The Motley Fool

3 Top-Aktien zum Kauf bei einem Tiefstand

Sparen 100 Euro
Foto: Getty Images

Der Kauf von Top-Wachstumsaktien während temporärer Ausverkäufe kann ein sehr profitables Unterfangen sein. Meistens kommt die Verkaufsaktivität um Wachstumsaktien von frühen Investoren, die nach einem kurzfristigen Rückschlag die Gewinne mitnehmen. Sobald die Unternehmen die Kurve kriegen, können sie neue Kapitalzuflüsse anziehen und die Dynamik wieder ankurbeln.

Einige der besten Aktien in dieser Kategorie sind im Moment Peloton Interactive (WKN: A2PR0M), Maxar Technologies (WKN: A2PBD3) und Teladoc Health (WKN: A14VPK). Die Aktien stehen zum Verkauf, mit Rückgängen von fast 50 % seit ihren Höchstständen Anfang des Jahres. Sehen wir uns an, wie das digitale Fitness-Unternehmen, die Raumfahrt-Informationsfirma und der Telehealth-Anbieter Wohlstand für Investoren generieren können.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

1. Peloton Interactive

Peloton steht gerade unter Druck, nachdem Berichte über Herstellungsfehler bei seinen Tread+-Laufbändern aufgetaucht sind. Von September 2018 bis April 2021 hat das Unternehmen 125.000 Geräte an Kunden verkauft. Die inhärenten Sicherheitsprobleme führten zu einem Todesfall sowie 29 mittelschweren bis schweren Verletzungen. Das Unternehmen hat einen Rückruf aller seiner Tread- und Tread+-Laufbänder angekündigt. Insgesamt haben die zurückgerufenen Geräte einen Wert von etwa 553 Millionen US-Dollar. Peloton bietet den Kunden volle Rückerstattungen und Reparaturen an.

Aber ich denke, dass dieses Problem wahrscheinlich ein einmaliger Rückschlag für eine ansonsten ikonische Marke für Heimtrainer ist. Erstens hat das Unternehmen über 2,69 Milliarden US-Dollar an Bargeld und Investitionen auf der Hand, um mögliche Rückrufverbindlichkeiten auszugleichen. Zweitens konnte Peloton im dritten Quartal 2021 (endete am 31. März) seinen Umsatz um 141 % im Jahresvergleich auf 1,263 Millionen US-Dollar steigern. Gleichzeitig wuchs die Zahl seiner digitalen Abonnenten um erstaunliche 404 % auf 891.000. Über 5,4 Millionen Menschen sind Mitglieder bei Peloton. Das digitale Unternehmen steht kurz vor der Gewinnschwelle.

Das Herzstück von Peloton sind nach wie vor die integrierten Indoor-Bikes. Damit können Kunden zu Hause Kardioübungen durchführen, während sie einen Live-Stream von einem Fitnesstrainer sehen und sich mit anderen Peloton-Nutzern auf einer lokalen Rangliste messen. Die Fahrräder sind von den Rückrufaktionen nicht betroffen.

Abgesehen von der individuellen Nutzung bietet Peloton auch die Möglichkeit, seine Räder in Einrichtungen wie Hotels und Fitnessstudios einzusetzen. Insgesamt würde ich es sehr in Erwägung ziehen, einige Aktien zum 7,7-Fachen des Umsatzes zu kaufen angesichts der soliden Wachstumsrate vor der Rückrufaktion.

2. Maxar Technologies

Maxar ist ein führender Anbieter von Satellitenaufnahmen und Weltrauminfrastruktur. Seit seiner Gründung hat Maxar mehr als 285 Raumfahrzeuge gestartet und hat derzeit 90 geostationäre Satelliten in Betrieb. Das Unternehmen hat einen Auftragsbestand von mehr als 25 Milliarden US-Dollar für die nächsten fünf Jahre, der hauptsächlich aus staatlichen Verteidigungsverträgen stammt.

Letztendlich ist der Satellitenservice ein wartungsintensives und kapitalintensives Geschäft. Das Unternehmen unternahm Anstrengungen, um seinen SiriusXM-Satelliten im April aufgrund eines Nutzlastausfalls zu bergen, was Maxar am Ende insgesamt 28 Millionen US-Dollar kostete.

Daher wuchs der Umsatz nur geringfügig (+3 % im Jahresvergleich) auf 392 Millionen US-Dollar im Q1 2021. Nichtsdestotrotz erwartet das Unternehmen für das Gesamtjahr einen Umsatz von 1,77 Milliarden US-Dollar und einen operativen Cashflow von 255 Millionen US-Dollar. Dies ist immer noch eine großartige Raumfahrt-Aktie, die man jetzt kaufen kann, da sie nur mit dem 6,9-Fachen des Gewinns gehandelt wird.

3. Teladoc Health

Eine der weltbesten Telemedizin-Plattformen sieht sich mit Problemen konfrontiert, nachdem PepsiCo (WKN: 851995) die Nutzung des Dienstes aufgrund mangelnder Integration mit seinen bestehenden Gesundheitsplänen eingestellt hat. Bedenke, dass die 120.000 US-Mitarbeiter von PepsiCo nur einen Bruchteil der 52 Millionen zahlenden Mitglieder in den USA ausmachen. Teladoc hat reichlich Kapital in die Entwicklung zu einem One-Stop-Medium für Gesundheitsbedürfnisse gesteckt, das Beratungen für Grundversorgung, Verhaltensmedizin, chronische Krankheiten und Telepharmazie anbietet. Bei der Bereitstellung von Gesundheitsdienstleistungen für Unternehmen hat Teladoc jedoch bisher hinterhergehinkt.

Bis der massive Wechsel zu arbeitgeberbasierten Telemedizinlösungen abgeschlossen ist, bleibt Teladoc der König der „Commodity“-Telemedizin. Im Q1 2021 wuchs sein Umsatz um 151 % im Jahresvergleich auf 453,7 Millionen US-Dollar. Gleichzeitig stiegen die operativen Einnahmen abzüglich nicht zahlungswirksamer Aufwendungen (EBITDA) um 429 % auf 56,6 Mio. US-Dollar. Darüber hinaus kann das auf Notfallversorgung basierende Modell in den 175 Ländern, in denen es tätig ist, schnell größer werden (im Gegensatz zu einem arbeitgeberbasierten Modell). Da es bereits eine integrierte Anlaufstelle für Telemedizin ist, könnte das Unternehmen sofort eine Enterprise-Healthcare-Lösung entwickeln, die der sich verändernden Verbraucherdynamik entspricht. Trotz des Wachstums ist die Aktie von Teladoc mit dem 11-Fachen des voraussichtlichen Umsatzes immer noch einen Versuch wert.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde auf Englisch verfasst und am 14.05.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Zhiyuan Sun hat keine Position in einer der genannten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Peloton Interactive und Teladoc Health. The Motley Fool empfiehlt MAXAR TECHNOLOGIES LTD.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!