The Motley Fool

Die Wall Street wettet, dass diese 4 Aktien 38 bis 73 % in einem Jahr bringen können

Wachstumsaktien Tech-Aktie Dividende
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte

  • Beim Investieren einfach ohne Grundlage zu wetten führt zu mehr Fehlschlägen.
  • Das bedeutet, sich auf Unternehmen mit solidem, langfristigem Wachstumspotenzial zu konzentrieren, könnte deutlich besser funktionieren.
  • Der Kauf von Aktien mit einem Abschlag hilft, ihr Potenzial zu vergrößern.

Aufgrund der überirdischen Gewinne von Meme-Aktien wie AMC Entertainment und GameStop, die in diesem Jahr bisher fast 1.500 % bzw. 710 % zugelegt haben, könnten zu viele Investoren auf die Idee kommen, dass sie auch solche Wetten eingehen sollten.

Stattdessen sollten sie aber nach verlässlichen Unternehmen suchen, die über Jahre oder sogar Jahrzehnte hinweg ein stetiges Wachstum bieten können, anstatt zu versuchen, in einer Woche oder einem Monat die Rendite eines ganzen Lebens zu erzielen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Du kannst immer noch Aktien finden, die von der Börse deutlich unterbewertet sind und die in einem Jahr überdurchschnittliche Renditen bieten könnten, ohne dass du gleich deinen Einsatz riskieren musst. Die vier Aktien unten sind für viel mehr erreichbare Gewinne gerüstet.

GrowGeneration (potenzielles Kursplus: 38 %)

GrowGeneration (WKN: A2H8U5) ist der Betreiber der landesweit größten Kette eigenständiger hydroponischer und biologischer Datencenter und bietet Pflanzennahrung, Kultursubstrate, Beleuchtungstechnik und Ausrüstung für den hydroponischen und aquaponischen Anbau an. Sieh es wie die Unternehmer in den 1800er-Jahren, die Hacken und Schaufeln an Goldminenunternehmen verkauften, die nach Kalifornien gingen, um ihren Claim abzustecken.

Heute ist es jedoch der Green Rush, und Kalifornien ist immer noch das Hauptziel als größter Markt für legales Marihuana. Von den 58 Läden, die GrowGeneration betreibt, befinden sich 21 in Kalifornien. Der nächstgrößere Markt ist Michigan, wo es sieben Läden hat.

Und GrowGeneration hat gerade angekündigt, dass es die drittgrößte Kette von Hydrokultur-Datencentern, HGS Hydro, übernimmt, die sechs Läden in Michigan betreibt, wobei ein siebter noch in diesem Jahr eröffnet werden soll. Nach Abschluss der Transaktion wird GrowGeneration 14 Standorte in Michigan und 65 landesweit haben.

HGS Hydro erwirtschaftete im letzten Jahr 50 Millionen US-Dollar Umsatz, was GrowGenerations eigenen Umsatz von 193 Millionen US-Dollar im Jahresvergleich um 25 % erhöhen wird. Unerschrocken vor Übernahmen, hat der Anbieter seit 2014 weit über ein Dutzend Käufe getätigt.

Die Wall Street zögert nicht mit ihren Erwartungen für das Unternehmen und stuft die Aktie im Konsens mit „Buy“ ein. Mit einem Kursziel von 56 US-Dollar pro Aktie sehen die Analysten ein Kurspotenzial von 38 % für das nächste Jahr.

DraftKings (potenzielles Potenzial: 42 %)

Das zweitgrößte Sportwettenunternehmen in den USA, DraftKings (WKN: A2P205), sollte weiterhin von der Akzeptanz und dem Wachstum von Wetten auf Sportereignisse profitieren, die im Jahr 2018 legalisiert wurden.

Die Bundesstaaten verabschieden zunehmend Gesetze, um Sportwetten innerhalb der Grenzen zuzulassen, und DraftKings spielt in den Wachstumsprognosen eine herausragende Rolle. Sein Sportbuch ist in zwölf Staaten live, was 25 % der Bevölkerung repräsentiert. Und aufgrund seines führenden Daily Fantasy Sports (DFS)-Angebots, das in 44 Staaten aktiv ist, kann DraftKings sofort einsatzbereit sein, wenn es in einen neuen Markt eintritt.

Der Wettbewerb in diesem Bereich ist intensiv, wobei DraftKings gegen den führenden Sportwettenanbieter FanDuel und die führende Online-Casino-Gaming-Plattform BetMGM von MGM Resorts antritt. Dennoch ist das eigene Wachstum rasant und mit dem bekanntesten Namen in der DFS-Branche hat es einen großen Vorteil.

Analysten peilen einen Aktienkurs von etwa 69 US-Dollar pro Aktie an, was ein Wachstumspotenzial von 42 % für das Sportwettenunternehmen impliziert, und es scheint, dass dies innerhalb eines Jahres erreichbar ist.

Ping Identity (potenzielles Potenzial: 56 %)

Der Cybersecurity-Spezialist Ping Identity Holding (WKN: A2PQ5E) hat sowohl unmittelbares Renditepotenzial als auch langfristige Wachstumsmöglichkeiten.

Man sagt, dass nichts so sicher ist wie Tod und Steuern, aber im heutigen computerisierten Zeitalter können wir Hackerangriffe der Liste hinzufügen. Es scheint kein Tag mehr zu vergehen, an dem nicht irgendein Unternehmen berichtet, dass seine Systeme durch eine Cyberbedrohung kompromittiert wurden, und die jüngsten Ransomware-Angriffe gegen die Colonial Pipeline und den Fleischverarbeiter JBS zeigen die Notwendigkeit einer starken Verteidigung.

Ping Identity bietet erschwingliche, anpassbare, KI-gestützte Identitätsschutzdienste, die mit der Zeit immer intelligenter werden, um Bedrohungen zu erkennen und effizienter auf sie zu reagieren. Wichtig ist, dass die Technologie einen Schutz vor Ort, in der Cloud oder als Hybridlösung zwischen den beiden ermöglicht, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen, wo auch immer die Bedrohung der Cybersicherheit auftritt.

Die Aktie von Ping wurde Anfang des Jahres zerstört, nachdem sie die Gewinnerwartungen der Analysten verfehlt hatte, und während diese die Aktie im Konsens mit „Halten“ bewerten, impliziert ihr Kursziel von 34 US-Dollar pro Aktie, dass 56 % Potenzial in den aktuellen Aktienkurs eingebaut sind. Mit der Umstellung auf ein mehr abonnementbasiertes Modell werden die Einnahmenströme stabiler und vorhersehbarer, sodass dieses Kursziel im nächsten Jahr in Reichweite ist.

Skillz (potenzielles Kurspotenzial: 73 %)

Die mobile E-Sport-Plattform Skillz (WKN: A2QGJ2) ist bereit, aus dem übergroßen Potenzial des E-Sport-Gameplays Kapital zu schlagen. Es wird erwartet, dass der weltweite Umsatz der Branche in diesem Jahr fast 1,1 Milliarden US-Dollar erreichen wird, was einem Anstieg von 14,5 % im Jahr 2020 entspricht. Nach Angaben des E-Sport-Martkforschungsunternehmens Newzoo werden etwa 834 Millionen US-Dollar (oder mehr als 75 % der Gesamtsumme) aus Medienrechten und Sponsoring stammen. Und das Publikum für E-Sport-Livestreams soll in diesem Jahr auf 729 Millionen Menschen anschwellen und bis 2024 auf fast 1 Milliarde.

Das wahre Potenzial liegt wohl in den Wetten auf E-Sport-Spiele, da die Staaten beginnen, Wetten auf solche Events zuzulassen.

Skillz ist agnostisch, wenn es darum geht, welche Spiele auf der Plattform gespielt werden – es stellt lediglich die Arena zur Verfügung, in der die Gamer um Geldpreise konkurrieren, von denen es einen Anteil erhält – also heißt es jeden willkommen. Und weil es keine Kosten für die Entwicklung von Spielen hat, sind die Margen ziemlich hoch.

Das Unternehmen meldete im ersten Quartal eine Bruttomarge von 95 % bei einem Umsatzwachstum von 92 % auf 84 Mio. US-Dollar. Es war auch das 21. aufeinanderfolgende Wachstumsquartal in Folge. Noch wichtiger ist, dass die Anzahl der zahlenden monatlichen Durchschnittsnutzer um 81 % gestiegen ist – da alle Einnahmen von Skillz derzeit von dort kommen. Während die Anzahl der Downloads und Installationen der Software mit früheren Perioden übereinstimmt, hat sich die Fähigkeit, nichtzahlende Spieler in zahlende umzuwandeln, deutlich verbessert.

Die Wall Street glaubt, dass es weiterwachsen wird, und hat ein Kauf-Rating für die Aktie mit einem Konsens-Zielkurs nördlich von 24 US-Dollar pro Aktie, was den Investoren eine sportliche Chance auf eine 73%ige Rendite bei dieser E-Sport-Aktie gibt.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Rich Duprey auf Englisch verfasst und am 05.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Rich Duprey hat keine Position in einer der genannten Aktien

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von GrowGeneration Corp, Ping Identity Holding Corp und Skillz Inc.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!