller Kiwi Bus Builders zusammen, der alle BYDs E-Busse produziert. Das Land möchte den Verkehr bis 2035 auf emissionsfreie Fahrzeuge umstellen. Die Stadt Auckland hat nun die ersten drei Enviro200EV XLB in Betrieb genommen. Sie können bei 36 Sitzplätzen bis zu 78 Passagiere gleichzeitig befördern und sind 12,6 Meter lang. Die ersten BYD-ADL-Elektrobusse wurden in Neuseeland bereits 2018 in Betrieb genommen.

6. Neues Dolphin-Modell geht in den Verkauf

In China erweitert BYD seine Modellpalette durch den Dolphin. Das reine Elektroauto verfügt über BYDs neueste Blade Batterie und besitzt eine Leistung zwischen 74 und 134 kW. Das Modell ist zudem sehr günstig, da es vom Staat gefördert wird. Die Reichweite liegt zwischen 301 und 405 km und die Höchstgeschwindigkeit bei 150 bis 160 km/h.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!