The Motley Fool

Warum die JinkoSolar-Aktie heute über 23 % gestiegen ist

Foto: Getty Images

JinkoSolar (WKN: A0Q87R)-Aktien sind von Oktober 2020 bis Mai 2021 um fast 65 % gefallen. Die starke Korrektur lässt sich mit den steigenden Siliziumpreisen begründen. Doch seit Mai 2021 steigt die Aktie nun wieder. Zuletzt gab JinkoSolar seine Ergebnisse für das erste Quartal 2021 bekannt und heute stieg die Aktie in Frankfurt um 23,46 % (28.06.2021). Was steckt dahinter?

JinkoSolar überrascht mit Quartalszahlen

JinkoSolar erzielte im ersten Quartal 2021 einen Gewinn von 221,1 Mio. Chinesische Renminbi Yuan. Zwar waren es 21,7 % weniger als noch im Vorjahreszeitraum, aber der Markt hatte mit weniger gerechnet. Die Börse preiste somit die übertroffenen Erwartungen sofort ein.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Hinzu kommt, dass JinkoSolar in der zweiten Jahreshälfte 2021 mit einer Stabilisierung der Siliziumpreise und mit einem Nachfrageanstieg rechnet. Die besseren Aussichten sind ebenfalls ein Kurstreiber, der meist einige Wochen anhalten kann.

Branchenphänomen

Betrachten wir einmal den gesamten Solarsektor, können wir seit Mai 2021 ebenfalls einen Wiederanstieg feststellen. Er bezieht sich somit nicht spezifisch auf JinkoSolar, sondern ist ein Branchenphänomen. Die Rahmenbedingungen für Solarwerte verbessern sich mit der neuen amerikanischen Regierung und der Notwendigkeit, den CO2-Ausstoß zu senken, gerade wieder.

Diese Entwicklung wird in den kommenden Jahren zu größeren Investitionen in den Sektor und somit zu mehr Umsatz bei den Solarwerten führen. Zudem stabilisieren sich gerade die Siliziumpreise, sodass der Kostendruck nicht weiter zunimmt. Weiterhin könnte die angekündigte Zinserhöhung der amerikanischen Notenbank die Rohstoffpreise wieder sinken lassen, was die Börse bereits heute einpreist.

JinkoSolar plant Börsengang

Da das Solargeschäft sehr kapitalintensiv ist, sind die Hersteller stets auf der Suche nach neuen Geldern. Ein Weg sind Börsengänge. Die JinkoSolar Holding gab heute bekannt, die Antragsunterlagen für einen Börsengang der Tochtergesellschaft JinkoSolar Co. (Jiangxi Jinko) bei der Shanghaier Börse eingereicht zu haben (28.06.2021). Die Meldung trug ebenfalls zu einem Kursanstieg bei, weil so die Liquidität erhöht und die weitere Expansion gewährleistet wird.

Das Unternehmen möchte die Aktien an den Sci-Tech Innovation Board (STAR Markt) der Shanghaier Börse bringen. Insgesamt werden etwa 2,67 Mrd. Aktien ausgeben, wobei die Höhe der Einnahmen vom Angebotspreis abhängt. So werden 10 bis 25 % der Aktien angeboten. JinkoSolars Anteil an der Tochter wird von derzeit 73,28 % auf etwa 54,96 % sinken.

Die Einnahmen sollen zum Bau einer neuen Produktionslinie für 7,5 Gigawatt Solarzellen und 5 Gigawatt Solarmodule verwendet werden. Die Kosten für dieses Projekt allein belaufen sich auf etwa 5,6 Mrd. Chinesische Renminbi Yuan. Zudem plant JinkoSolar ein Forschungs- und Entwicklungszentrum, das weitere ca. 750 Mio. Chinesische Renminbi Yuan kosten wird.

Der neue Fintech-Star

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzten seine Zukunftschancen in einem kürzlichen Ranking als hervorragend ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!