The Motley Fool

3 grundsolide Dividendenaktien, die man kaufen sollte, wenn der Markt einbricht

Cloud-Aktien
Foto: Getty Images

Es hat etwas Beruhigendes, einen stetigen Zufluss von Geld aus deinen Investitionen zu erhalten. Das ist einer der Gründe, warum Dividendenaktien dazu neigen, sich während Abschwüngen an der Börse gut zu halten. Die Investoren schätzen das Einkommen, das sie bieten.

Und wenn ihre Renditen steigen, werden Dividendenaktien für wertorientierte Investoren immer attraktiver. Dies kann einen Boden unter ihren Aktienkursen bilden, was dazu beiträgt, die Verluste für die Aktionäre während eines Marktabschwungs zu begrenzen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Das Beste von allem ist, dass du bei einem Börsencrash die Gelegenheit hast, die besten Dividendenaktien zu Schnäppchenpreisen abzustauben. In dieser Hinsicht sind hier drei herausragende dividendenzahlende Unternehmen, die du auf deine Beobachtungsliste setzen solltest. Wenn du die Chance hast, diese Aktien zu kaufen, wenn sie günstig sind, solltest du zugreifen.

1. Der Cloud-Koloss

Microsoft (WKN: 870747) bietet den Anlegern viele Möglichkeiten zu gewinnen, was auch dabei hilft, das Risiko zu begrenzen. Der Tech-Spezialist profitiert davon, dass Unternehmen ihren Betrieb zunehmend in die Cloud verlagern. Neue cloudbasierte Versionen von Microsofts ehrwürdigem Windows-Betriebssystem und der Office-Produktivitätssoftware haben dabei geholfen, das Arbeiten von zu Hause aus zu ermöglichen. Gleichzeitig sorgen Microsofts Cloud-Infrastrukturplattform Azure, das Xbox-Spielsystem und die Cybersecurity-Lösungen für ein beeindruckendes Wachstum.

Die massiven Gewinne, die diese Geschäfte generieren, ermöglichen es Microsoft, seine Aktionäre mit einer schnell steigenden Dividende und üppigen Aktienrückkäufen zu belohnen. Im Geschäftsjahr 2021, das am 30. Juni endete, erwirtschaftete Microsoft einen atemberaubenden Nettogewinn von 61,3 Milliarden US-Dollar. Das wiederum ermöglichte es Microsoft, 16,5 Milliarden US-Dollar an Bardividenden auszuzahlen und 27,4 Milliarden US-Dollar an Aktienrückkäufen durchzuführen.

Microsofts Aktie wirft derzeit eine moderate Rendite von 0,8 % ab, aber das ist größtenteils auf den enormen Anstieg des Aktienkurses zurückzuführen. Microsoft hat seine Dividendenausschüttung in den letzten fünf Jahren um respektable 55 % erhöht, während der Kurs der Aktie in dieser Zeit um unglaubliche 402 % gestiegen ist. Und mit seiner Cloudstrategie, die die Expansion unterstützt, können Microsofts Investoren in den kommenden Jahren viele weitere Dividendenerhöhungen erwarten.

2. Der Müllgigant

Wenn du dir Sorgen um einen Crash an der Börse machst, dann schau dir Waste Management (WKN: A12AKNM) an. Der treffend benannte Anbieter von Abfalllösungen hat die Fähigkeit bewiesen, in allen Arten von Marktumgebungen Müll in Bargeld für seine Aktionäre zu verwandeln.

Waste Managements riesiges Netzwerk von Sammelstellen, Deponien und Recyclingzentren bildet einen großen Wettbewerbsvorteil, der dazu beiträgt, seine Gewinne vor Wettbewerbsbedrohungen zu schützen. Rigide Vorschriften und vehementer Widerstand von Hausbesitzern machen es fast unmöglich, neue Abfallanlagen in Märkten zu bauen, in denen Waste Management bereits tätig ist. Mit seinen gut gesicherten Einnahmen und Cashflows ist der Müllkönig eine der sichersten Aktien, die heute an der Börse erhältlich sind.

Waste Management ist daher in der Lage, einen Großteil seines freien Cashflows über eine verlässliche und stetig wachsende Dividende an die Investoren weiterzugeben. Nach der Erhöhung der Barausschüttung um 5,5 % auf eine jährliche Rate von 2,30 US-Dollar pro Aktie im Dezember rentiert die Aktie derzeit mit soliden 1,5 %. Und mit 18 aufeinanderfolgenden Jahren an Dividendenerhöhungen sollten die Aktionäre erwarten, dass dieser mit Müll gefüllte Einkommensstrom im Laufe der Zeit weitersteigen wird.

3. Der Tech-Titan

Apple (WKN: 865985) ist ein weiteres Dividendenkraftwerk. Mit rund 88 Milliarden US-Dollar an Nettobarmitteln in seiner ultrasoliden Bilanz und 95 Milliarden US-Dollar an freiem Cashflow in den letzten zwölf Monaten ist dieses Tech-Schwergewicht die Art von Aktie, die dir helfen kann, nachts gut zu schlafen. Das liegt daran, dass Apples unübertroffene finanzielle Stärke es dem Unternehmen ermöglicht hat, während wirtschaftlicher Abschwünge wie der aktuellen Coronavirus-Krise nicht nur zu überleben, sondern sich gut zu entwickeln.

Der boomende Umsatz des iPhones treibt ein breit aufgestelltes Wachstum in Apples Ökosystem von Geräten und Dienstleistungen während der Pandemie voran. Apples Umsatz stieg im dritten Quartal des Geschäftsjahres um 36 % auf atemberaubende 81,4 Milliarden US-Dollar, während der Nettogewinn um 93 % auf 21,7 Milliarden US-Dollar anstieg. Der Umsatz des iPhones stieg um atemberaubende 50 % und Apple konnte in allen wichtigen Produktkategorien ein zweistelliges Wachstum verzeichnen.

Apples unglaubliche Gewinn- und Cashflow-Maschine erlaubte es dem Unternehmen, Investoren allein im dritten Quartal mit 29 Milliarden US-Dollar an Dividenden und Aktienrückkäufen zu belohnen. Und obwohl die Aktie derzeit eine moderate Rendite von 0,6 % abwirft, hat Apple seine Dividende in den letzten fünf Jahren um fast 55 % erhöht. Das ist ein Trend, der sich wahrscheinlich bis weit in das kommende Jahrzehnt fortsetzen wird.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Teresa Kersten, eine Mitarbeiterin von LinkedIn, einer Microsoft-Tochter, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Joe Tenebruso auf Englisch verfasst und am 07.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Microsoft. The Motley Fool empfiehlt Waste Management und empfiehlt die folgenden Optionen: long März 2023 $120 Calls auf Apple und short März 2023 $130 Calls auf Apple.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!