The Motley Fool

Zoom-Aktie: Was für ein Wachstum!

Lenovo TeamViewer
Foto: Getty Images

Die Zoom-Aktie beziehungsweise die von Zoom Video Communications (WKN: A2PGJ2), um Verwechselungen zu vermeiden, ist weiterhin wachstumsstark. COVID-19 ist nicht vorbei, der Trend zu Videokonferenzen dürfte anhalten. Der Akteur hat die Art und Weise, wie Kommunikation stattfindet, signifikant mit verändert. Wobei das inzwischen Unternehmen, Unterricht oder auch Privatpersonen betrifft.

Das wiederum lässt sich anhand der starken Wachstumszahlen sehr eindeutig erkennen. Jetzt hat die Zoom-Aktie erneut frische Zahlen vorgelegt, die zeigen: Das Momentum ist noch nicht zu Ende. Riskieren wir daher einen Blick auf das neue Zahlenwerk. Sowie darauf, welche beeindruckenden Highlights das Management präsentieren konnte.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Zoom-Aktie: Absolut rasantes Wachstum!

Wie wir mit Blick auf die Zoom-Aktie festhalten können, gibt es einige Highlights, die Foolishe Investoren kennen sollten. Das Management des Corona-Profiteurs verweist stets auf drei in deren Augen wohl relevante Kennzahlen. Ein Fokus, den wir zunächst übernehmen wollen.

Umsatzseitig kam die Plattform für Videokonferenzen auf einen Sprung von 191 % im Jahresvergleich auf beeindruckende 956,2 Mio. US-Dollar. Die Anzahl der Kunden, die in jedem Jahr einen Umsatz von über 100.000 US-Dollar für die Zoom-Aktie bedeuten, wuchs im Jahresvergleich hingegen um 160 %, die Anzahl der Kunden mit über zehn Mitarbeitern um starke 87 % im Jahresvergleich. So viel, wie gesagt, zu den selbstgewählten Highlights.

Foolishe Investoren dürften sich jedoch auch für andere Kennzahlen interessieren. Beispielsweise dafür, dass das operative Ergebnis auf GAAP-Basis bei 226,3 Mio. US-Dollar gelegen hat, nach einem Vorjahreswert von 23,4 Mio. US-Dollar. Netto und unterm Strich liegt der Wert hingegen bei 227 Mio. US-Dollar, nach einem 2020er-Wert von 27 Mio. US-Dollar. Je Aktie entspricht das einem Ergebnis in Höhe von 0,74 US-Dollar. Ein insgesamt ziemlich interessanter Ergebnissprung in Richtung Profitabilität bei der Zoom-Aktie. Wobei der freie Cashflow mit über 454 Mio. US-Dollar sogar noch deutlich über den Ergebnissen liegt.

Für das zweite Quartal dieses Börsenjahres rechnet das Management mit einem weiteren Wachstum der Umsätze auf einen Wert in einer Spanne zwischen 985 und 990 Mio. US-Dollar. Das operative Ergebnis soll hingegen zwischen 355 und 360 Mio. US-Dollar liegen. Damit dürfte inzwischen klar sein: Die Zoom-Aktie schafft einen Quantensprung in Richtung Profitabilität.

Ein klarer Corona-Profiteur

Auch mit diesem Zahlenwerk zeigt sich deutlich, dass der Anbieter von Videokonferenzen ein klarer Profiteur der Pandemielage ist. Ein deutlich dreistelliges Wachstum steht dabei konsequent auf der Tagesordnung. Durch die Veränderungen in der Gesellschaft und im Unternehmertum könnte es weiterhin eine starke Perspektive geben.

Die Zoom-Aktie ist jedoch alles andere als billig. Wenn wir von einer Marktkapitalisierung in Höhe von rund 96 Mrd. US-Dollar ausgehen und von einem voraussichtlichen Umsatz von knapp unter 4 Mrd. US-Dollar im laufenden Jahr, so liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis im Moment bei ca. 24,1. Foolishe Investoren sollten das ebenfalls würdigen und nicht nur auf das deutlich dreistellige Umsatzwachstum blicken.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zoom Communication.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!