The Motley Fool

4 der sichersten ertragreichen Dividendenaktien der Welt

wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation
Foto: Getty Images

Alle Investoren sind einzigartig. Aber ein gemeinsames Thema der erfolgreichsten Portfolios ist ihre Tendenz, sich auf Dividendenaktien zu stützen.

Das sollte niemanden überraschen. Unternehmen, die eine Dividende zahlen, sind fast immer profitabel, haben bewährte Geschäftsmodelle und verfügen in der Regel über eine hervorragende Zukunftsperspektive. Es tut auch nicht weh, dass Dividendenaktien auf lange Sicht ihre nicht-dividendenzahlenden Konkurrenten deutlich übertroffen haben.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Aber Einkommenssuchende stehen vor einem Dilemma. Sie wollen die höchstmögliche Rendite mit dem geringsten Risiko. Die Daten zeigen, dass, sobald eine Ausschüttung den High-Yield-Status erreicht (4 % oder höher), die realisierten Renditen brenzlig werden können. Mit anderen Worten: Dividendenaktien mit hoher Rendite können manchmal mehr Ärger machen, als sie wert sind.

Das ist jedoch bei den folgenden fünf Dividendenwerten nicht der Fall. Diese sind meiner Meinung nach fünf der sichersten ertragreichen Dividendenaktien auf dem Planeten.

Verizon Communications: 4,4 % Rendite

Mit Ausnahme von Versorgeraktien gibt es wahrscheinlich keine Branche oder Nische, die einen beständigeren Cashflow generiert oder anhaltend hohe Dividenden zahlt als die Telekommunikation. Obwohl AT&T die höhere Rendite aufweist, geht der Preis für die sicherste Telekommunikationsausschüttung von allen an Verizon (WKN: 868402) mit 4,4 %.

Wie bereits erwähnt, spielt die Vorhersehbarkeit eine Schlüsselrolle für den Erfolg von Verizon. Es ist ein gutes Jahrzehnt her, dass sich die drahtlosen Downloadgeschwindigkeiten in diesem Land verbessert haben. Die Markteinführung der 5G-Infrastruktur bietet Verbrauchern und Unternehmen die Motivation, die sie brauchen, um ihre Geräte aufzurüsten und mehr Daten herunterzuladen. Da das Mobilfunksegment von Verizon von einem margenstarken Datenkonsum profitiert, ist die 5G-Revolution ein Weg zu einem nachhaltigen organischen Wachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich.

Neben dem Mobilfunkgeschäft breitet Verizon sich auch im Bereich der Breitbanddienste aus. Das Unternehmen hat keine Kosten gescheut, um das 5G-Mittelbandspektrum zu kaufen. Es wird erwartet, dass dies Verizon helfen wird, bis Ende 2023 30 Millionen Haushalte mit seinen Breitbanddiensten zu erreichen.

Mit einer Ausschüttungsquote von rund 50 % sind nicht viele renditestarke Dividendenaktien sicherer als Verizon.

Philip Morris International: 5 % Rendite

Eine weitere außergewöhnlich sichere Aktie mit hoher Rendite, auf die Einkommenssuchende zählen können, ist der Tabakriese Philip Morris International (WKN: A1C6JVM). Das Unternehmen steckt hinter der bekannten Premium-Tabakmarke Marlboro.

Um das Offensichtliche zu sagen: Das im Tabak enthaltene Nikotin ist eine süchtig machende Chemikalie. Das bedeutet, dass Zigarettenraucher dazu neigen, über lange Zeiträume hinweg Kunden zu bleiben. Selbst wenn sich die Gesundheitsbehörden lautstark Sorgen um die Gefahren des Rauchens machen, konnte Philip Morris seine starke Preissetzungsmacht nutzen, um die Volumenrückgänge in den entwickelten Märkten auszugleichen.

Philip Morris profitiert auch von seiner geografischen Vielfalt. Das Unternehmen ist nicht in den USA tätig, sondern hat Niederlassungen in mehr als 180 anderen Ländern weltweit. Das bedeutet, dass das Unternehmen strengere Tabakregulierungen in bestimmten entwickelten Märkten durch das Wachstum der aufstrebenden Mittelschicht in ausgewählten Schwellenländern ausgleichen kann.

Da Philip Morris herzhafte, aber trotzdem nachhaltige 72 % des von der Wall Street prognostizierten Gewinns pro Aktie im Jahr 2022 ausschüttet, ist es klar, dass die Belohnung geduldiger Aktionäre eine Priorität ist.

AGNC Investment Corp.: 7,7 % Rendite

Nur wenige Branchen waren im letzten Jahrzehnt an der Wall Street so unbeliebt wie Hypotheken-Immobilien-Investment-Trusts (REITs). Aber trotz der Abneigung der Wall Street hat der Hypotheken-REIT AGNC Investment Corp. (WKN: A2AR58) durchweg eine hohe einstellige oder niedrige zweistellige Rendite geliefert. Dies sollte die Erwartung für Einkommenssuchende in der Zukunft sein.

Hypotheken-REITs wie AGNC versuchen, sich Geld zu niedrigen kurzfristigen Kreditzinsen zu leihen, um Vermögenswerte wie hypothekenbesicherte Wertpapiere mit höheren langfristigen Renditen zu kaufen. Die Differenz zwischen dieser höheren langfristigen Rendite und dem niedrigeren kurzfristigen Kreditzins ist als Nettozinsmarge (NIM) bekannt. Bemerkenswert ist, dass die Renditekurve traditionell in den frühen Phasen einer wirtschaftlichen Erholung steiler wird. Für Hypotheken-REITs wie AGNC bedeutet dies, dass wir den Sweet Spot ihres Wachstumszyklus erreicht haben, wo sich die NIM verbreitert.

Der andere zu berücksichtigende Faktor ist, dass AGNC Investment sein Anlageportfolio komplett überarbeitet hat und sich fast ausschließlich auf Agency Securities konzentriert. Ein Agency-Wertpapier ist im Falle eines Ausfalls durch die US-Regierung geschützt. Obwohl die Rendite von Agency-Wertpapieren niedriger ist als die der Non-Agency-Pendants, erlaubt dieser zusätzliche Schutz AGNC, Schulden zu seinem Vorteil zu nutzen.

Abschließend sei noch erwähnt, dass AGNC Investment seine grundsolide Dividende monatlich ausschüttet.

IBM: 4,4 % Rendite

Tech-Aktien sind sicherlich nicht für ihre hohen Renditen bekannt, aber genau das bekommst du mit dem Tech-Unternehmen IBM (WKN: 851399). Seine Auszahlung von 4,4 % kann die vorherrschende Inflationsrate locker übertreffen und es ist einfach eine der sichersten renditestarken Aktien der Welt.

Auch wenn die Aktie von IBM in den letzten zehn Jahren nicht zu den Top-Performern gehörte, generiert das Unternehmen aufgrund zweier Faktoren weiterhin Unmengen an Gewinn und Cashflow. Erstens hat sich IBM voll und ganz auf seine Hybrid-Cloud-Lösungen und künstliche Intelligenz konzentriert. Es hat den Preis für seinen späten Einstieg in das Cloud-Computing gezahlt, aber es hat Innovationen und Übernahmen genutzt, um sich den Weg zurück zu erkämpfen. Im ersten Quartal 2021 stammten etwa 37 % des Gesamtumsatzes aus margenstarken Cloud-Diensten.

Der andere wichtige Faktor hier ist IBMs maßvolle Kostensenkung bei seinen älteren Geschäften. Obwohl die Umsätze aus dem Altgeschäft in der Regel stagnieren oder leicht rückläufig sind, hat das Unternehmen seine Margen durch eine sorgfältige Kostenkontrolle hoch gehalten. Infolgedessen hilft der Cashflow, den IBM aus diesen Altgeschäften generiert, dabei, seine Schulden zu reduzieren und seine saftige Dividende zu finanzieren.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, die mit der „offiziellen“ Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen muss. Eine Investitionsthese zu hinterfragen – selbst eine eigene – hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 11.06.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Sean Williams besitzt Aktien von AT&T. The Motley Fool empfiehlt Enterprise Products Partners und Verizon Communications. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!