The Motley Fool

Netflix & Roku schwächeln! 3 Gründe, warum du deine Streaming-Aktien nicht verkaufen solltest

Streaming-Aktie
Foto: The Motley Fool

Die Aktien von Netflix (WKN: 552484) und Roku (WKN: A2DW4X) gehören unzweifelhaft zu den Streaming-Aktien. Auch wenn die Ansätze unterschiedlich sind, so besitzen sie doch den gemeinsamen Nenner, dass sie diesem Megatrend zugeordnet werden können. Seit COVID-19 gab es für diese Aktien eigentlich wenig Halten, wobei sich das Blatt zu wenden scheint.

Wir müssen nicht in die Feinheiten der beiden Streaming-Aktien eintauchen. Aber es ist insbesondere die Nettoneukundenzahl, die im Zahlenwerk für das zweite Quartal jeweils zu wünschen übrigließ.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Sollten Foolishe Investoren ihre Streaming-Aktien jetzt verkaufen. Nein, natürlich nicht, vor allem nicht wegen eines Quartalszahlenwerks. Ich kenne jedoch noch drei andere Gründe, die das unterstreichen könnten.

Netflix, Roku & Co.: Der Kontext bei Streaming-Aktien

Netflix, Roku und andere Streaming-Aktien haben zuletzt beim Kundenwachstum enttäuscht. Die Umsätze konnten teilweise überzeugen und auch andere Kennzahlen, beispielsweise bei der Monetarisierung, sind eigentlich so weit solide gewesen. Wenn wir jedoch bei diesem Kennzahlenkontext bleiben, sollten wir den größeren Marktkontext ebenfalls würdigen.

Es ist für mich nicht gerade unauffällig, dass es dieses zweite Quartal trifft, in dem die Streaming-Aktien schwächeln. Wobei ebendiese Akteure vorher zu den Profiteuren der Pandemie gezählt haben. Jetzt, ca. anderthalb Jahre, nachdem die harten Zügel gelockert sind, fangen sie operativ ebenfalls an, nicht mehr zu liefern.

Für mich ein klarer Indikator dafür, dass viele Verbraucher das Streamen zumindest kurzfristig satt sind. Und vielleicht lieber in den Urlaub fahren, in Freizeitparks, Essen gehen oder andere Dinge machen. Grundsätzlich womöglich eine kurzfristige Momentaufnahme, die Roku oder auch Netflix nicht langfristig belasten dürften.

Es ist weiterhin das Fernsehen 2.0

Streaming-Aktien verbriefen schließlich noch immer die Chance, vom Fernsehen 2.0 zu profitieren. Das ist für mich das, worauf es langfristig orientiert ankommt. Nicht nur auf einzelne, starke Quartale oder vereinzelt solide Geschäftsjahre. Nein, sondern auf einen Markt, der sich immer mehr weg vom klassischen TV hin zum Fernsehen wandelt, das berücksichtigt, was man wann schauen will.

Ein schwaches Quartal und selbst einzelne schwächere Geschäftsjahre könnten unerheblich sein. Möglicherweise kann auch nicht jede Streaming-Aktie ein klarer Profiteur des Gesamtmarktes bleiben. Trotzdem ist es die Tendenz, die mich zuversichtlich macht. Oder der Wandel über viele Jahre, womöglich sogar Jahrzehnte hinweg.

Streaming-Aktien: Nicht im Dip verkaufen

Streaming-Aktien im Dip zu verkaufen könnte daher insgesamt ein schlechter Deal sein. Die Bewertungen sind teilweise bedeutend höher gewesen. Wer jetzt die Reißleine zieht, der verkauft eigentlich trend- und wachstumsstarke Aktien zu einem absolut ungünstigen Zeitpunkt: nämlich günstiger.

Für mich ein dritter Grund, geduldig zu bleiben. Wobei ein kurzfristiges, ungünstiges Momentum, aber ein langfristig orientiert intakter Megatrend-Markt die eigentlichen Merkmale sind. Die womöglich zeigen, dass Roku und Netflix noch immer eine goldene Zukunft besitzen könnten.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix und Roku.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!