The Motley Fool

5 Dividendenaktien mit hoher Rendite, die man jetzt kaufen sollte und die helfen werden, die Inflation zu bekämpfen

Deutsche Börse Bulle und Bär
Foto: The Motley Fool

Die wichtigsten Punkte

  • Die Inflationsrate in den USA hat im Juni ein fast 13-Jahres-Hoch erreicht.
  • Diese fünf Dividendenaktien können die Auswirkungen der hohen Inflation ganz oder teilweise ausgleichen.

Egal wie gut sich die Börse entwickelt, es gibt immer eine Handvoll möglicher Auslöser, die in den Startlöchern stehen, um einen Absturz zu verursachen. Im Moment scheint keiner mehr Aufsehen zu erregen als die Inflation.

Anfang des Monats berichtete das Bureau of Labor Statistics, dass die 12-Monats-Inflation, gemessen am Consumer Price Index for All Urban Consumers (CPI-U), im Juni 2021 bei 5,4 % lag. Somit ist das der größte einjährige Anstieg seit August 2008. Noch erschreckender ist, dass der Kern-Verbraucherpreisindex (der CPI-U abzüglich Lebensmittel und Energie) um 4,5 % gestiegen ist, was den höchsten 12-Monats-Anstieg seit November 1991 darstellt.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Die Inflation kann die Kaufkraft von Bargeld, das nicht investiert ist, zerstören. Deshalb ist ein Umfeld mit steigender Inflation der perfekte Zeitpunkt, um den Kauf von hochverzinsten Dividendenaktien in Betracht zu ziehen. Die folgenden fünf renditestarken Aktien können mit ihren großzügigen Ausschüttungen die Inflation praktisch ausgleichen und bieten darüber hinaus das Potenzial für einen stetigen Anstieg des Aktienkurses.

Kinder Morgan: 6,1 % Rendite

Energieaktien sind in der Regel eine gute Wette, um saftige Ausschüttungen zu liefern, und der auf Erdgas fokussierte Midstream-Anbieter Kinder Morgan (WKN: A1H6GK) ist da keine Ausnahme. Seine bestehende Rendite von 6,1 % übertrifft die Inflationsrate und die einzigartige Position innerhalb des Energiekomplexes macht es zu einer guten Wette, um in den kommenden Jahren einen moderaten Zuwachs zu erzielen.

Was die Investoren bei Kinder Morgan bekommen, ist eine Mischung aus Alt und Neu. Auf der einen Seite erhalten sie die Vorhersehbarkeit, die mit gebührenbasierten Verträgen einhergeht. Mehr als die Hälfte der Einnahmen stammen aus diesen langfristigen Verträgen, die sich auszahlen, unabhängig davon, ob die Kunden die Pipelines oder den Lagerraum nutzen oder nicht. Die klaren Aussichten und der Cashflow, den diese Verträge bieten, ermöglichen es Kinder Morgan, Infrastrukturprojekte durchzuführen, ohne sich zu übernehmen und unbeabsichtigt seine Auszahlung zu gefährden.

Auf der anderen Seite ist ein Unternehmen wie Kinder Morgan nicht blind gegenüber der Veränderung der Energielandschaft in den Vereinigten Staaten. Es verfolgt Möglichkeiten im Bereich der alternativen Energien, die es für eine lange Zeit gut aufstellen werden. Dazu gehört die kürzliche Übernahme des Flüssigerdgaslieferanten Kinetrex Energy. Wie mein Foolischer Kollege Matt DiLallo ausführlicher schreibt, besitzt Kinetrex einen 50%igen Anteil an einer Deponie für erneuerbares Erdgas (RNG) und weitere RNG-Anlagen sind in Planung. RNG ist Kinder Morgans Ticket zur kostengünstigen Methanproduktion und einer von vielen Schritten, die das Unternehmen machen wird, um als hochprofitabler Midstream-Betreiber relevant zu bleiben.

Walgreens Boots Alliance: 4,1 % Rendite

Angesichts der Notwendigkeit, viel Geld für Forschung und Entwicklung auszugeben, erwarten wir nicht, dass Aktien aus dem Gesundheitsbereich herzhafte Dividenden zahlen. Und doch erlaubt die Vorhersehbarkeit des Apothekenmodells von Walgreens Boots Alliance (WKN: A12HJF), eine Rendite von mehr als 4 % auszuzahlen.

Walgreens positioniert sich gerade neu, indem es einen mehrstufigen Trendwendeplan durchführt, der das Wachstum erhöhen und die operativen Margen verbessern soll. Das Unternehmen geht davon aus, dass es bis Ende des Geschäftsjahres 2022 mehr als 2 Mrd. US-Dollar an jährlichen Betriebskosten einsparen wird, und investiert aggressiv in Digitalisierungsinitiativen, die den Onlineumsatz erhöhen und das Wiederholungsgeschäft fördern werden.

Noch aufregender ist wohl die Partnerschaft von Walgreens mit VillageMD, die letztes Jahr angekündigt wurde. Das Duo wird das Erste sein, das Full-Service-Kliniken mit ärztlichem Personal in Walgreens-Filialen eröffnet. Das Ziel ist es, bis Mitte des Jahrzehnts bis zu 700 Standorte in über 30 US-Märkten zu eröffnen. Während die meisten Filialkliniken Impfungen vornehmen oder Erkältungen behandeln können, ist es wahrscheinlicher, dass eine Full-Service-Klinik Patienten mit chronischen Krankheiten anzieht, die zu lebenslangen Kunden der margenstärkeren Walgreens-Apotheke werden können.

Philip Morris International: 5 % Rendite

Obwohl die wachstumsstarken Tage für Tabakaktien schon lange vorbei sind, kann Philip Morris International (WKN: A1C6JVM) immer noch hohe Renditen für Investoren liefern.

Das Tolle an Philip Morris ist seine geografische Vielfalt. Nach Angaben ist es in mehr als 180 Ländern weltweit vertreten. Das bedeutet, wenn es in ausgewählten Industrieländern mit regulatorischem Druck konfrontiert ist, kann es eine potenzielle Volumenschwäche durch Wachstum in den Schwellenländern ausgleichen.

Da Nikotin süchtig macht, hat Philip Morris, das Unternehmen, das außerhalb der USA hinter der Zigarettenmarke Marlboro steht, außerdem eine sehr starke Preissetzungsmacht.

Behalte aber im Hinterkopf, dass Philip Morris in die Zukunft blickt. Das Tabaksystem, bekannt als IQOS, hat in einer Reihe von Ländern auf der ganzen Welt an Fahrt aufgenommen. Im Juni-Quartal stieg der Absatz von erhitztem Tabak um 30,2 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Cashflow-Vorhersagbarkeit der Zigarettenumsätze, gepaart mit dem hohem Wachstumspotenzial von IQOS, macht Philip Morris zu einem sicheren Weg, die steigende Inflation auszugleichen.

IBM: 4,6 % Rendite

Eine vierte renditestarke Aktie, die dabei helfen kann, die Inflation in die Schranken zu weisen, ist das Tech-Unternehmen IBM (WKN: 851399). Obwohl das Unternehmen in den letzten zehn Jahren zu den größten Nachzüglern des Tech-Sektors gehörte, scheint seine lang erwartete geschäftliche Transformation endlich zu greifen.

Die neue IBM setzt auf hybride Cloud-Lösungen – d. h. Lösungen, die öffentliche und private Clouds kombinieren und es ermöglichen, Daten und Anwendungen zwischen diesen Diensten zu teilen. Hybride Cloud-Lösungen sollten nach der Pandemie besonders gefragt sein, da sie für Remote-Arbeiter und eine zunehmend datengetriebene Welt von Vorteil sind.

In den letzten zwölf Monaten hat IBM einen Cloudumsatz von 27 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet, was einem Anstieg von 15 % gegenüber dem vorherigen Zeitraum entspricht. Da die Margen im Cloudbereich deutlich höher sind als in den alten Geschäftsbereichen, sollten wir sehen, dass der Cashflow von IBM schneller wächst, wenn die Cloud einen größeren Anteil am Gesamtumsatz hat.

Eine letzte Anmerkung: Obwohl IBMs alte Segmente den Umsatz belastet haben, haben die Kostensenkungen dazu beigetragen, die Margen zu erhöhen, was zu einem gesunden Cashflow geführt hat. Es genügt zu sagen, dass IBMs 4,6 % Rendite grundsolide ist.

Annaly Capital Management: 10,2 % Rendite

Schließlich wäre keine Liste von hochverzinsten Dividendenaktien, die man jetzt kaufen könnte, vollständig ohne den Hypotheken-Immobilien-Investment-Trust (REIT) Annaly Capital Management (WKN: 909823). Annaly ist mit einer Rendite von 10,2 % der Spitzenreiter auf dieser Liste und hat in den letzten zwei Jahrzehnten im Durchschnitt eine Rendite von etwa 10 % erzielt.

Das Betriebsmodell von Hypotheken-REITs ist eigentlich ziemlich einfach. Unternehmen wie Annaly zielen darauf ab, Geld zu niedrigeren kurzfristigen Zinsen zu leihen, um Vermögenswerte zu kaufen, die langfristig höhere Renditen aufweisen. Die Differenz zwischen dieser höheren langfristigen Rendite und dem Kreditzins ist als Nettozinsmarge bekannt. Je größer diese Marge ist, desto mehr Geld kann Annaly potenziell verdienen.

Was Investoren wissen sollten, ist, dass Hypotheken-REITs oft in den frühen Phasen einer wirtschaftlichen Erholung am besten abschneiden, wenn die Zinskurve steiler wird. Dies ist zufällig die Phase, in der sich die US-Wirtschaft gerade befindet.

Einzigartig ist bei Annaly Capital Management der Fokus auf Agency-Wertpapiere. Agency-Vermögenswerte werden von der US-Regierung im Falle eines Ausfalls abgesichert. Da Annaly mehr als 90 % seines Vermögens in Agency-Wertpapieren hat, kann es die Schulden zu seinem Vorteil nutzen, um mehr Einkommen zu generieren.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 24.07.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Sean Williams besitzt Aktien von Walgreens Boots Alliance. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Kinder Morgan.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!