The Motley Fool

Oatly-Aktie: KUV 29,7 – zu teuer?

Foto: Getty Images

Die Oatly-Aktie (WKN: A3CQRG) hat mit ihrem Börsengang für jede Menge Schlagzeilen gesorgt. Als Hersteller alternativer Milchprodukte könnte das Unternehmen nicht nur die Welt verbessern. Nein, sondern auch Investoren reich machen, wenn die Investitionsthese der Aktie aufgeht und das Wachstum anhält.

Für die Möglichkeit, an der Oatly-Aktie zu partizipieren, müssen Foolishe Investoren allerdings einen stolzen Preis bezahlen. Mit Blick auf die aktuelle Marktkapitalisierung von 12,5 Mrd. US-Dollar und einem zuletzt ausgewiesenen Jahresumsatz von 421 Mio. US-Dollar für das Gesamtjahr 2020 liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei ca. 29,7. Keine Frage: Günstig ist das nicht.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Aber ist der Preis möglicherweise zu teuer für diese Wachstumsaktie? Gerade mit Blick auf den erfolgreichen und vielbeachteten Börsengang könnte das eine relevante Frage sein. Zeit daher, die fundamentalen Daten etwas näher in den Blick zu rücken.

Oatly-Aktie: Das Wachstum würdigen

Foolishe Investoren wissen natürlich: Auch ein Kurs-Umsatz-Verhältnis ist relativ. Das bedeutet, dass man diese fundamentale Kennzahl in einen größeren Kontext stellen sollte. Bei einer klaren Wachstumsaktie ist es häufig das operative Wachstum, das über eine günstige oder teure Bewertung bestimmt. Im Fall der Oatly-Aktie ist das natürlich nicht anders.

Mit Blick auf die Wachstumsraten der letzten Jahre können wir festhalten: Die Tendenz stimmt. Oatly steigerte den Umsatz im letzten Jahr von 204 Mio. US-Dollar auf das derzeitige Niveau. Das entsprach einem Wachstum von 206 % im Jahresvergleich und damit einem überaus rasanten Wachstum. Im Vorjahr kletterten die Erlöse hingegen von 118 Mio. US-Dollar auf 204 Mio. US-Dollar, immerhin ein Wachstum von 72,8 %.

Wenn sich das Wachstum der Oatly-Aktie so bestätigen kann, könnte sich das Bewertungsmaß noch relativieren. Foolishe Investoren sollten sich daher zumindest nicht von der fundamentalen Bewertung abschrecken lassen. Chancen, Risiken und vor allem ein größeres Marktpotenzial ist noch vorhanden.

Spielen wir ein wenig mit den Zahlen herum …

Grundsätzlich gilt dabei, dass die Oatly-Aktie trotz eines Jahresumsatzes von 421 Mio. US-Dollar möglicherweise an der Spitze des eigenen adressierbaren Gesamtmarktes kratzt. Wie unter anderem das Manager Magazin berichtet, liegt der Markt der Milch- und Molkereiprodukte bei einem Jahresumsatz von 592 Mrd. US-Dollar. Oder anders ausgedrückt: Das Volumen, das der Hersteller der Alternativprodukte einnimmt, beträgt nicht einmal bei 0,1 %. Sofern die Produkte daher gut ankommen, könnte eine Vervielfachung des Volumens durchaus möglich sein.

Viel steht und fällt jedenfalls mit der Gunst der Verbraucher. Wenn Oatly es schafft, auch in diesem Markt viele Verbraucher zu einem Umdenken zu bewegen und sich flexitarisch zu ernähren, ist die Chance gigantisch groß. Sollte die Hafermilch jedoch bloß eine Veganer- oder Vegetarier-Alternative und ein Nischenprodukt sein, ist das Potenzial geringer.

Wie man das im Endeffekt herausfindet? Gute Frage. Ich jedenfalls werde demnächst mal mit einer Geschmacksprobe starten.

Der neue Fintech-Star

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzten seine Zukunftschancen in einem kürzlichen Ranking als hervorragend ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!