The Motley Fool

Darum habe ich Fiverr-Aktien gekauft, nachdem sie um 24 % eingebrochen sind

Homeoffice
Foto: Getty Images

Ich habe einen tiefen Blick in den Bericht zum zweiten Quartal von Fiverr International (WKN: A2PLX6) geworfen. Die Ergebnisse sind einerseits herausragend. Andererseits muss man sich die Gründe ansehen, warum die Aktie gleich um 24 % eingebrochen ist (Stand: 5. August). Ich denke nach dem Studium der Q2-Informationen weiterhin, dass man Aktien von Fiverr auf viele Jahre hinaus halten sollte, um das volle Potenzial auszuschöpfen. Diejenigen, die bereit sind, kurzfristige Rückschläge hinzunehmen, werden voraussichtlich langfristig reich belohnt.

Einige Highlights aus dem Bericht zum zweiten Quartal

Obwohl die Aktie um fast 25 % gefallen ist, meldete das Unternehmen hervorragende Ergebnisse. Der Quartalsumsatz belief sich auf 75,3 Mio. US-Dollar, ein Plus von 60 % im Vergleich zum Vorjahr, die Zahl der aktiven Käufer erreichte vier Millionen und die Ausgaben pro Käufer stiegen im Jahresvergleich um 23 % auf 226 US-Dollar. Die beeindruckendsten Kennzahlen sind für mich die Einnahmequote und die Bruttomargen, die bei 27,8 bzw. 84,4 % (bereinigt) liegen. Fiverr Business, das sich ähnlich wie Upwork (WKN: A2N5QE) an größere Unternehmen wendet, macht bereits 5 % des Marktplatzumsatzes von Fiverr aus.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Die jahreszeitlichen Schwankungen ändern nichts an der Investmentthese zur Fiverr-Aktie

Der Hauptgrund für den starken Rückgang der Aktie ist, dass das Unternehmen seine Jahresprognose gesenkt hat, nachdem es sie im vorangegangenen Quartal angehoben hatte. Wie das Unternehmen während der Telefonkonferenz anmerkte, „wurden grundsätzlich jahreszeitliche Schwankungen in der zweiten Hälfte dieses Jahres erwartet, als wir im Mai eine Prognose abgaben. Wir hatten jedoch nicht die beispiellose Natur der extremen Schwankungen nach dem Abklingen der Pandemie vorhersehen können.“

Nachdem man mehr als ein Jahr lang zu Hause festsaß, ist es selbstverständlich, dass die Menschen mehr als je zuvor nach draußen gehen und reisen wollen. Das wiederum hat sich auf Fiverr ausgewirkt und wird es auch in der zweiten Jahreshälfte beeinträchtigen. Allerdings hat Fiverr zum Beispiel in Australien aufgrund der Wintersaison positive Wachstumszeichen gesehen. Das könnte bedeuten, dass Fiverr im vierten Quartal einen ähnlichen Wintereffekt erleben und die Prognosen übertreffen könnte. Die Zeit wird es zeigen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Neil Rozenbaum auf Englisch verfasst und am 06.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Neil Rozenbaum besitzt Aktien von Fiverr International. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Fiverr International. The Motley Fool empfiehlt Upwork.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!