The Motley Fool

Der Börsencrash kommt: 4 todsichere Aktien, die du im Fall der Fälle kaufen kannst

Technologie-Aktien Crash
Foto: Getty Images

Es reicht schon ein einziges Wort, um Anlegern den Tag zu vermiesen: Börsencrash.

Obwohl es ein Tabu ist, über einen Börsencrash zu sprechen, kommt der wohl ganz sicher. Man weiß nie genau, wann er kommt. Doch die Vergangenheit zeigt deutlich, dass Crashs und Korrekturen unvermeidliche Bestandteile des Investitionszyklus sind.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Alles deutet auf einen Crash oder eine heftige Korrektur hin

Wir können zum Beispiel mehr als sechs Jahrzehnte zurückblicken und sehen, dass keine Erholung vom Tiefpunkt eines Bärenmarktes jemals so robust und reibungslos verlaufen ist. In den drei Jahren nach jedem der vorangegangenen acht Baisse-Tiefs gab es entweder einen oder zwei zweistellige prozentuale Rückgänge im Benchmark S&P 500. Die Erholung von einem Bärenmarkt ist also ein Prozess, der nicht in gradlinigen Aufwärtsbewegungen resultiert, wie wir es in den letzten 15 Monaten erlebt haben.

Zudem hilft ein genauerer Blick auf das Shiller-Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) des S&P 500, das die inflationsbereinigten Gewinne der letzten zehn Jahre untersucht. Am Montag, den 21. Juni, lag das Shiller-Kurs-Gewinn-Verhältnis von 37,5 um 123 % über dem Durchschnitt der letzten 151 Jahre. Noch aussagekräftiger ist, dass der S&P in den letzten vier Fällen, in denen das Shiller-Kurs-Gewinn-Verhältnis den Wert von 30 überschritten und gehalten hat, mindestens 20 % seines Wertes verloren hat. 

Die Verwendung der Marge ist ebenso besorgniserregend. Das Marktanalyseunternehmen Yardeni Research stellt fest, dass die Margenverschuldung im Mai 2021 auf einen neuen Höchststand von fast 862 Milliarden USD geklettert und im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 60 % gestiegen ist. In den letzten 25 Jahren gab es nur drei Fälle, in denen die Margenverschuldung im Jahresvergleich um 60 % gestiegen ist. In den beiden vorangegangenen Fällen (der Dotcom-Blase und der Großen Rezession) verlor der S&P 500 etwa die Hälfte seines Wertes. 

Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass der Aktienmarkt eher früher als später abstürzen oder stark korrigieren wird.

Diese todsicheren Aktien können dich reich machen

Wenngleich dies für einige Leute beängstigend sein mag, ist es auch eine unglaubliche Chance. Denn Crashs und Korrekturen sind in der Regel kurzlebig. Sie haben auch eine perfekte Erfolgsbilanz, wenn sie anschließend von einer Hausse ausgelöscht werden. Solange man qualitativ hochwertige Unternehmen kauft und dann langfristig an den Investitionen festhält, sind steile Abschwünge der perfekte Zeitpunkt, um an der Börse zu investieren.

Wenn der nächste Crash also kommt, sollten die folgenden vier todsicheren Aktien die Anleger um einiges reicher machen.

Alphabet

Die Idee, ein Unternehmen zu kaufen, das sich stark auf Werbung stützt, während die US-Wirtschaft in einer Rezession stecken könnte, mag seltsam erscheinen. Aber ich kann versichern, dass Alphabet (WKN: A14Y6F) genau die Art von starkem Unternehmen ist, die man in Zeiten erhöhter Volatilität zukaufen sollte.

Langfristig denkende Investoren, die Alphabet kaufen, würden von zwei Faktoren profitieren. Erstens: Rezessionen und Crashs/Korrekturen sind in der Regel von kurzer Dauer. Im Vergleich dazu dauern Phasen des wirtschaftlichen Aufschwungs in der Regel mehrere Jahre, wenn nicht sogar ein Jahrzehnt. Alphabet wartet während dieser kurzen Abwärtstrends einfach ab und sonnt sich dann während langwieriger Expansionen in zweistelligen Wachstumsraten und einer starken Werbemacht für seine Internetsuchplattform Google. Laut GlobalStats hat Google in den letzten zwei Jahren zwischen 91 und 93 % des weltweiten Anteils an der Internetsuche kontrolliert.

Der zweite Grund, warum Alphabet eine so todsichere Aktie ist, die man während eines Crashs kaufen kann, ist die Innovationsfreude. Die Content-Streaming-Plattform YouTube ist heute eine der drei meistbesuchten sozialen Websites der Welt. Derweil ist das Segment der Cloud-Infrastrukturdienste Google Cloud im Jahresvergleich konstant um fast 50 % gewachsen. Google Cloud wird bis zur Mitte des Jahrzehnts besonders hilfreich sein, da die höheren Margen aus den Infrastrukturdiensten dazu beitragen werden, den operativen Cashflow von Alphabet zu katapultieren.

Innovative Industrial Properties

Eine weitere todsichere Chance bietet der auf Cannabis fokussierte Real Estate Investment Trust (REIT) Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH). Innovative Industrial, oder kurz IIP, erwirbt Anlagen für den Anbau und die Verarbeitung von medizinischem Marihuana mit dem Ziel, diese Anlagen über lange Zeiträume zu vermieten.

Einer der offensichtlichsten Vorteile dieser Strategie ist, dass sie einen sehr vorhersehbaren Cashflow generiert. Anfang Juni besaß IIP 72 Immobilien mit einer vermietbaren Fläche von 6,6 Millionen Quadratfuß in 18 US-Bundesstaaten. Nach Angaben des Unternehmens sind 100 % der Immobilien vermietet, mit einer gewichteten durchschnittlichen Mietdauer von 16,8 Jahren. Wahrscheinlich wird es weniger als die Hälfte dieser Zeit dauern, bis sich das investierte Kapital von 1,6 Milliarden USD vollständig amortisiert hat. Außerdem gibt IIP jährlich inflationsbedingte Mieterhöhungen an seine Mieter weiter, was ein sehr bescheidenes Niveau an organischem Mietwachstum gewährleistet.

Darüber hinaus profitiert Innovative Industrial vom Stillstand auf Bundesebene bei der Cannabis-Bankenreform. Da Marihuana auf US-Bundesebene illegal ist, ist es für Cannabis-Unternehmen schwierig, Zugang zu herkömmlichen und grundlegenden Bankdienstleistungen zu erhalten. IIP löst dieses Problem mit seinem Sale-Leaseback-Programm. Mit diesem Programm erwirbt IIP Grundstücke von sogenannten Multistate-Operators (MSO) gegen Bargeld und vermietet das gekaufte Grundstück sofort an den Verkäufer zurück. Dieses Programm verschafft MSOs Zugang zu Bargeld und sichert IIP gleichzeitig langfristige Mieter.

UnitedHealth Group

Aktien aus dem Gesundheitswesen sind eine schlaue Möglichkeit, um während eines Crashs oder einer steilen Korrektur zu investieren. Das liegt daran, dass der Gesundheitssektor defensiv ist. Da wir uns nicht aussuchen können, wann wir krank werden oder welche Krankheit(en) wir bekommen, wird es immer eine Nachfrage nach Medikamenten, Geräten und anderen Gesundheitsdienstleistungen geben, egal wie gut oder schlecht sich die Wirtschaft (oder der Aktienmarkt) entwickelt. Das ist ein wichtiger Grund, warum UnitedHealth Group (WKN: 869561) ein solch großer Gewinner ist.

Und nur eine Handvoll Aktien hat in jedem der letzten zwölf Jahre seit der Rezession 2008 eine positive Gesamtrendite (einschließlich gezahlter Dividenden) erzielt. Die UnitedHealth Group ist eine dieser zwölf Aktien, und das Segment für Gesundheitsleistungen ist ein wichtiger Grund dafür. Krankenversicherungen führen oft zu einem vorhersehbaren Cashflow und einer starken Preisgestaltungsmacht bei den Prämien. Auch wenn diese Preissetzungsmacht durch den Affordable Care Act etwas eingeschränkt ist, gewinnt UnitedHealth mehr als genug neue Mitglieder, sodass es ein sehr profitables Segment bleibt.

Der andere wichtige Wachstumstreiber für die UnitedHealth Group ist ihre Tochtergesellschaft Optum, die Gesundheitsdienstleistungen anbietet. Sie bietet alles an, von Apothekenleistungen bis hin zu Datenanalysen, die von Krankenhäusern und gesundheitsorientierten Organisationen genutzt werden. Optum ist in der Tat das am schnellsten wachsende Segment von UnitedHealth, und es ist die bessere Wahl, um langfristig bessere operative Margen zu erzielen.

Salesforce

Eine vierte todsichere Aktie, die man problemlos kaufen kann, wenn es zu einem Börsencrash oder einer steilen Korrektur kommt, ist salesforce.com (WKN: A0B87V), ein Anbieter von cloudbasierter Customer-Relationship-Management-Software (CRM). Sie wird von Unternehmen mit Kundenkontakt verwendet, um Kundeninformationen einzugeben, Produkt- und Serviceprobleme zu bearbeiten, Online-Marketingkampagnen zu verwalten und sogar Verkaufsanalysen und -prognosen in Echtzeit anzubieten.

Bis Mitte des Jahrzehnts wird der weltweite CRM-Umsatz voraussichtlich jährlich um einen niedrigen zweistelligen Prozentsatz steigen. Salesforce hingegen wird noch schneller wachsen. CEO Marc Benioff geht davon aus, dass sein Unternehmen den Umsatz von 21,3 Milliarden USD im letzten Geschäftsjahr auf mehr als 50 Milliarden USD in fünf Jahren (Geschäftsjahr 2026) steigern wird. Das ist sicherlich leicht zu schaffen, wenn sein Unternehmen laut IDC in der ersten Hälfte des Jahres 2020 fast 20 % des weltweiten CRM-Umsatzes kontrolliert. Das ist mehr als seine vier engsten Konkurrenten zusammen!

Salesforce hat außerdem ein Händchen dafür, Übernahmen zu integrieren und Übernahmen als Plattform zu nutzen, um sein Angebot zu erweitern oder seine Lösungen übergreifend zu verkaufen. Das Unternehmen hat einen 27,7 Milliarden USD schweren Cash-and-Stock-Deal zur Übernahme von Slack Technologies in der Pipeline. Obwohl dieser Deal einen neuen Umsatzkanal für Salesforce eröffnet, geht es in Wirklichkeit um das neue Engagement bei kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie um die Möglichkeit, die Plattform von Slack für den Cross-Selling der CRM-Lösungen zu nutzen.

Kurz: Salesforce wird sich von einem kurzfristigen Absturz oder einer Korrektur nicht beirren lassen, was es zu einem klugen Kauf für Investoren macht.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet, Innovative Industrial Properties, Salesforce.com und Slack Technologies und empfiehlt Aktien von UnitedHealth Group. Sean Williams besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 26.6.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!