The Motley Fool

3 Wachstumsaktien für Investoren mit Ahnung

wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation
Foto: Getty Images

Für viele Anfänger beginnt (und endet) die Suche nach neuen Wachstumsaktien oft mit der Betrachtung der Unternehmen, die ihnen am vertrautesten sind. Jeder, der ein iPhone besitzt, ist zumindest ein bisschen mit seinem Hersteller, Apple, vertraut. Amazon ist ein weiterer bekannter Wachstumsname. Selbst wenn du kein Kunde bist, ist es schwer, die Erfolgsgeschichte – und die der Aktie – zu ignorieren.

Die Sache ist die, dass es eine ganze Reihe von großartigen Wachstumsaktien gibt, von denen viele Investoren noch nichts gehört haben. Hier sind drei Aktien, die du dir ansehen solltest.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

United Microelectronics

Hat dich die weltweite Chip-Knappheit auch erwischt? Sie hat sicherlich einen Tribut von einigen der bemerkenswertesten Tech-Namen wie Intel und Samsung gefordert, die beide kürzlich Quartalsergebnisse meldeten, die durch eine unzureichende Versorgung mit kritischen Komponenten beeinträchtigt wurden. Die Chiphersteller arbeiten fieberhaft daran, die unerwartet starke Nachfrage zu befriedigen, aber für die meisten Foundries ist es weder einfach noch billig, einfach die Produktionskapazitäten zu erhöhen.

Dies ist jedoch ein Szenario, in dem kleinere und wendigere Halbleiterhersteller in einer idealen Position sein könnten, um den größeren Firmen einige Marktanteile abzunehmen. Die vielleicht besten Aussichten unter diesen kleineren Chipherstellern hat United Microelectronics (WKN: A0M2R4).

Das in Taiwan ansässige Unternehmen United Microelectronics kann fast jeden Chip herstellen, den die Technologiebranche braucht, aber seine Kernstärke sind Logik- und Mixed-Mode-Funksignallösungen (Mixed-Mode bedeutet einfach, dass das Bauteil analoge und digitale Schaltungen verarbeiten kann und diese Signale je nach Bedarf transponiert). Die gute Nachricht ist, dass diese Art von Chips etwa die Hälfte des gesamten Chipmarktes ausmacht. Im Moment relevanter ist, dass United Microelectronics plant, in diesem Jahr 1,5 Milliarden US-Dollar für Kapazitätsverbesserungen auszugeben, und es hat Investitionen im Wert von 3,6 Milliarden US-Dollar in erhöhte Kapazitäten bis 2023 geplant.

Zu wenig, zu spät?

Es stimmt, dass die schmerzhafteste Phase der Verknappung im Moment im Gange ist und eine Linderung in der zweiten Hälfte dieses Jahres erwartet wird. Eine Linderung ist jedoch nicht gleichbedeutend mit einem Ende, und Intels CEO Pat Gelsinger befürchtet, dass die Knappheit über das Jahr 2022 hinaus andauern könnte, wie auch der CEO von Taiwan Semiconductor, C. C. Wei, befürchtet. Wenn sie recht haben, werden die Investitionen in United Microelectronics gut angelegtes Geld sein, auch wenn sie einige Zeit brauchen, bevor sie Früchte tragen.

In der Zwischenzeit ist diese weniger bekannte Aktie in einer guten Position, um aus einem fünfmonatigen Trott herauszukommen, sobald andere Investoren von ihrem Plan wissen, ein branchenweites Problem zu lösen.

BigCommerce

Die meisten eingeweihten Investoren haben schon von Shopify gehört, dem Unternehmen, das Amazon auf Trab hält, indem es Geschäftsinhabern eine Möglichkeit bietet, ihre eigenen Onlineshops einzurichten, anstatt sie auf Angebote auf einem Marktplatz zu beschränken, der jemand anderem gehört.

Wusstest du aber, dass Shopify nicht das einzige Unternehmen ist, das diese Lösung anbietet? Ein kleineres Unternehmen namens BigCommerce (WKN: A2P9T5) ist ebenfalls mit von der Partie und hat ähnlichen Erfolg. Der Umsatz stieg im ersten Quartal um 41 % im Jahresvergleich und obwohl das Unternehmen immer noch rote Zahlen schreibt, konnte der bereinigte Betriebsverlust im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als halbiert werden.

Das Umsatzwachstum sollte sich bis zum Ende des Jahres 2021 auf 30 % für das Gesamtjahr abkühlen, so der Ausblick des Managements, und die Analysten glauben, dass sich dieser Trend fortsetzen wird, wenn sich das Wachstum auf 22 % im Jahr 2022 verlangsamt. Aber BigCommerce macht Fortschritte an einer anderen wichtigen Front – angesichts des Ausblicks sollte das Unternehmen irgendwann im Jahr 2023 in die Gewinnzone kommen. Der Markt wird die Aktie stützen, wenn das Unternehmen Fortschritte auf dem Weg zu diesem Ziel macht.

Und glaube nicht, dass BigCommerce nur das Glück hatte, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Es hat einige hochkarätige Nutzer seiner Onlineshop-Software beeindruckt. Ben & Jerry’s, Gillette und die National Baseball Hall of Fame and Museum sind nur einige der Unternehmen, die sich für diese Plattform anstatt für andere Optionen entschieden haben.

MercadoLibre

Füge MercadoLibre (WKN: A0MYNP) zu deiner Liste der Wachstumsaktien hinzu, von denen du vielleicht noch nie gehört hast, die du aber kennen solltest.

Es wird oft als das Amazon Lateinamerikas bezeichnet, und während das keine schlechte Beschreibung ist, ist es eine unvollständige. MercadoLibre ist auch mit eBay verwandt, da es Onlineauktionen ermöglicht, und es spiegelt auch PayPal mit seinem Online-Zahlungsservice wider, der außerhalb der eigenen Verkaufsplattformen genutzt werden kann. MercadoLibre ist in 18 lateinamerikanischen Ländern vertreten und ist in den meisten Ländern Marktführer.

Und es wächst! Das Unternehmen bedient 62 % mehr aktive Kunden als zu diesem Zeitpunkt im Jahr 2020, und sie geben alle mehr aus. Die Verbesserung des Umsatzes im letzten Quartal um 158 % auf 1,38 Milliarden US-Dollar (ohne Währungsschwankungen) wurde durch eine Verbesserung des Onlinezahlungsvolumens um 129 % und ein Wachstum des Bruttowarenvolumens um 114 % erreicht. Das ist die Größe, auf die Investoren gewartet haben, da die operativen Einnahmen von 91 Mio. US-Dollar den Verlust von 30 Mio. US-Dollar, der im ersten Quartal des letzten Jahres verbucht wurde, umkehrten. Für das laufende Jahr wird an der Gewinnfront nicht viel mehr erwartet, wobei die Konsensschätzung für den Gewinn 2021 zuletzt bei 0,14 US-Dollar pro Aktie lag. Das für das nächste Jahr prognostizierte Umsatzwachstum von 39 % stellt jedoch einen Gewinn von 4,91 US-Dollar pro Aktie in Aussicht, den die Analysten für dasselbe Jahr erwarten.

Zu kühn? Nicht wirklich. Die kürzlich von S&P Global angehobene Prognose für das BIP-Wachstum 2021 für die sechs größten Volkswirtschaften Lateinamerikas liegt jetzt bei 4,9 %, gefolgt von 2,8 % Wachstum im Jahr 2022. Darüber hinaus schätzt eMarketer, dass der lateinamerikanische E-Commerce-Einzelhandel in diesem Jahr der am schnellsten wachsende Markt der Welt sein wird, mit einem Wachstum von 37 %.

Angesichts dieses Rückenwinds sieht der Rückgang der Aktie um 30 % gegenüber dem Höchstkurs vom Januar wie eine Einstiegsmöglichkeit aus.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar eine eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von James Brumley auf Englisch verfasst und am 05.06.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. James Brumley besitzt keine der erwähnten Aktien.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Apple, BigCommerce Holdings, Inc, MercadoLibre, PayPal Holdings, Shopify und Taiwan Semiconductor Manufacturing. The Motley Fool empfiehlt Intel und eBay und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2022 $1.920 Calls auf Amazon, Long Januar 2022 $75 Calls auf PayPal Holdings, Long Januar 2023 $1.140 Calls auf Shopify, Long Januar 2023 5,50 Calls auf Intel, Long März 2023 $120 Calls auf Apple, Short Januar 2022 $1.940 Calls auf Amazon, Short Januar 2023 $1.160 Calls auf Shopify, Short Januar 2023 5,50 Puts auf Intel, Short Juni 2021 $65 Calls auf ebay und Short März 2023 $130 Calls auf Apple.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!