The Motley Fool

Roku jetzt zu verkaufen, könnte ein großer Fehler sein

Streaming-TV Fernbedienung
Foto: The Motley Fool

Wichtigste Punkte vorab:

  • Roku hat die Erwartungen der Wall Street für das zweite Quartal übertroffen und eine solide Umsatzprognose für das laufende Quartal abgegeben, aber das ist nie genug.
  • Die Margen werden in naher Zukunft auf die Probe gestellt und Roku geht davon aus, dass sich das bereinigte EBITDA im laufenden Quartal sequenziell fast halbieren wird.
  • Viele der kurzfristigen Herausforderungen scheinen nur vorübergehend zu sein, sodass ein Ausverkauf nach den Gewinnen ein günstiger Zeitpunkt für einen Kauf ist.

Man sollte ein erfolgreiches Quartal nie vor dem Ende abschreiben, und das scheint derzeit auf Roku (WKN: A2DW4X) zuzutreffen. Der Pionier im Bereich Home-Streaming veröffentlichte nach Börsenschluss am Mittwoch ziemlich spektakuläre Zahlen. 

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Der Umsatz stieg im zweiten Quartal um 81 % auf 645,1 Mio. US-Dollar und lag damit deutlich über den von Analysten erwarteten 618,5 Mio. US-Dollar. Ein 117%iger Anstieg der Einnahmen über die Plattform trug dazu bei, das flache Wachstum der Geräteeinnahmen im Vergleich zum Vorjahr wettzumachen. Da das margenstärkere Plattformgeschäft boomt, ist es nicht verwunderlich, dass der Gewinn von Roku noch schneller wächst. 

Der Bruttogewinn von Roku hat sich in den Monaten April, Mai und Juni mehr als verdoppelt. Der Nettogewinn von Roku in Höhe von 0,52 US-Dollar pro Aktie machte ein Defizit aus dem Vorjahr wett. Ein Steuervorteil hat das Ergebnis aufgebläht, aber es wäre immer noch weit über die 0,12 US-Dollar pro Aktie hinausgeschossen, die die Wall Street erwartet hatte. Roku sieht eine Verlangsamung des Umsatzes im laufenden Quartal – die Prognose sieht ein Umsatzwachstum von 51 % vor – aber es lag auch weit über den Erwartungen der Analysten. Dennoch brach die Aktie nach der Veröffentlichung des Berichts zunächst ein. 

Geht die Party weiter?

Roku ist nicht nur eine Erfolgsgeschichte in Sachen Umsatz und Gewinn. Die Nutzung steigt tendenziell und Roku gewinnt sogar im aufstrebenden Streaming-Markt Marktanteile. Auch die Monetarisierung ist im Aufwind. Der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer ist im letzten Jahr um 46 % gestiegen – und das zusätzlich zu einem Anstieg der aktiven Konten um 28 %.

Es scheint ein makelloses Quartal zu sein, aber offensichtlich ist es das nicht. In dem Bericht spricht Roku über einige kurzfristige Herausforderungen auf der Angebotsseite. Roku hat sein Geschäft mit dem Verkauf von Dongles und Streaming-Geräten oder seine Partnerschaften mit Smart-TV-Herstellern nie als Gewinnbringer gesehen. Das eigentliche Geld wird über die Plattform verdient, indem man das Publikum vergrößert. Roku warnt jedoch vor Engpässen in der Lieferkette und Kostensteigerungen bei seinen Streaming-Playern und TV-Partnern, die sowohl den potenziellen Umsatz als auch die Gewinnspanne schmälern werden. Roku geht davon aus, dass der Druck bis ins nächste Jahr anhalten wird. 

Das Unternehmen warnte auch vor einer Verlangsamung des Umsatzes seiner Flaggschiff-Plattform, insbesondere im Vergleich zur pandemiebedingten Beschleunigung im letzten Jahr. Erschwerend kommt hinzu, dass Roku in naher Zukunft unterm Strich nicht mehr so lukrativ sein wird. Mit einem sequenziellen Anstieg der Betriebskosten sind die 60 bis 70 Mio. US-Dollar an bereinigtem EBITDA, die Roku für das laufende Quartal prognostiziert, nur etwas mehr als die Hälfte der 122,2 Mio. US-Dollar, die das Unternehmen im zweiten Quartal erzielt hat.   

Auch sollte man sich die durchschnittlich täglich mit dem Service verbrachten Stunden pro Nutzer ansehen. Das ist keine Kennzahl, die Roku offiziell ausweist, aber ich teile die Nutzung gerne durch die Anzahl der Nutzer und die Anzahl der Tage in einem Quartal, um die durchschnittliche Zeit zu ermitteln, die ein Konto an einem typischen Tag auf der Plattform ist.   

Quartal aktive Roku-Nutzer gestreamte Stunden Tage im Quartal durchschnittliche täglich gestreamte Stunden pro Nutzer
Q1 2019 29,1 Millionen 8,9 Milliarden 90 3,4
Q2 2019 30,5 Millionen 9,4 Milliarden 91 3,39
Q3 2019 32,3 Millionen 10,3 Milliarden 92 3,47
Q4 2019 36,9 Millionen 11,7 Milliarden 92 3,45
Q1 2020 39,8 Millionen 13,2 Milliarden 91 3,64
Q2 2020 43,0 Millionen 14,6 Milliarden 91 3,73
Q3 2020 46,0 Millionen 14,8 Milliarden 92 3,50
Q4 2020 51,2 Millionen 17,0 Milliarden 92 3,61
Q1 2021 53,6 Millionen 18,3 Milliarden 90 3,79
Q2 2021 55,1 Millionen 17,4 Milliarden 91 3,47

Quelle: Roku-Quartalsbericht

Während des Lockdowns haben wir natürlich einen Anstieg der Kennzahl gesehen, doch jetzt hat der Tagesdurchschnitt den niedrigsten Stand seit Ende 2019 erreicht. Roku erlebte auch einen sequenziellen Rückgang der Nutzung, etwas, das wir 2019 oder 2020 nicht gesehen haben.

Es gibt immer noch viele positive Aspekte. Roku gewinnt Marktanteile und macht sich als Wachstumswert einen Namen. Da sich die Monetarisierung verbessert und Roku in exklusive Inhalte investiert, sind die langfristigen Aussichten großartig. Roku wird hier nur eine schwierige Phase durchstehen müssen, die vorübergehend sein dürfte und außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegt. Es war ein großartiger Bericht. Lassen wir uns von den kurzfristigen Herausforderungen nicht die langfristigen Chancen vermiesen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Roku. Rick Munarriz besitzt Aktien von Roku. Dieser Artikel erschien am 5.8.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!