The Motley Fool

3 Dinge, die du tun musst, um 1.000 Euro oder mehr passives Einkommen zu erhalten

Reichtum und Geldregen
Foto: Getty Images

1.000 Euro oder mehr passives Einkommen, das könnte für einige Investoren grundsätzlich ein attraktives Ziel sein. Gerade für die Rente oder einfach, um das eigene Einkommen zu steigern. Es dürfte genügend Gründe geben, die für solch einen Ansatz sprechen.

Lass uns heute einen Blick auf drei Dinge riskieren, die man mit einem solchen Ziel tun sollte. 1.000 Euro oder mehr an passivem Einkommen sind schließlich kein Selbstläufer.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

1.000 Euro passives Einkommen: Denk groß

Um 1.000 Euro passives Einkommen zu erhalten, solltest du vor allem eines tun: Groß denken. Es reicht eben nicht, hin und wieder ein paar Euro in einen ETF-Sparplan zu investieren. Nein, sondern man sollte als Investor seinem Ziel gewisse Taten folgen lassen.

Beispielsweise ein großes Portfolio anzuvisieren. Mit Blick auf 12.000 Euro an Dividende pro Jahr benötigt man bei einer Netto-Dividendenrendite in Höhe von 3 % schließlich 400.000 Euro. Ohne Zweifel unterstreicht alleine dieses Zahlenbeispiel, dass das Überlegen und Planen im Kleinen nicht ausreichend ist.

Außerdem sollte man als Investor, der 1.000 Euro passives Einkommen erreichen möchte, sich ergebende Chancen effektiv nutzen. Solche Einkünfte mit Dividendenaktien oder auch auf anderem Wege fallen nicht so schnell vom Himmel.

Plane realistisch und langfristig

Wer außerdem 1.000 Euro passives Einkommen erhalten möchte, der sollte grundsätzlich langfristig orientiert planen. Insbesondere, wenn man auf ein zuverlässiges Einkommen in dieser Größenordnung abzielt. Ein Schnellschuss kann nach hinten losgehen. Vor allem, wenn man beispielsweise auf einen Korb an Dividendenfallen mit hoher Ausschüttungsrendite setzt.

Dividendenwachstum und regelmäßige Reinvestitionen dürften dein Wegbegleiter sein. Sowie auch das regelmäßige Investieren über einen langen Zeitraum hinweg. 1.000 Euro passives Einkommen erfordert letztendlich auch Disziplin, Durchhaltevermögen und Konstanz. Sowie eine Auswahl, die auf Qualitätsaktien bedacht ist und nicht auf solche, die einfach direkt eine hohe Dividendenrendite ermöglichen.

1.000 Euro passives Einkommen: Überlege in Richtung Dividendenwachstum

Zu guter Letzt sollte man als Investor, der auf 1.000 Euro passives Einkommen abzielt, außerdem über Dividendenwachstum nachdenken. Selbst wenn das bedeutet, dass man in frühen Jahren weniger Mittel zurückerhält. Sowie im Vergleich zu hohen Ausschüttern weniger Möglichkeiten zum Reinvestieren erhält. Trotzdem könnte sich dieser Ansatz auszahlen.

Mit dem Dividendenwachstum ist es wie mit dem Zins- und Zinseszinseffekt. In den ersten Jahren mag womöglich eher wenig passieren. Wenn jedoch ein gewisses Niveau erreicht ist und sich das Wachstum konsequent fortsetzt, zündet das exponentielle Wachstum plötzlich einen Turbo.

Trend- und wachstumsstarke Dividendenaktien könnten daher ein Mittel der Wahl sein, wenn man 1.000 Euro passives Einkommen erhalten möchte. Wobei auch dieser Ansatz, wie gesagt, Zeit und Disziplin erfordert. Und die Geduld, dass man auf eine solche Einkommensquelle womöglich etwas warten muss.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!