The Motley Fool

Nicht dauernd das Portfolio überprüfen: Wie man während eines Marktcrashs langfristig investiert

Bär im Anzug steht vor sinkendem Kurs Börsencrash Crash an der Börse
Foto: Getty Images

Wenn du regelmäßig ein bisschen zu sehr an den Kursen deiner Aktien oder Kryptowährungen klebst, weißt du bereits, dass es nichts gibt, was deine Aufmerksamkeit so effektiv auf sich zieht wie ein Crash. Dennoch sind Börsencrashs keine Entschuldigung für impulsives Investieren. Dein zukünftiges Ich verlässt sich darauf, dass du rationale und kalkulierte Entscheidungen triffst.

Natürlich ist es in der Gegenwart leicht, diese Verantwortung zu vernachlässigen, indem man sich zu sehr auf das Kurzfristige konzentriert. Und in einem Crash ist es absolut verständlich, das zu tun. Damit dein Portfolio langfristig erfolgreich ist, ist es wichtig, dass du eine Strategie hast, mit der du das Ziel im Auge behältst und nicht die glänzenden Objekte, die unmittelbarer sind (wie ein Börsencrash).

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Vorausplanen

Der beste Weg, um Crash-Angst und zwanghaftes Überprüfen von Aktienkursen zu reduzieren, ist, einen Plan zum Investieren zu haben, an den du dich hältst.

Um im Voraus zu planen, überlege dir, wann du das Geld in deinem Portfolio brauchst. Wenn du das Geld in den nächsten fünf Jahren brauchst, solltest du darauf achten, deine Investitionen in eine Mischung aus den stabilsten Aktien, Anleihen und Bargeld zu diversifizieren, um dein Risiko so weit wie möglich zu reduzieren, auch wenn das bedeutet, dass du auf einige Kursgewinne verzichten musst. Als Beispiel sind dividendenstarke Aktien wie Johnson & Johnson (WKN:853260) oder Abbott Laboratories (WKN:850103) eine gute Option.

In diesem Zusammenhang bedeutet Investieren auf lange Sicht, heute zu überleben, um es auf lange Sicht zu schaffen. Wenn ein Crash passiert, bewahrst du den Großteil deines Kapitals und es ist da, wenn du es brauchst. Du hast den zusätzlichen Vorteil, dass du deine Positionen nicht im Auge behalten musst, da Schwankungen an der Börse ihren Wert nicht sehr stark beeinflussen werden.

Wenn du hingegen nicht vorhast, dein Geld in nächster Zeit zu benötigen, ist es in Ordnung, die Gewichtung deines Portfolios etwas aggressiver zu gestalten. Sei dir darüber im Klaren, dass die Preise dieser riskanteren Aktien eher wild schwanken können, zum Guten oder zum Schlechten. Investiere in eine Auswahl von Wachstumsaktien und vielleicht sogar in ein paar spekulative Käufe. Ich persönlich investiere den Großteil meiner spekulativen Investitionen in Biotech-Aktien wie Jounce Therapeutics, aber die meisten Wachstumsbranchen sind dafür genauso gut. Halte bei jeder Aktie inne und überlege, warum sie es wert ist, sie zu besitzen, und was diese These in Zukunft verändern könnte.

Führe dann eine Watchlist mit Aktien, die du langfristig kaufen würdest, wenn sie den richtigen Preis hätten. Achte darauf, dass du ausführlich darlegst, warum du denkst, dass die Aktien nach einem starken Rückgang kaufenswert sind, aber nicht zu ihrem aktuellen Preis. Der Trick bei Watchlists ist, einen Alarm einzurichten, so dass du eine Benachrichtigung erhältst, wenn der Kurs einer Aktie deutlich fällt. Auf diese Weise musst du keine Zeit damit verbringen, deine Watchlist zu beobachten, wenn der Markt turbulent wird. Richte einfach den Alarm bei deinem Broker oder Nachrichtendienst ein und warte geduldig über Monate oder Jahre, vorzugsweise während du in der Zwischenzeit etwas Interessanteres machst.

Entwirf diese Pläne, wenn der Markt ruhig ist. Und achte darauf, dass du genügend Bargeld zur Hand hast. Es macht keinen Sinn, eine crashreife Watchlist zu führen, wenn du nicht die liquiden Mittel oder die mentale Stärke hast, die Aktie zu kaufen, wenn sie mit einem Rabatt angeboten wird.

Verkaufe nicht in Panik

Selbst wenn du vorausschauend geplant hast, wird der Anblick roter Zahlen in deinem Portfolio während eines Börsencrashs wahrscheinlich ein dringendes Gefühl des Untergangs entfachen. Bei jedem Bericht wird dein Echsenhirn dich anschreien, deine größten Verlierer zu verkaufen, um zu verhindern, dass sie noch mehr fallen, während es dir verspricht, dass deine Angst gelindert wird, sobald sie nicht mehr in deinen Händen sind. Dies ist der schwierigste Teil: Du musst mit dem Unbehagen dasitzen und nichts tun.

Es gibt eine Zeit, in der du deine Positionen reduzieren und neu ausbalancieren musst, so dass dein Portfolio mit gesunden Aktien gefüllt ist und nicht durch chronische Underperformer belastet wird. Das ist nicht während eines Crashs. Wenn du während eines freien Falls verkaufst, entscheidest du dich dafür, deine Verluste dauerhaft zu realisieren, im Austausch für ein flüchtiges Gefühl der Erleichterung. Es ist das Gegenteil von langfristigem Investieren, da es sich ausschließlich um die Ereignisse eines Tages oder einer Woche dreht – Ereignisse, die mit ziemlicher Sicherheit nichts mit der Stärke und Qualität der Unternehmen zu tun haben, die deinen Aktien zugrunde liegen. Es ist zum Beispiel sehr schwer zu glauben, dass das Ertragspotenzial eines riesigen multinationalen Unternehmens wie Johnson & Johnson oder Abbott Labs durch die Ereignisse eines einzigen Tages stark beeinträchtigt werden könnte.

Mit anderen Worten, wenn du eine langfristige Investitionsthese für eine Aktie in deinem Portfolio oder auf deiner Watchlist hast, sollte sich daran nichts ändern, wenn es zu einem Crash kommt. Und wenn sich keine Wettbewerbsfaktoren ändern, während deine finanziellen Ziele konstant bleiben, hast du nicht die nötige Begründung, um einen Verkauf zu rechtfertigen.

Erkenne, dass ein Blick auf die Zahlen diese nicht verändert.

Egal wie gut vorbereitet dein Portfolio ist, du hast keinen aktiven Einfluss auf seine aktuelle Entwicklung, wenn die Börse einbricht. Und wenn du deine Watchlist und Benachrichtigungen richtig einrichtest, wirst du wissen, wann sich die Gelegenheit bietet, die Zukunft mit einem oder zwei fruchtbaren Käufen zu beeinflussen. Bis dahin bist du frei. Es bringt nichts, den Verlusten zuzuschauen.

Wenn du wirklich das Gefühl hast, etwas tun zu müssen, solltest du dir die Aktien in deinem Portfolio und auf deiner Watchlist noch einmal ansehen und dich daran erinnern, warum es sich lohnt, sie zu halten oder möglicherweise zu kaufen. Das wird dir helfen, Panikverkäufe zu vermeiden, und es wird auch dein Vertrauen in den Kauf einer Aktie erhöhen, die gerade einen bedeutenden Wertverlust erlitten hat. Aus praktischer Sicht ist es am besten, den Computer auszuschalten und einen langen Spaziergang nach draußen zu machen, wenn der Markt kollabiert.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar eine eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Alex Carchidi auf Englisch verfasst und am 23.05.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool empfiehlt Johnson & Johnson. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!