The Motley Fool

The Trade Desk-Aktie mit -89,9 %: Keine Panik, Fool!

Cloud Computing
Foto: Getty Images

Vielleicht hast du dir die Aktie von The Trade Desk (WKN: A2ARCV) am Donnerstag dieser Woche wieder einmal angesehen. Falls ja, ist dir womöglich im ersten Moment das Herz in die Knie gerutscht. Während ich diese Zeilen schreibe, zeigen einige Handelsplätze ein Minus von 89,9 % an.

Eine Meme-Aktie? Ein Short-Seller? Oder aber der absolute Ober-GAU? Nein, all das ist bei der Aktie von The Trade Desk nicht der Fall. Eigentlich liegt die Aktie sogar leicht im Plus. Wenn du als Foolisher Investor den Kontext kennst, dürften dich diese Minuszahlen nicht sonderlich beunruhigen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

The Trade Desk: Der Aktiensplit!

Wie du als Foolisher Investor im Kontext der Aktie von The Trade Desk möglicherweise aufgeschnappt hast, sollten sich die Anteilsscheine splitten. Im Juni ist der Zeitpunkt für diese Kapitalmaßnahme. Mit Blick auf den Kalender und die sommerlichen Temperaturen stellen wir fest: Das könnte passen.

Wie wir im weiteren Kontext erkennen können, passen die Zahlen ziemlich gut zusammen. Investoren von The Trade Desk, die vor dem Split jeweils eine Aktie erhalten haben, bekommen neun weitere dazu. Beziehungsweise: Es handelt sich hierbei um einen 10:1-Aktiensplit, der zeigt: Ein Kursverlust von ca. 90 % liegt genau im Soll. Der Aktienkurs hat sich gezehntelt, die Anzahl der ausstehenden Aktien ist mit zehn multipliziert. Eigentlich bleibt vieles so, wie es im Vorfeld ebenfalls der Fall gewesen ist.

Mit einem Minus von 89,9 % ist die Aktie von The Trade Desk bereinigt sogar um 1 % gestiegen. Allerdings ist das die gewöhnliche Volatilität, die die Wachstumsaktie auch an normalen Handelstagen an den Tag legt. Eine interessante Performance. Aber so weit nichts Ungewöhnliches.

Eigentlich sogar gute Neuigkeiten!

In diesen Tagen gibt es eigentlich sogar gute Neuigkeiten für den digitalen Werbespezialisten. The Trade Desk forciert demnach die internationale Ausrichtung und die Expansion. Unter anderem im indischen Markt möchte das Unternehmen zukünftig verstärkt aktiv sein.

Das zeigt im Endeffekt: Die Investitionsthese von The Trade Desk ist intakt und so weit unverändert. Bloß, dass sich die Anzahl der ausstehenden Aktien deutlich vergrößert hat und der Aktienkurs gezehntelt worden ist. Für Foolishe Investoren existieren daher kaum Gründe, sich derzeit zu sorgen. Langfristig-orientiert dürfte im Markt der digitalen und programmatischen Werbung noch eine Menge Potenzial vorhanden sein. Mal sehen, was das zweite Quartal zu bieten hat. Das Wachstum ist zuletzt schließlich überaus stabil gewesen.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von The Trade Desk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von The Trade Desk.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!