The Motley Fool

Royal Dutch Shell, BP & Co.: Muss die OPEC+ jetzt reagieren?

silhouette of working oil pumps on sunset background
Foto: Getty Images

Bei den Ölaktien wie Royal Dutch Shell (WKN: A0ER6S) oder auch BP (WKN: 850517) läuft es zugegebenermaßen im Moment einfach rund. Die Ölpreise klettern konsequent und munter weiter. Ein Niveau von über 75 US-Dollar je Barrel Brent ist bereits erreicht. Durchaus bequem, damit die Konzerne hinter den Aktien jede Menge Gewinn und freien Cashflow einfahren können.

Allerdings sind die gestiegenen Ölpreise für Royal Dutch Shell, BP und Co. natürlich ein potenziell zweischneidiges Schwert. Sie könnten dazu führen, dass Akteure wieder stärker in den Markt eingreifen und möglicherweise das Angebot erhöhen. Ein solcher Akteur ist jetzt beispielsweise die OPEC+, die in wenigen Tagen wieder zusammentritt. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Foolishe Investoren erwarten können.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Royal Dutch Shell, BP & Co.: Die OPEC+ fest im Blick

Mit Blick auf den Kalender stellen wir jedenfalls fest, dass auch der Juni fast vorbei ist. Im Endeffekt bedeutet das, dass die OPEC+ in wenigen Tagen wieder zusammenfindet. Seit einiger Zeit gibt es bekanntlich monatliche Treffen, um sich über die Förderpolitik und die Angebotsseite des Ölmarktes zu unterhalten. Ohne Zweifel könnte das ein spannendes Treffen sein. Auch für Aktien wie die von Royal Dutch Shell, BP und Co.

Was die OPEC+ beschließen könnte, dazu haben viele Analysten natürlich eine Meinung. Allerdings sollten wir bedenken, dass das Kartell zuletzt eigentlich kaum berechenbar gewesen ist. Insbesondere im letzten Halbjahr haben die Verantwortlichen eine außergewöhnliche Disziplin bewiesen. Das hat den Gesamtmarkt sehr eindrucksvoll gestützt und, unter anderem mithilfe von weniger Angebot durch die US-Schieferölindustrie, zum Anstieg auf das derzeitige Niveau geführt.

Allerdings: Für das zweite Halbjahr ist die Unsicherheit bis jetzt hoch. Auch mit Blick auf einen Ölpreis von zuletzt 75 US-Dollar je Barrel Brent könnte die OPEC+ sich in der Verantwortung sehen, das Angebot zu erhöhen. Womöglich auch, um Inflationssorgen auszumerzen. Das könnte natürlich eine kleinere Wende im Gesamtmarkt markieren. Und auch die Öl-Aktien wie Royal Dutch Shell oder BP tangieren. Wobei das natürlich für den Moment noch Spekulation ist.

Am Donnerstag ist es so weit!

Am Donnerstag der kommenden Woche ist es so weit: Am 1. Juli trifft sich die OPEC+ nämlich für ihr monatliches Meeting. Es ist natürlich unFoolish, von einem entscheidenderen Termin zu sprechen. Zumal es einen Monat später ein weiteres Treffen gibt, bei dem falls nötig auch wieder andere Entscheidungen getroffen werden können.

Allerdings erhoffen sich einige Investoren, auch von Öl-Aktien wie Royal Dutch Shell und BP, einen längerfristigen Ausblick in das zweite Halbjahr. Mit Blick auf die Ölpreise könnte jedoch ein stärkeres Angebot die Folge sein. Fragt sich nur, inwieweit und was das mit den Notierungen von Brent und WTI anstellt.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Royal Dutch Shell. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!