The Motley Fool

Wie lange dauert es bei der General-Mills-Aktie, bis du dein Geld mit Dividenden wieder zurückhast?

Sparen: Geld und Münzen
Foto: Getty Images

Die Aktie von General Mills (WKN: 853862) gilt als überaus zuverlässige Dividendenaktie. Eine Historie mit inzwischen über drei Jahrzehnten an konsequent zumindest beständigen Ausschüttungen auf dem Niveau des jeweiligen Vorjahres zeigt, dass Stabilität hier wichtig ist. Aber auch der defensive Lebensmittelansatz ist für Foolishe Investoren überaus interessant.

Heute wollen wir unseren Blick bei der Aktie von General Mills mal auf etwas anderes richten: nämlich die Frage, wie lange es dauert, bis man als Investor seinen Einsatz mithilfe der Ausschüttungen zurückerhält. Eine grundsätzlich interessante Frage, die dir zeigt, ab wann sich deine Investition mit Blick auf die Auszahlungen amortisiert hat.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

General-Mills-Aktie und die derzeitige Dividende

Viele Investoren dürften wissen, dass die Aktie von General Mills derzeit eine Quartalsdividende in Höhe von 0,51 US-Dollar auszahlt. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 59,49 US-Dollar (26.07.2021, maßgeblich für alle aktuellen Kurse und fundamentalen Kennzahlen) liegt die Dividendenrendite damit bei ca. 3,42 %. Ein ziemlich netter Wert, der heute die Basis für unsere Berechnungen sein soll.

Wenn wir davon ausgehen, dass die Dividende auf diesem Niveau konstant bliebe, so benötigte man als Investor bei General Mills ca. 29,23 Jahre, um den eigenen Einsatz mithilfe der Ausschüttungen wieder hereinzubekommen. Oder anders gesagt: Ab dem 30. Jahr würde man sein Geld quasi mehren. Wobei die Aktien natürlich auch ihren Wert beibehalten. Beziehungsweise, idealerweise noch im Wert konsequent steigen.

Wir erkennen natürlich, dass es einige Dinge gibt, die hier für Unsicherheit sorgen. Währungseffekte, beispielsweise. Die derzeitigen 0,51 US-Dollar sind in Euro nicht immer das, was sie heute sind. Steigende beziehungsweise fallende Notierungen des US-Dollars oder auch des Euros könnten die Dividendenrendite gemessen am Einstandskurs erhöhen oder verringern. Es gibt jedoch auch einen anderen Faktor: nämlich die Steuer.

Leider erhalten wenige Investoren vermutlich bei der Aktie von General Mills die Dividende in Reinform. In der Regel dürften Pi mal Daumen 25 % Steuern hierzulande fällig sein. Damit reduziert sich die Dividendenrendite netto auf ca. 2,56 %, was immer noch attraktiv sein könnte. Allerdings erhöht sich damit die Anzahl der Jahre, die man bis zur Amortisierung benötigt, auf ca. 39 Jahre. Wenig ist das mit Sicherheit nicht.

Es könnte ein Zauberwörtchen geben …

Glücklicherweise könnte es bei der Aktie von General Mills noch ein Zauberwörtchen geben: nämlich Dividendenwachstum. Drei bis vier Jahrzehnte sind schließlich ein langer Zeitraum, innerhalb dessen eine Menge mit der Ausschüttungssumme je Aktie passieren könnte. Zuletzt erhöhte das Management die eigene Quartalsdividende um ca. 4 % im Jahresvergleich. Mit einem solchen Wachstum könnte sich der benötigte Zeitraum entsprechend um den relativen Wert verkürzen.

Sollte es ein beständiges Dividendenwachstum geben, könnte sich dieser Effekt noch verstärken. Oder anders ausgedrückt: Mit Blick auf die derzeitige Dividendenrendite dürfte es ca. drei bis vier Jahrzehnte dauern. In Zukunft könnte es jedoch weitere Hoffnung in Form von Dividendenwachstum geben.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!