The Motley Fool

5 Wachstumsaktien, die auf meiner Kaufliste stehen

Aktienmarkt
Foto: Getty Images

Vor ca. 13 Monaten erreichte die Unsicherheit an der Wall Street ihren Höhepunkt. Der S&P 500 erreichte seinen Tiefpunkt. Seitdem hat er 88 % zugelegt, Dividendenausschüttungen nicht eingerechnet.

In vielerlei Hinsicht haben Wachstumswerte diesen Aufschwung angeführt. Ein historisch niedriges Zinsumfeld, das von der Federal Reserve und dem Capitol Hill, die Geld in das System pumpen, angeheizt wurde, war die perfekte Basis für Wachstumsaktien. Doch leider geht nichts für immer und ewig nach oben.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Seit Mitte Februar haben wachstumsstarke Unternehmen zu kämpfen. Die Aussicht auf höhere Zinsen, die die Kreditkosten in die Höhe treiben würden, sowie die Tatsache, dass Investoren die Gewinn- und Verlustrechnungen kritischer betrachten, haben Wachstumsaktien in Ungnade fallen lassen.

Aber damit gibt es in der Regel auch eine Chance auf Besserung. Ich habe in den letzten paar Handelstagen bereits vorgefühlt. Ich kann zwar noch nicht verraten, welche Aktien ich gekauft habe, aber es gibt fünf weitere Wachstumswerte, die auf meiner Kaufliste rasant nach vorne kommen. Wenn der Abrutsch anhält, werde ich versuchen, jeden der folgenden Wachstumswerte in mein Portfolio aufzunehmen.

Etsy

Es ist kein Geheimnis, dass das E-Commerce-Unternehmen Etsy (WKN: A14P98) nicht in der Lage sein würde, seinen dreistelligen Wachstumskurs beizubehalten. Aber das kam anscheinend für die Wall Street überraschend, die die Aktien des Unternehmens letzte Woche abrutschen ließ, nachdem das Unternehmen „nur“ 15 bis 25 % Umsatzwachstum im zweiten Quartal prognostizierte.

Was die Investoren jedoch zu übersehen scheinen, ist der Wettbewerbsvorteil von Etsy. Es gibt zwar eine Vielzahl von Onlinemarktplätzen, aber keiner bietet wirklich die Personalisierung und Anpassung der auf kleine Unternehmen ausgerichteten Plattform von Etsy. Etsy hat viel investiert, um seinen Marktplatz für potenzielle Kunden hürdenlos zu machen, und tut alles, um den Erfolg kleiner Händler zu optimieren. Da Etsy von den Werbeeinnahmen der Händler lebt, hat das Unternehmen ein großes Interesse am Erfolg der kleinen Unternehmen. Praktisch kein anderer Onlinemarktplatz kann das von sich behaupten.

Etwas anderes, das wirklich auffällt, ist, wie effektiv Etsy Gelegenheitskäufer in Stammkäufer umwandelt. Im März-Quartal stieg der Bruttowarenumsatz pro Käufer um 20 %, wobei die Zahl der Stammkäufer im Vergleich zum Vorjahr um 205 % stieg. Ein Gewohnheitskäufer ist definiert als jemand, der sechs oder mehr Einkäufe tätigt und in den letzten zwölf Monaten mindestens 200 USD ausgab. Etsy zieht neue und unregelmäßige Käufer an und seine Top-Käufer geben mehr aus. Das ist ein Rezept für langfristigen Erfolg. 

CrowdStrike Holdings

Unter den Cybersicherheitsaktien ist für mich CrowdStrike Holdings (WKN: A2PK2R) der König. Jede signifikante oder anhaltende Abwärtsbewegung des Aktienkurses dieses Unternehmens sollte hier als Kaufgelegenheit betrachtet werden.

Was CrowdStrike auszeichnet, ist die Falcon-Sicherheitsplattform. Falcon ist eine cloudnative Plattform, die auf künstliche Intelligenz (KI) setzt, um potenzielle Bedrohungen zu identifizieren und auf sie zu reagieren. Im Klartext heißt das, dass sie in der Cloud entwickelt wurde, um schnell auf potenzielle Datenlecks reagieren zu können. Der Einsatz von KI bedeutet auch, dass das Unternehmen immer besser in der Lage ist, potenzielle Probleme zu erkennen, was bei der Überwachung von 5 Billionen Ereignissen pro Woche leicht möglich ist.

Die Betriebsergebnisse von CrowdStrike sind herausragend. In jedem der letzten zwölf Quartale haben bestehende Kunden zwischen 23 und 47 % mehr ausgegeben als im Vorjahreszeitraum. Darüber hinaus behält das Unternehmen 98 % seiner Kunden, und fast zwei Drittel seiner Kunden haben mindestens vier Cloud-Modul-Abonnements erworben. Vor weniger als vier Jahren waren es nur 9 % der Kunden. 

Mit einer Bruttomarge von fast 80 % bei den Abonnements ist CrowdStrike ein klarer Kauf.

Vertex Pharmaceuticals

Es ist absolut unverständlich, dass eine innovative und erfolgreiche Biotech-Aktie wie Vertex Pharmaceuticals (WKN: 882807) jährlich zweistellig wächst, aber mit weniger als dem 18-Fachen des voraussichtlichen Gewinns bewertet wird.

Die Underperformance von Vertex lässt sich in erster Linie auf ein Pipeline-Update von Mitte Oktober zurückführen, bei dem die Einstellung von VX-814 als potenzielle Behandlung für Alpha-1-Antitrypsin-Mangel angekündigt wurde. VX-814 befand sich in der Mitte der Studienphase und führte bei einer Handvoll Patienten zu einem deutlichen Anstieg der Leberenzyme. 

Der Grund, warum dieses Versagen der Studie keine große Sache ist, hat mit dem Erfolg von Vertex als Entwickler von Medikamenten zur Behandlung von zystischer Fibrose (CF) zu tun. Für Mukoviszidose gibt es kein von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassenes Heilmittel, aber Vertex hat mehrere Generationen von mutationsspezifischen Therapien entwickelt. Das jüngste Medikament, das Kombinationspräparat Trikafta, wurde fünf Monate früher als geplant zugelassen. Es brachte in seinem ersten vollen Jahr in den Apotheken fast 3,9 Milliarden USD ein.

Vertex verfügt zudem über einen Berg von Bargeld (mehr als 6,9 Milliarden USD). Der Plan des Unternehmens ist es, seine rund ein Dutzend eigenen Wirkstoffe weiterzuentwickeln sowie neue Therapien (oder Unternehmen) zu erwerben, um sein Produktportfolio zu diversifizieren. Vertex ist die Definition von Erfolg in der Biotech-Branche.

Zoom Video Communications

Die cloudbasierte Webkonferenz-Plattform Zoom Video Communications (WKN: A2PGJ2) steht ebenfalls ganz oben auf meiner potenziellen Kaufliste. Die Aktien des Unternehmens haben sich seit ihrem Allzeithoch von Mitte Oktober effektiv halbiert.

Wie viele wissen, war Zoom einer der größten Gewinner der Pandemie. Der Umsatz von Zoom wuchs im letzten Jahr um absurde 326 % auf 2,65 Milliarden USD und verdreifachte damit die eigene Jahresprognose, die das Unternehmen vor der Pandemie abgegeben hatte.

Was Zoom zu einem solchen Erfolg verholfen hat, ist das Freemium-Modell. Das Unternehmen lockt potenzielle Kunden mit einer kostenlosen Version seiner Webkonferenzlösung und gibt Unternehmen einen Vorgeschmack auf die Möglichkeiten, die ein kostenpflichtiges Abonnement bietet. Viele Unternehmen entscheiden sich für ein kostenpflichtiges Abonnement, nachdem sie gesehen haben, wie Zoom ihre Effizienz verbessern kann. Dies war besonders bei kleinen und mittelständischen Unternehmen zu beobachten. Im letzten Jahr stiegen die Abonnenten von Zoom mit mindestens 10 Mitarbeitern um 470 %.

Selbst wenn viele Arbeitnehmer nach der Pandemie wieder ins Büro zurückkehren, ist Zoom wohl nicht mehr wegzudenken. Das beweist der fast 40-prozentige Marktanteil bei Webkonferenzen in den USA. Meiner Meinung nach macht das den jüngsten Kursanstieg besonders faszinierend.

Palantir Technologies

Schließlich hat der jüngste Kurssturz des Data-Mining-Spezialisten Palantir Technologies (WKN: A2QA4J) meine volle und ungeteilte Aufmerksamkeit.

Palantir ging im Jahr 2020 über eine direkte Notierung an die Börse und verschwendete wenig Zeit, um Wochen später stark zu steigen. Leider sticht das hohe Kurs-Umsatz-Verhältnis hervor und hat die Aktie weit von ihrem Allzeithoch getrieben.

Das Besondere an Palantir ist, dass es kein anderes Unternehmen gibt, das eine KI-gestützte Data-Mining-Plattform wie Palantir anbietet. Die Gotham-Plattform des Unternehmens konzentriert sich auf Verträge mit der Bundesregierung und hilft bei Missionen und Datenauslese. Die Foundry-Plattform hingegen richtet sich speziell an Unternehmenskunden und zielt darauf ab, ihnen bei der Visualisierung von Big Data zu helfen, um ihre Abläufe zu optimieren.

Im Moment ist Gotham der Hauptumsatzträger und Wachstumstreiber des Unternehmens. Eine Handvoll großer US-Regierungsaufträge hat Palantir zu einem Umsatzwachstum von 47 % im Jahr 2020 verholfen. Foundry ist jedoch die Zukunft des Unternehmens. Man steht hier noch ganz am Anfang, was den potenziellen Nutzen der Analyseplattform für große Unternehmen angeht.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von CrowdStrike Holdings, Inc., Etsy, Palantir Technologies Inc. und Zoom Video Communications und empfiehlt Aktien von Vertex Pharmaceuticals. Sean Williams besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 10.5.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!