The Motley Fool

Wasserstoff: 3 News von der Nel-Aktie, Plug Power-Aktie, ElringKlinger-Aktie und Great Wall-Aktie!

Daimler Trucks Mercedes-Benz GenH2 TruckMercedes-Benz GenH2 Truck
Quelle: Daimler AG

Viele Wasserstoff-Werte wie Nel (WKN: A0B733) oder Plug Power (WKN: A1JA81) vollziehen gerade eine größere Korrektur. Sie war in vielen Fällen absehbar, denn der Kurs hatte sich zu weit von der Fundamentalentwicklung entfernt. Plug Power musste zudem seine Bilanzen berichtigen, konnte in diesem Punkt aber zuletzt Entwarnung geben.

Trotz der Einbrüche bleiben die Aussichten für Nel und Plug Power weiterhin positiv.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

1. Elektrolyseurmarkt könnte sich bis 2040 vertausendfachen

Nel und Plug Power sind beide in der Produktion von Elektrolyseuren tätig. Aufgrund der stark zunehmenden Zahl an Wasserstoff-Produktionsanlagen wird der Bedarf von Elektrolyseuren in den kommenden Jahrzehnten stark zunehmen. Aurora Energy Research geht deshalb bis 2040 von einer Vertausendfachung des Bedarfs aus. Dies entspricht nicht etwa 1.000 %, sondern fast 100.000 % Zuwachs.

Selbst wenn Nel und Plug Power nur einen Teil des Marktes ergattern, werden sie immer noch stark profitieren. Viele Projekte sollen sogar in Europa angesiedelt sein, sodass Nel sehr wahrscheinlich berücksichtigt wird.

Aurora Energy Research begründet das große Wachstum über die Skalierung zukünftiger Wasserstoff-Produktionsanlagen. Liegen sie derzeit zwischen einem und zehn Megawatt, werden sie nach 2025 zwischen 100 und 500 Megawatt Leistung liegen. Ab 2030 soll dann sogar durchschnittlich ein Gigawatt hinter den Betrieben stehen.

2. ElringKlinger erhält Wasserstoff-Fuel-Cell-Großauftrag

Der Automobilzulieferer ElringKlinger (WKN: 785602) investiert ähnlich wie Bosch in den Wasserstoff-Sektor. Zusammen mit Plastic Omnium (WKN: 871780) hatte das Familienunternehmen aus Baden-Württemberg bereits das Joint Venture EKPO Fuel Cell Technologies gegründet.

Nun gab das Aachener Mobilitätsunternehmen AE Driven Solutions eine erste Brennstoffzellenbestellung für den Typ NM5-evo in Auftrag. Der Wert liegt im hohen zweistelligen Millionenbereich. AEDS wird die Brennstoffzellen für seine Lieferwagen verwenden. Die Serienproduktion wird im ersten Halbjahr 2022 beginnen.

ElringKlinger sieht den Wasserstoff-Antrieb überall dort im Vorteil, wo Stillstandszeiten viel Geld kosten. Dies ist beispielsweise auf der Langstrecke oder im Lieferverkehr der Fall.

3. Sinopec und Great Wall unterzeichnen Wasserstoff-Kooperation

In China wird Wasserstoff zukünftig ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Reduktion des CO2-Ausstoßes spielen. Great Wall Motor (WKN: A0M4X0) und Sinopec (WKN: 887169) haben deshalb nun eine strategische Kooperation geschlossen. Beide werden in der Forschung, Entwicklung, Produktion und der Industrialisierung von Wasserstoff zusammenarbeiten.

Dazu wird Sinopec bis 2025 etwa 1.000 entsprechende Tankstellen und 7.000 dezentrale Photovoltaikanlagen errichten. Der Konzern ist derzeit Chinas größter Wasserstoff-Produzent und verfügt über umfassende Transport-, Speicher- und Betankungskapazitäten.

„Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien wird dem heimischen Wasserstoffmarkt mehr Möglichkeiten bieten. Er wird zudem die Entwicklung und den Durchbruch der Wasserstofftechnik fördern und zur frühzeitigen Verwirklichung einer CO2-Neutralität beitragen“, so Great Walls Chairman Wei Jianjun.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!