The Motley Fool

Warren Buffett hat einen einfachen Weg für normale Investoren, um reich zu werden

Warren Buffett Geschäftsführer Berkshire Hathaway Orakel von Omaha
Foto: The Motley Fool, Matt Koppenheffer

Wichtige Punkte

  • Warren Buffett ist einer der erfolgreichsten Investoren unserer Zeit.
  • Auch wenn er seine eigene Strategie verfolgt, hat er einige hilfreiche Ratschläge für durchschnittliche Investoren, die reich werden wollen.

Du hast wahrscheinlich immer wieder gehört, dass das Investieren an der Börse ein großartiger Weg ist, um Wohlstand im Lauf der Zeit aufzubauen. Aber auch das Investieren in Aktien erfordert Zeit, Geduld und Geschick.

Schließlich kannst du nicht einfach wahllos Aktien aus einem Hut ziehen und auf das Beste hoffen. Vielmehr musst du eine vielfältige Mischung aus hochwertigen Unternehmen mit solidem Wachstumspotenzial zusammenstellen. Das ist etwas, das eine Menge Recherche erfordert.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Es gibt aber auch einen einfacheren Weg, um eine solide Investition aufzubauen, die dir auf lange Sicht gute Dienste leistet. In diesem Zusammenhang ist der berühmte Investor Warren Buffett der Meinung, dass eine bestimmte Art von Investitionen die Eintrittskarte für Ottonormalinvestor sein könnte, um eine Menge Geld zu verdienen. Und das ist es.

Willkommen bei Indexfonds

Viele Menschen, die Aktien kaufen, tun dies auf individueller Basis. Mit Indexfonds kannst du mit einem einzigen Kauf einen ganzen Haufen verschiedener Aktien besitzen.

Aber was sind Indexfonds überhaupt? Kurz gesagt sind es passiv verwaltete Fonds, die darauf abzielen, die Performance der Marktindizes, mit denen sie verbunden sind, zu erreichen.

Einige Investmentfonds werden aktiv gemanagt, was bedeutet, dass sie von Menschen geführt werden, deren Aufgabe es ist, eine lohnende Mischung von Aktien zusammenzustellen. Indexfonds haben dieses Setup nicht – sie basieren auf bestehenden Indizes, nicht auf den Entscheidungen bestimmter Personen. Das ist auch gut so, denn das hält die Gebühren niedrig.

Wie könnte ein Indexfonds also in der Praxis funktionieren?

Angenommen du kaufst Anteile eines S&P 500-Indexfonds. Das bedeutet, dass du effektiv 500 verschiedene Aktien besitzt. Wenn der S&P 500 selbst ein tolles Jahr hat, wird der Wert deines Portfolios steigen. So einfach ist das.

Um das klarzustellen, es gibt einen Nachteil beim Kauf von Indexfonds, nämlich dass du kein Mitspracherecht bei den Unternehmen hast, in die du investierst. Außerdem helfen dir Indexfonds nicht dabei, den Markt zu schlagen. Ein S&P 500-Indexfonds wird zum Beispiel nicht versuchen, besser abzuschneiden als der S&P 500 selbst, aber mit dem richtigen Mix an Investitionen kannst du es vielleicht besser machen.

Aber willst du dieses Risiko wirklich eingehen? Als durchschnittlicher Investor hast du vielleicht nicht die Fähigkeiten, um Aktien auszuwählen, die den breiten Markt übertreffen werden. Und das ist in Ordnung. In diesem Zusammenhang ist Warren Buffett der Meinung, dass die meisten Investoren von Indexfonds profitieren können.

Dennoch ist es oft der Fall, dass ultra-vermögende Personen wie Buffett selbst keine Indexfonds besitzen. Und dafür gibt es ein paar Gründe. Erstens können es sich die Vermögenden leisten, ein höheres Risiko in ihren Portfolios einzugehen, sodass sie sich stattdessen für einzelne Aktien entscheiden können. Die Vermögenden können auch außerhalb von Aktien diversifizieren, indem sie Immobilien und andere Vermögenswerte kaufen, die Zugang zu Bargeld erfordern.

Darüber hinaus ist Buffett selbst ein erfahrener Investor mit einer beeindruckenden Erfolgsbilanz, so dass er die Art von Person ist, die keine Indexfonds braucht, weil er das Wissen hat, um Unternehmen für Investitionen auszuwählen. Aber wenn du dieses Wissen nicht hast, sind Indexfonds eine großartige Ausweichoption – eine, die dich im Laufe der Zeit sehr reich machen könnte.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 28.07.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!