The Motley Fool

JD.com-Aktie: Börsengang von JD Logistics ein Flop?

Bild: JD.com

Bei der Aktie von JD.com (WKN: A112ST) gab es zuletzt einige spannende News. Unter anderem waren die Quartalszahlen von einem deutlichen Wachstum geprägt. Das hat gezeigt, dass die Sorgen rund um die China-Tech-Akteure zumindest im Moment keinen operativen Einfluss haben.

Eine zweite spannende Neuigkeit ist außerdem, dass ein weiteres Filetstück aus der Konzernstruktur vor einem Börsengang stand. Mit JD Logistics soll dem Logistiknetzwerk in die Eigenständigkeit verholfen werden. Über 1.000 Warenhäuser gehören zu diesem Unternehmensbereich, was in China wirklich eine Marktmacht ist.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Doch jetzt zeigt sich, dass der Börsengang von JD Logistics möglicherweise nicht ganz so positiv ausfällt wie erhofft. Schauen wir einmal, was Foolishe Investoren zur Aktie von JD.com wissen sollten.

JD.com: Börsengang von JD Logistics ein Flop?

Wie jetzt unter anderem der US-amerikanische Nachrichtenkanal CNBC berichtet, wird der chinesische Konzern insgesamt 609,2 Mio. Aktien am Börsendebüt in Hongkong zu einem Ausgabepreis von 40,36 Hongkong-Dollar auf den Markt bringen. Zu diesen Konditionen dürfte das dem chinesischen Unternehmen Cash von umgerechnet 3,2 Mrd. US-Dollar in die Kassen spülen. Gewiss kein geringer Wert, aber womöglich nicht der erhoffte Betrag. Zumal JD Logistics mit dieser Ausgangslage mit einem Börsenwert von 32 Mrd. US-Dollar bepreist wäre.

Damit liegt formal gesehen der Börsengang aus dem Konzern von JD.com innerhalb der eigenen Prognosespanne. Ursprünglich wollte das Management einen Ausgabepreis zwischen 39,36 Hongkong-Dollar und 43,36 Hongkong-Dollar erzielen. Allerdings liegt dieser Preis eher am unteren Ende der Prognosespanne. Zwischenzeitlich hat das Management gehofft, dass JD Logistics auf einen Börsenwert von rund 40 Mrd. US-Dollar kommen könnte, wodurch ein Betrag von 4,0 Mrd. US-Dollar hätte eingenommen werden können.

Hoffnungen, die augenscheinlich nicht aufgehen. Aber ist der Börsengang von JD Logistics damit ein Flop? Und was bedeutet das entsprechend für die Aktie von JD.com?

Kein Beinbruch, aber …

Für die Aktie von JD.com sind diese Aussichten natürlich nicht gut, aber auch gewiss kein Beinbruch. Zu bedenken gilt es schließlich, dass das Management zunächst gerade einmal 10 % der ausstehenden Aktien an die Börse bringt. Das wiederum bedeutet, dass es ein vergleichsweise kleineres Aktienpaket trifft.

Wenn JD Logistics weiterhin operativ stark performt, könnte sich der Börsenwert natürlich noch deutlich erhöhen, wovon JD.com als maßgeblich beteiligter Konzern profitieren könnte. Es sind daher eher kurzfristige Dämpfer, die das für die Aktie des chinesischen Gesamtkonzerns bedeuten könnten. Insgesamt glaube ich, dass die Strategie mit dem Herauslösen einzelner Unternehmenssegmente aus der Konzernstruktur langfristig orientiert Werte schaffen könnte. Zumal die Aktie von JD.com insgesamt eher ein günstiges Kurs-Umsatz-Verhältnis von Pi mal Daumen 1 besitzt. Ein Wert, der womöglich zu günstig erscheint.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von JD.com. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Jd.com.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!