The Motley Fool

Lufthansa-Aktie: Fleißig, fleißig, was das Rückzahlen angeht!

Bild: Lufthansa Group

Bei der Lufthansa-Aktie (WKN: 823212) scheint sich ebenfalls ein Turnaround anzudeuten. Zuletzt gab es konsequent positivere Aussichten im globalen Reisemarkt. Mit dem Sommer tritt offenbar die erhoffte Besserung ein, die den Airlines und Touristik-Konzernen Geld in die Kasse spülen könnte.

Passend dazu sinken auch die Fallzahlen, was das Reisen bequemer und einfacher macht. Wobei regulatorische Hürden und Lösungen wie ein digitaler Impfpass natürlich den Turnaround vereinfachen könnten, auch für die Lufthansa-Aktie.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Ein Problem, das die Kranich-Airline betrifft, ist jedoch die hohe bilanzielle Verschuldung. Doch augenscheinlich hat das Management auch diese Baustelle im Griff und ist bereits dabei, das Thema anzugehen. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Foolishe Investoren dazu wissen sollten.

Lufthansa-Aktie: Bloß weg mit den Schulden!

Wie wir jetzt mit Blick auf Aussagen von Harry Hohmeister, Vorstand für die Passagier-Airlines, feststellen können, gibt es augenscheinlich einen Tenor im Kranich-Konzern. Demnach sollen die Schulden und Staatshilfen so schnell wie möglich zurückgezahlt werden. Nach Aussagen des Top-Managers wolle sich der Konzern eigentlich lieber über den Kapitalmarkt finanzieren.

Bislang habe das Management hinter der Lufthansa-Aktie zudem 2,3 Mrd. Euro aus dem Topf zur Rettung der Airline abgerufen. Und bereits eine Milliarde Euro schon wieder zurückgezahlt. Das ist eine spannende Wasserstandsmeldung, zumal insgesamt 9 Mrd. Euro bereitstünden. Auch das verdeutlicht unterm Strich, dass das Management diese Hilfen wirklich so rasch wie möglich zurückzahlen möchte.

Wann die Schuldenlage wieder entspannter und die Hilfen zurückgezahlt sein könnten, darauf wollte sich der Funktionär nicht festlegen. Wohl auch mit Blick auf die Unsicherheit während der Pandemie und COVID-19. Aber immerhin: Das Management der Lufthansa-Aktie scheint den Fokus auf das Zurückzahlen der Hilfen zu legen. Das Erkennen der Baustelle könnte bereits der erste Weg in Richtung Besserung sein.

Ein richtiger, sinnvoller Fokus

Dass die Lufthansa-Aktie so schnell wie möglich mit den bilanziellen Schulden und den Folgen der COVID-19-Pandemie aufräumen will, ist der richtige Fokus. Es gilt schließlich, den Gesamtkonzern wieder in Form zu bringen und die Auswirkungen der letzten Monate zu beseitigen. Mit einer saubereren Bilanz könnte die Aktie auch für Investoren attraktiver sein.

Die Staatsschulden bremsen zudem auch die Renditen für Investoren. Richtigerweise und in Anbetracht der Krise ist kaum an Kapitalrückführungen zu denken. Zudem zwackt sich der Staat durch die hohe Verzinsung konsequent einen Teil der zukünftigen Ergebnisse ab. Auch das dürfte die Attraktivität der Lufthansa-Aktie derzeit bremsen.

Aber, wie gesagt: Besserung könnte in Sicht sein. Dass das Management an dieser Baustelle arbeitet, können wir positiv werten. Mal sehen, wann es die Verantwortlichen schaffen, die Auswirkungen der Pandemie zu beseitigen. Die ersten Wasserstandsmeldungen stimmen jedenfalls vorsichtig optimistisch.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!