The Motley Fool

Mit 90,5 Mio. Käufern ist Etsy hier doppelt so groß wie Zalando

Foto: Getty Images

Etsy (WKN: A14P98) und Zalando (WKN: ZAL111) sind zwei spannende Chancen, um vom E-Commerce zu profitieren, einem Markt, der bereits starke Gewinner-Aktien hervorgebracht hat, allerdings langfristig orientiert noch eine Menge Potenzial bieten könnte.

Es geht vermehrt um Ökosysteme, aber auch Nischen kommen zum Einsatz. Etsy beispielsweise hat den Self- und Handmade-Warenmarkt für sich entdeckt, wohingegen sich Zalando auf Fashion spezialisiert hat.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Aber bleiben wir für heute einmal bei den Ökosystemen. Grundsätzlich können wir nämlich sagen: Etsy ist gemessen an einer Kennzahl derzeit ca. doppelt so groß wie Zalando. Das ist bemerkenswert, vor allem, wenn wir auch andere Kennzahlen vergleichen.

Etsy vs. Zalando: Käufer im Überblick!

Wie wir mit Blick auf die aktuellen Quartalszahlen von Etsy und Zalando feststellen können, weisen beide E-Commerce-Akteure ihren Käuferkreis aus. Eine wichtige Kennzahl, um Rückschlüsse auf das Ökosystem schließen zu können. Wobei sich hier eine weitere Auffälligkeit ergibt.

Etsy kommt beispielsweise auf einen Käuferkreis von 90,5 Mio. Nutzern, wohingegen Zalando per Ende des zweiten Quartals auf rund 45 Mio. aktive Käufer gekommen ist. Wenn wir diese Zahlen einfach mal so zusammenfassen, können wir sagen: Die US-Amerikaner sind derzeit ca. doppelt so groß, gemessen an dieser Kennzahl. Zugegeben: Diese Erkenntnis ist alles andere als schwer zu erlangen.

Andere Kennzahlen hingegen verdeutlichen ein ähnlich starkes Bild. Mit Blick auf das Gross Merchandise Volume erkennen wir, dass Zalando zuletzt einen Wert von 3,8 Mrd. Euro ausgewiesen hat. Wohingegen Etsy auf 3,0 Mrd. US-Dollar gekommen ist. Trotz eines deutlich größeren Käuferkreises ist daher das Warenvolumen, das über den Marktplatz abgewickelt wird, bei dem deutschen E-Commerce-Akteur größer.

Woran liegt das wiederum? Ist das Ökosystem nicht auch für die Größe des Handelsplatzes verantwortlich? Ja, in gewisser Weise schon. Allerdings könnte das Segment Fashion auch mit Blick auf einen durchschnittlichen Bestellwert von 57,0 Euro bei Zalando größere Volumina nach sich ziehen. Oder es zeigt einfach, dass die aktiven Käufer bei Etsy weniger bestellen. Oder weniger im Wert. Möglicherweise ist die Monetarisierung und die Durchdringung trotz eines oberflächlich betrachtet größeren Ökosystems daher nicht so weit fortgeschritten.

Wichtige Erkenntnisse!

Etsy und Zalando bleiben unterm Strich in meinen Augen zwei spannende E-Commerce-Akteure. Allerdings ist mir mit Blick auf die Quartalszahlen diese Diskrepanz aufgefallen. Dass Etsy zwar doppelt so viele Käufer, aber weniger Warenvolumen im Vergleich zu Zalando besitzt, könnte noch auf eine Chance hindeuten. Insbesondere darauf, dass mehr Bestellvolumen möglich ist. Aber auch ein Risiko beziehungsweise eine Schwachstelle, dass die Quantität nicht zu Qualität oder Warenvolumen führt.

Die Foolishe Quintessenz ist daher: Natürlich kann der Käuferkreis Aufschluss über die Qualität des Ökosystems geben. Aber es bietet sich stets an, den größeren Kontext zu würdigen. Im Fall von Zalando bedeuten weniger Kunden beispielsweise trotzdem mehr Warenvolumen.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von Etsy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy und Zalando.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!