The Motley Fool

3 5G-Aktien zum Kauf im August

Wichtige Punkte

  • T-Mobile führt die US-Telekommunikationskonkurrenz bei der 5G-Einführung an.
  • Taiwan Semiconductor Manufacturing hat ebenfalls einen zweijährigen Vorsprung in der Spitzenchip-Produktion.
  • Micron initiiert eine Dividende in einer Demonstration der Stärke.

Die Einführung der 5G-Kommunikation mag überhyped erscheinen, aber sie ist wirklich eine große Sache. Nicht nur, dass blitzschnelle, drahtlose Kommunikation mit geringer Latenz zum neuen Standard wird und die wirtschaftliche Aktivität beschleunigt, sondern 5G wird auch die Tür zu einer Vielzahl von neuen Killer-Apps öffnen, von virtueller Realität über hochautomatisierte Werke und Farmen bis hin zu anderen Möglichkeiten, die wir vielleicht noch gar nicht in Betracht gezogen haben.

Der Ausbau von 5G beginnt gerade erst richtig, das erste 5G-iPhone wurde vor einem Jahr vorgestellt. Aufgrund der Schwierigkeit von 5G-Implementierungen wird die Markteinführung jedoch noch einige Jahre dauern, wobei die Vorteile erst nach und nach zum Tragen kommen werden. Deshalb werden die drei Unternehmen, die diese Revolution anführen – T-Mobile (WKN: A1T7LU), Taiwan Semiconductor Manufacturing (WKN: 909800) und Micron Technology (WKN: 869020) – in diesem Jahrzehnt großes Wachstum sehen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Aber es wird noch besser! Jede Aktie sieht heute vernünftig aus.

T-Mobile hat einen zweijährigen Vorsprung bei der 5G-Bereitstellung

Dank der Übernahme von Sprint im Jahr 2020 und anderen intelligenten Investitionen im Laufe der Jahre hat T-Mobile einen soliden Vorsprung bei der 5G-Einführung. In diesem Zusammenhang haben sieben kürzlich veröffentlichte unabhängige Berichte Dritter klargestellt, dass T-Mobile das überlegene 5G-Netz hat – ein großer Unterschied zur 4G-Ära, als es ein Nachzügler war.

Die Aktie von T-Mobile hat nach dem letzten Geschäftsbericht nicht viel gemacht. Starke Nettozuwächse, ein Plus bei Umsatz und Gewinn und eine angehobene Jahresprognose wurden durch die Nachricht aufgehoben, dass Dish Network (WKN: A0NBN0) das Großhandelsnetz von T-Mobile für das von AT&T (WKN: A0HL9Z) verlassen wird. Dieser Schritt wird ein kurzfristiges Loch in die Finanzen von T-Mobile reißen, und zwar in einer Größenordnung von über 500 Millionen US-Dollar Umsatz pro Jahr. Trotz dieses kleinen Rückschlags bekräftigte CEO Mike Sievert die beeindruckende mittel- und langfristige Prognose, die auf dem Analystentag im März vorgestellt wurde, in einer Telefonkonferenz mit Analysten.

Der Verlust von Dish wird auch Kapazitäten im Netz von T-Mobile freisetzen, die das Unternehmen aggressiv an seine drei Hauptwachstumsziele vermarkten wird: Unternehmen, ländliche Gebiete und 5G-Breitband zu Hause. Jedes dieser Segmente stellt eine enorme Wachstumschance für das Unternehmen dar.

T-Mobile plant, bis Ende 2021 200 Millionen Points-of-Presence (POPs) mit seinem ultrakapazitiven 5G-Mittelbandspektrum abzudecken – ein Ziel, das die Wettbewerber erst Ende 2023 erreichen werden, und T-Mobile wird seinen Vorsprung mit mehr Kapazität und 300 Millionen Mittelband-POPs bis dahin weiter ausbauen.

Da immer mehr Menschen 5G-Telefone bekommen und die Fähigkeiten von 5G deutlicher werden, scheint es, dass T-Mobile weiterhin von seinem Vorsprung profitieren wird. Die aktuelle Konsolidierung der Aktie sieht daher wie eine gute Gelegenheit aus, Aktien nachzukaufen.

Taiwan Semiconductor Manufacturing ist auch bei den Foundries führend

Die größte und leistungsfähigste Halbleiter-Foundry der Welt wird auch in der 5G-Ära stark profitieren. 5G erfordert fortschrittlichere Spitzenchips und Taiwan Semi hat nun einen mehrjährigen Vorsprung vor den Rivalen, wenn es darum geht, die anspruchsvollsten und kompliziertesten Halbleiterfertigungsprozesse durchzuführen.

Seitdem das Unternehmen vor einigen Jahren den Rivalen Intel (WKN: 855681) an der Spitze abgehängt hat, hat sich die Aktie von TSM erholt; allerdings ist sie derzeit etwa 18 % von ihren Allzeithochs entfernt. Der Grund dafür könnten die massiven Investitionspläne der Konkurrenten Samsung und Intel sein, die beabsichtigen, TSM einzuholen und in den nächsten Jahren ihre eigenen Foundry-Fähigkeiten für Drittanbieter aufzubauen. Und während TSM im letzten Quartal ein starkes Umsatzwachstum von 28 % verzeichnete, sanken die Margen, was vielleicht auch die Begeisterung dämpfte.

TSM hat jedoch seinen eigenen 100-Milliarden-Dollar-Ausgabenplan für die nächsten drei Jahre angekündigt, um die boomende Nachfrage zu befriedigen und seine branchenführende Position zu festigen. Die US-Regierung subventioniert TSM auch, um Kapazitäten in Arizona wegen des klaren Produktionsvorsprungs zu bauen.

Darüber hinaus ist der Druck auf die Margen auf Wechselkursschwankungen und die schnelleren Produktionserhöhung des führenden 5-Nanometer-Knotens zurückzuführen. Wenn ein neuer Knoten hochgefahren wird, sind die Margen niedriger, aber sie steigen, wenn die Produktion reift. Keiner der Gründe ist also wirklich ein Grund zur Sorge.

Unterdessen ist das langfristige Bild außerordentlich bullisch. Das Management sagte, dass es nun erwarte, den Umsatz am oberen Ende seiner fünfjährigen durchschnittliche jährlichen Wachstumsrate von 10 bis 15 % zu steigern – und selbst das ist wahrscheinlich konservativ. Ebenfalls ermutigend ist, dass CEO C.C. Wei behauptete, jede Art von zukünftiger Verlangsamung der Halbleiterindustrie werde wahrscheinlich weniger schwerwiegend sein als in der Vergangenheit, aufgrund der beiden Megatrends 5G und künstliche Intelligenz, die wahrscheinlich jedes Jahr in diesem Jahrzehnt wachsen werden.

Da die Aktie mit dem 30-Fachen des Gewinns gehandelt und die Dividende von 1,5 % in den nächsten fünf Jahren und darüber hinaus mit Sicherheit steigen wird, scheint jetzt ein guter Zeitpunkt zu sein, um in diesen 5G-Marktführer einzusteigen.

Micron führt eine Dividende ein als Zeichen des Vertrauens

Schließlich werden alle 5G-Telefone, -Netzwerke und Apps viel mehr Daten und Kapazität benötigen als die der 4G-Ära. Das bedeutet eine Ära erhöhter Nachfrage sowohl nach DRAM-Speicher als auch nach NAND-Flash-Speicher. Als einer von nur drei großen DRAM-Herstellern und etwa sechs NAND-Flash-Herstellern sollte Micron in der Lage sein, in den 2020er-Jahren saftige Gewinne zu erwirtschaften.

Die soliden Aussichten für Arbeitsspeicher und Speicher haben Micron kürzlich dazu ermutigt, eine kleine Dividende von 0,10 US-Dollar pro Quartal einzuführen, was beim heutigen Kurs etwa einer Dividendenrendite von 0,5 % entspricht. Diese relativ kleine Dividende mag nicht nach viel aussehen, aber diese angenehme Überraschung für die Investoren könnte ziemlich bedeutsam sein, wenn man bedenkt, was sie signalisiert. Die Speicherindustrie war historisch gesehen anfällig für Booms und Einbrüche, aber die Einführung einer Dividende zeigt das Vertrauen, dass Micron in der Lage sein wird, solide Gewinne durch zukünftige Zyklen zu generieren – ein starker Kontrast zu den 2000er- und 2010er-Jahren.

Die Zuversicht des Managements ist auf die Kombination aus verbesserter Nachfrage nach Speicher dank 5G, KI und dem Internet der Dinge zurückzuführen. Auf der Angebotsseite hat die Branchenkonsolidierung den verbleibenden Akteuren geholfen, sich auf die Erzielung von Renditen aus Investitionen zu konzentrieren, anstatt endlose Preis- und Marktanteilskämpfe zu führen. Darüber hinaus hat sich Micron selbst unter CEO Sanjay Mehrotra im Vergleich zu seinen Konkurrenten stark verbessert und im vergangenen Jahr den ersten 1-Alpha-DRAM-Knoten und den ersten 176-Layer-NAND-Flash-Chip der Branche eingeführt.

Die kleine Dividende lässt auch immer noch viel Geld für Aktienrückkäufe übrig, die das Unternehmen fortsetzen wird. CFO David Zinsner sagte, dass das Unternehmen einen eher opportunistischen Ansatz für Aktienrückkäufe wählen werde, indem es Bargeld spare, wenn der Kurs hoch ist, aber aggressiver vorgehe, wenn er niedrig ist. In Anbetracht der überdurchschnittlichen Volatilität von Microns Aktienkurs – der fast 20 % unter seinem jüngsten Allzeithoch liegt – scheint das eine kluge Strategie zu sein.

Wenn man den sonnigen Aussichten des Managements Glauben schenken darf und die Speicherzyklen im Laufe der Zeit gedämpfter und profitabler werden, dann sieht die Micron-Aktie mit dem nur 7,6-Fachen der Gewinnschätzungen für das nächste Jahr extrem günstig aus. Wenn der starke Halbleitermarkt bis 2022 anhält, könnten diese Gewinnschätzungen am Ende auch konservativ sein.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von Billy Duberstein auf Englisch verfasst und am 09.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Billy Duberstein besitzt Aktien von AT&T, Micron Technology, T-Mobile US und Taiwan Semiconductor Manufacturing und hat die folgenden Optionen: Short Januar 2022 $150 Calls auf Micron Technology, Short Januar 2022 US-Dollar170 Calls auf Micron Technology, Short Januar 2022 US-Dollar35 Puts auf Micron Technology. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Taiwan Semiconductor Manufacturing. The Motley Fool empfiehlt Intel und T-Mobile US und empfiehlt die folgenden Optionen: long Januar 2023 5,50 Calls auf Intel und short Januar 2023 5,50 Puts auf Intel.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!