The Motley Fool

Wer eine starke Dividende will, wird diese 2 Aktien lieben

Dividende
Foto: Getty Images

Seit Jahren sorgt die Niedrigzinspolitik für Sorgenfalten. Tagesgeld und Festgeld bieten uns Fools meist weniger als 1 % Rendite. Das ist viel zu wenig. Nach Inflation schmilzt unser Vermögen sogar. Unsere Chance: Die Dividende, also der Anteil der Aktionäre am Gewinn des Unternehmens, die Aktien abwerfen, bietet uns eine Art Ersatzzins. Da wir uns mittels Aktien an klug wirtschaftenden, profitabel arbeitenden Unternehmen beteiligen, erhalten wir einen Teil ihrer Gewinne.

Nicht selten finden wir, selbst in Boom-Phasen, Unternehmen, die 2 % und mehr des aktuellen Aktienpreises als Dividende ausschütten. Aktien sind somit ein exzellenter Weg, für das Alter vorzusorgen und der Inflation zu trotzen. Dabei gilt: Es ist nie zu früh, aber auch nie zu spät, damit anzufangen!

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Ich zeige dir hier zwei meiner aktuellen Dividenden-Favoriten.

Solide Bilanz und ein guter regulatorischer Rahmen

Die Den Norske Bank (WKN: 939940) ist Norwegens größte Bank, aber auch eine der führenden Schifffahrtsbanken der Welt und ein wichtiger internationaler Akteur im Energiesektor. Der inländische Finanzmarkt ist eine weitgehend nationale Angelegenheit. Banken aus dem Ausland kommen hier kaum zum Zug. Zudem stehen die Chancen gut, dass Norwegens Zentralbank die Zinsen in den kommenden Jahren wieder deutlich anhebt. Damit ergibt sich ein starkes Ertragspotenzial für die Den Norske Bank.

Der kürzliche Kauf der ersten norwegischen Onlinebank, der Sbanken, war ein guter Schachzug für die Zukunft. Auch auf anderen Feldern geht das Management zielgerichtet und clever vor. Die Eigenkapitalrendite liegt im Durchschnitt der letzten drei Jahre bei hervorragenden 9,8 %. Die Bilanz ist ein Goldstück. Beispielsweise macht das Eigenkapital 8,5 % der Buchwerte aus. Im Branchenvergleich ist dieser Wert exzellent.

Für das Geschäftsjahr 2020 zahlt Den Norske Bank umgerechnet 0,83 Euro. Das ergibt eine Dividendenrendite von 4,3 %. Gerade auf dem Bankensektor finden wir kaum ein Unternehmen, das ähnlich hohe Ausschüttungen gestattet. Die Aktie notiert zurzeit bei 19,04 Euro (Stand aller Daten: 29. Juni 2021).

Der Clou für uns Fools: Wir können uns der Politik der EZB in der Eurozone entziehen. Europäische Banken haben kaum Spielraum für Dividenden. Ganz anders sieht es im hohen Norden aus: Norwegens Aufsichtsbehörde hat es der Den Norske Bank erlaubt, durchgehend regelmäßige Dividenden zu zahlen. Und dank der soliden Bilanz können die Dividenden in Zukunft noch deutlich steigen.

60 Jahre in Folge die Dividende gesteigert

Cincinnati Financial (WKN: 878440) ist ein seltener Fund. Nicht viele Unternehmen können von sich behaupten, dass sie ihre Dividende über sechs Jahrzehnte in Folge erhöht haben. Und dieses Versicherungsunternehmen hat das sogar während der globalen Finanzkrise und in der COVID-19-Pandemie geschafft. Bislang bewies es enorme finanzielle Stärke. Und die ist wichtig für einen Versicherer. Das Netzwerk zu den Maklern ist exzellent. Das Management investiert das Kapital clever. Viele wichtige Entscheidungen überlässt es seinen Experten vor Ort.

Wenn Cincinnati Financial diesen erfolgreichen Weg weiter verfolgt, erwarte ich auch in Zukunft Prämieneinnahmen über dem Branchendurchschnitt. Zudem bietet die Post-COVID-Ära eine Chance: Nach der Pandemie werden die Versicherungsrisiken neu bewertet – zugunsten der Versicherer. Die Rentabilität wird dann steigen.

Für uns Fools könnte dies ein kontinuierliches Dividendenwachstum bedeuten. Cincinnati Financial zahlt vier Dividenden pro Jahr. In diesem erhalten Aktionäre insgesamt umgerechnet 2,12 Euro pro Aktie. Der Kurs steht aktuell bei 98,50 Euro. Bei einer Dividendenrendite von 2,2 % ist das Geld der Anleger in guten Händen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 108 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Henning Lindhoff besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!