The Motley Fool

3 Gründe, warum du nicht auf die Teladoc-Health-Aktie setzen solltest!

Aktien
Foto: Getty Images

Die Aktie von Teladoc Health (WKN: A14VPK) könnte grundsätzlich eine interessante Möglichkeit in einem doch vergleichsweise jungen Wachstumsmarkt sein. Telemedizin ist für mich jedenfalls eine größere Chance, die womöglich noch in den Kinderschuhen steckt und eigentlich bloß den Trend der Digitalisierung auch an dieser Stelle fortsetzt.

Allerdings könnte es auch Gründe geben, weshalb man als Investor nicht auf die Aktie von Teladoc Health setzen sollte. Ich sehe jedenfalls die folgenden drei Kontra-Argumente, die zumindest deine Investitionsthese sprengen könnten. Zumindest, wenn du diese Bewertungskriterien für zu große Risiken hältst.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Teladoc Health: Telemedizin kein Wachstumsmarkt …?

Ein erster Grund, weshalb du vermutlich nicht auf die Aktie von Teladoc Health setzen solltest, wäre, wenn du die Telemedizin nicht für einen Wachstumsmarkt hältst. Natürlich können wir das als Fortsetzung der Digitalisierung deuten. Oder aber auch als Eintagsfliege während der COVID-19-Pandemie.

Das derzeitige Zahlenwerk ist natürlich noch solide. Teladoc Health konnte ein Umsatzwachstum von erneut über 100 % vorweisen. Zudem nahmen die Visits im Jahresvergleich um starke 28 % auf 3,5 Mio. zu. Allerdings sind es die Wachstumsschmerzen bei den Visits, die Investoren vielleicht ein schlechtes Gefühl geben, zumal wir uns irgendwo noch in der Pandemie befinden.

Die Ausgangslage des Telemedizin-Spezialisten ist daher zumindest eine, in der sich der Trend und die These nach COVID-19 noch bestätigen müssen. Skeptiker könnten aufgrund dessen die Aktie durchaus meiden.

Ist die Konkurrenz vielleicht stärker?

Ein zweiter Grund, weshalb selbst so mancher Foolishe Investor die Aktie von Teladoc Health vielleicht meiden sollte, hängt mit der Konkurrenz zusammen. Auch wenn der Markt noch jung ist, so könnte es trotzdem bereits starke Akteure geben. Amazon zum Beispiel, das sein eigenes Engagement hier erhöht.

Es ist gewiss kein Fehler, Amazon als potenzielle Marktmacht auch in diesem Markt hoch zu bewerten. Natürlich ist das ein Risiko für Teladoc Health. Meine Meinung ist jedoch, dass mindestens zwei Tech-Akteure in diesem Markt Platz haben, um parallel zu wachsen. Vielleicht sogar noch mehr.

Teladoc Health ist jedenfalls dabei, sich ein großartiges Ökosystem aufzubauen. Unter anderem auch mit psychologischen Angeboten. Aber auch mit anderen digitalen Gesundheitsdienstleistungen und dem Tracken von Gesundheitsdaten. Wem das nicht reicht, der sollte vielleicht lieber an der Seitenlinie verweilen.

Teladoc Health: Bewertung zu teuer?

Zu guter Letzt könnte einigen Investoren natürlich auch die fundamentale Bewertung bei der Aktie von Teladoc Health zu teuer sein. Wenn wir von einer Prognose von mindestens 2,0 Mrd. US-Dollar Umsatz im laufenden Jahr und einer Marktkapitalisierung in Höhe von vermutlich ca. 21 Mrd. US-Dollar nach der Korrektur ausgehen, so läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei ca. 10,5. Ein Schnäppchen ist das natürlich nicht. Aber ein Umsatzwachstum von zuletzt über 100 % lässt sich kaum als unattraktiv bezeichnen.

Wer jedoch als Investor insgesamt nicht an die Telemedizin glaubt, dem dürfte dieses Bewertungsmaß zu teuer sein. Und der sollte sich vielleicht besser von dieser Aktie fernhalten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Teladoc Health und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $1920 Call auf Amazon und Short January 2022 $1940 Call auf Amazon.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!