The Motley Fool

Dividendenaristokrat AT&T-Aktie: Jetzt auf dem Value-Hoch verkaufen?

Foto: Getty Images

Die AT&T-Aktie (WKN: A0HL9Z) konnte zuletzt wieder ein wenig Boden gutmachen. In Euro gerechnet kletterten die Anteilsscheine von 23,19 auf 26,98 Euro (11.05.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen). Das entspricht einem Plus von 16,3 %, wobei der Zeitraum seit Mitte März vergleichsweise kurz ist.

Damit könnte die AT&T-Aktie ein Profiteur des Wechsels von Tech in Richtung Value sein. Die fundamentale Bewertung ist im Vorfeld jedenfalls vergleichsweise günstig gewesen. Das Zahlenwerk insgesamt relativ konstant. Natürlich nicht sonderlich wachstumsstark, aber immerhin solide.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (plus 6.878%), Tesla (plus 10.714%) oder MercadoLibre (plus 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Jetzt gibt es eine interessante Meinung: Demnach sollten Foolishe Investoren sich von ihren Anteilsscheinen am US-amerikanischen Telekommunikationskonzern auf dem derzeitigen Value-Hoch trennen. Ist das wirklich die beste Option für Foolishe Investoren …?

AT&T-Aktie: Besser jetzt verkaufen …?

Genauer gesagt ist es ein Beitrag des US-amerikanischen Börsen-Magazins InvestorPlace, der jetzt einen solchen Schluss nahelegt. Dabei hat ein Analyst eine Menge roter Flaggen herausgestellt, die für den Analysten von einem ungünstigen Chance-Risiko-Verhältnis sprechen.

Die AT&T-Aktie kämpfe an mehreren Fronten mit einem gewissen Druck. Zwar sei es dem US-Konzern gelungen, im Mobilfunkmarkt die Kunden zu halten und mit Rabatten zu locken. Das habe zu einem insgesamt soliden Quartal geführt, das besser als erwartet gewesen sei. Allerdings würde der Druck im Markt dazu führen, dass das Management sich vermutlich von dieser Strategie trennen müsse, um ein solides Zahlenwerk aufrechtzuerhalten.

Zudem gebe es weiterhin sinkende Kabelverträge. Sowie Druck im Breitbandmarkt, der unter anderem auch von Elon Musk und seinem Starlink-Programm ausgehen könnte. Die Verschuldung sei zu guter Letzt eine weitere Baustelle. Mit 169 Mrd. US-Dollar Schuldenlast und dem 3,1-Fachen des EBITDA sei der Berg an Fremdmitteln derzeit hoch. Das spreche jetzt insgesamt für einen Verkauf, zumal das operative Geschäft, wie gesagt, an mehreren Fronten Baustellen besitzt.

Eine Sichtweise …

Die AT&T-Aktie besitzt jedoch für mich auch eine andere Sichtweise als diese. Nämlich die als Value-Aktie mit Geschäftsbereichen, die auch für Besserung einstehen könnten. Fangen wir vielleicht mit der fundamentalen Bewertung an: Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 32,63 US-Dollar liegt die Dividendenrendite bei ca. 6,5 %. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt auf bereinigter Basis und mit Blick auf das erste Quartal hingegen bei unter 10. Ein Bewertungsmaß, das alles andere als teuer ist.

Das Management von AT&T möchte zukünftig zudem auch im Streaming-Markt eine größere Rolle spielen. HBO Max ist jetzt dabei, ein weiteres, kostengünstigeres Angebot, unter anderem werbefinanziert, durchzuführen. Das könnte die Möglichkeit schaffen, dass sich der US-Konzern zumindest in der zweiten Reihe als ein Format etabliert.

Insgesamt könnte das Streaming für AT&T eine bessere Perspektive darstellen. Mit einem moderaten Wachstumskurs im Streaming könnten schwächere Segmente ausgeglichen werden. Die fundamentale Bewertung bietet hingegen einen gewissen Schutz oder eine Sicherheitsmarge nach unten. Der US-Telekommunikationskonzern könnte damit noch eine Value-Aktie sein, die überaus spannend ist.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 108 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von AT&T. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!