The Motley Fool

HelloFresh-Aktie: Q2 stark. Es gibt jedoch auch ein „Aber“…

HelloFresh
Foto: HelloFresh

Die HelloFresh-Aktie (WKN: A16140) hat im Rahmen der aktuellen Quartalsberichtssaison ebenfalls ein frisches Zahlenwerk hingelegt. Ein Vierteljahresbericht, den viele Investoren vermutlich seit einiger Zeit erwartet haben. Es gilt schließlich, die Investitionsthese zu überprüfen in einer Welt, die sich im Sommer zumindest kurzfristig in einer Unterbrechung in der Pandemie befand.

Lass uns daher heute einen Blick auf die HelloFresh-Aktie und das Update zum zweiten Quartal riskieren. Beziehungsweise auf ein erstes Halbjahr, das weiterhin geprägt gewesen ist von einem soliden Wachstum. Nur, reicht das? Das wollen wir im Folgenden ein wenig näher erörtern.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

HelloFresh-Aktie: So stark im zweiten Quartal gewachsen!

Die HelloFresh-Aktie hat jedenfalls gemessen an den Zahlen im zweiten Quartal ein solides Wachstum gezeigt. So kletterten die Erlöse absolut gesehen um 60,0 % im Jahresvergleich auf 1,555 Mrd. US-Dollar. Bereinigt um Währungseffekte läge das Wachstum sogar bei 66,5 % im Jahresvergleich. Erneut ein starkes Wachstum.

Für das erste Halbjahr weist der E-Commerce-Akteur einen Umsatz in Höhe von 2.997,9 Mio. Euro aus. Das entspricht einem Plus in Höhe von 79,4 % im Jahresvergleich. Somit können wir zumindest für den Moment sagen: Das zweite Vierteljahr ist unterproportional gewesen, was das Wachstum der HelloFresh-Aktie angeht.

Mit einem AEBITDA in Höhe von 157,8 Mio. Euro konnte der E-Commerce-Akteur weiterhin schwarze Zahlen schreiben. Die Marge gemessen am Umsatz liegt damit bei 10,1 %. 317 Mio. Euro für das erste Halbjahr und eine Marge von 10,6 % sind ebenfalls zwei starke Kennzahlen.

Hinter der HelloFresh-Aktie stecken jedoch auch starke nichtfinanzielle Kennzahlen. Der Nutzerkreis liegt derzeit bei 7,68 Mio. Kunden, was einem Plus im Jahresvergleich von 83,7 % entsprochen hat. Fast 31 Mio. Bestellungen sprechen außerdem für ein ungebrochen starkes Momentum und auch hier für ein solides Wachstum.

Allerdings gibt es auch ein, zwei Dinge, die nicht so positiv gewesen sind. Wobei das Kleinigkeiten sein könnten. Der durchschnittliche Wert je Bestellung hat beispielsweise um 6,5 %, beziehungsweise 2,6 % zu konstanten Wechselkursen nachgegeben. Die Bestellungen je Kunde sind außerdem auch im zweiten Quartal von 4,3 im Vorjahreszeitraum auf 4,0 zurückgegangen. Eine Entwicklung, die Foolishe Investoren natürlich im Auge behalten sollten.

Starkes Zahlenwerk!

Die HelloFresh-Aktie hat ein starkes Zahlenwerk hingelegt. Allerdings keine sonderlich große Überraschung, wenn du mich fragst. Es gibt jedoch auch Dinge, die man in Zukunft beobachten sollte. Insbesondere weniger durchschnittliche Bestellungen je Kunde könnten ein mit Vorsicht zu genießender Indikator dafür sein, dass sich das Momentum abschwächt. Wobei der größere Kontext hier natürlich die Möglichkeit sein dürfte, auch wieder essen zu gehen.

Natürlich ist das nicht besorgniserregend. Aber, wie gesagt: Etwas, das man als Foolisher Investor zumindest beobachten sollte.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!