The Motley Fool

The Trade Desk: Aktie jetzt wieder auf dem Weg zu 100 Euro?

Sparen 100 Euro
Foto: Getty Images

Die Aktie von The Trade Desk (WKN: A2ARCV) notiert, während ich diese Zeilen schreibe, auf einem Aktienkurs von 52,60 Euro. Falls dich der Zeitpunkt interessiert: Es ist bei mir jetzt gerade 14.15 Uhr am Freitag. Allerdings ist das eigentlich eher zweitrangig.

Foolishe Investoren, die mit Blick auf diesen Aktienkurs einen Schock bekommen, sei gesagt: Die Aktie von The Trade Desk hat sich gesplittet. Aus einer Aktie sind zehn geworden. Der Kurs hat sich gezehntelt. Ein ziemlich normaler Vorgang, der mit etwas mehr Kontext einfacher einzuordnen ist.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Eine etwas andere Frage ist jetzt jedoch: Kann die Aktie von The Trade Desk bis auf einen Aktienkurs von 100 Euro klettern? Das könnte eine Option sein. Hier sind jedenfalls die Feinheiten, auf die Investoren achten sollten.

The Trade Desk: Gigantischer Markt, solides Wachstum?

Die Chance von The Trade Desk könnte jedenfalls groß sein. Der Markt der digitale Werbeanzeigen und insbesondere der programmatischen Werbung ist riesig. Wenn mehr Unternehmen auf solche Lösungen setzen und der Algorithmus konsequent mehr Flächen bedient, könnte das Wachstum nicht nur anhalten. Nein, sondern sich die operative Basis noch einmal deutlich vervielfachen. Zumal das Unternehmen im letzten Quartal gerade einmal auf Erlöse in Höhe von 219,8 Mio. US-Dollar gekommen ist. Das ist vergleichsweise wenig für das Gesamtmarktpotenzial.

The Trade Desk konnte dabei ein Wachstum von 37 % im Jahresvergleich vorweisen, was für eine Wachstumsgeschichte nicht bahnbrechend ist. Aber grundsolide. Zudem ist das Unternehmen zuletzt mit einem Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,45 US-Dollar in die schwarzen Zahlen gerutscht. Definitiv eine starke, operative Entwicklung.

Für das zweite Quartal rechnet das Management von The Trade Desk mit einem weiteren Anstieg der Umsätze auf eine Spanne zwischen 259 und 262 Mio. US-Dollar. Das wiederum könnte für die fundamentale Bewertung wichtig sein. Mit Blick auf diese Prognose läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei ca. 27, was alles andere als günstig ist. Mit einer möglichen Fast-Kursverdopplung auf über 100 Euro dürfte sich dieser Wert auf über 50 verteuern.

Im Endeffekt erkennen wir daher: Die Aktie von The Trade Desk könnte etwas Zeit und Wachstum benötigen, um ein solches Ziel zu erreichen. Mit Blick auf den gigantischen Gesamtmarkt der programmatischen Werbung könnte die Option allerdings vorhanden sein. Zumindest, wenn man bereit ist, diesen volatilen Ritt mitzugehen.

Es gibt auch Risiken …

Natürlich gibt es bei der Aktie von The Trade Desk auch Risiken und diese sollte man ebenfalls bedenken. Der Markt der digitalen Werbung ist schließlich groß und mehrere Akteure spielen hier mit. Konkurrenz ist daher gewiss ein Punkt, den es im Auge zu behalten gilt. Sowie potenzielle neue Ansätze. Trotzdem ist die Aktie auch nach dem Split interessant und das Unternehmen könnte den Werbemarkt digitalisieren. In diesem optimistischen Fall dürfte ein Kursziel von 100 Euro bloß eine Frage der Zeit sein.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von The Trade Desk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von The Trade Desk.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!