The Motley Fool

Bill-Gates-Aktie Waste Management: So steht es jetzt um die defensive Dividendenperle!

Börse Dividende Aktien Dividendenaktie
Foto: Getty Images

Die Aktie von Waste Management (WKN: 893579) gehört definitiv zu den fixeren Bestandteilen im Portfolio von Bill Gates. Der Mäzen und gleichzeitige Großinvestor hält mit seiner Stiftung gegenwärtig einen größeren Anteil an der Aktie. Rund 10 % seines Portfolios sind von dem US-amerikanischen Entsorger abhängig, größer ist bloß seine Beteiligung an Berkshire Hathaway.

Foolishe Investoren werden sich jetzt vermutlich eine Frage stellen: Wo steht denn jetzt eigentlich die Aktie von Waste Management? Riskieren wir dazu einen Blick auf die aktuelle fundamentale Bewertungslage. Sowie gleichzeitig auch auf die operative Verfassung dieser spannenden defensiven Dividendenperle.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Waste Management: Der Blick ins Zahlenwerk!

Die Bill-Gates-Aktie Waste Management hat inzwischen jedenfalls ein frisches Zahlenwerk zum ersten Quartal präsentiert. Dabei stellen wir fest: Der defensive Akteur ist ebenfalls im Turnaround-Modus. In Zeiten von COVID-19 ist das Zahlenwerk hier und da leicht rückläufig gewesen.

Im ersten Vierteljahr dieses neuen Geschäftsjahres 2021 kam Waste Management auf einen Umsatz in Höhe von 4.112 Mio. Euro. Das liegt relativ solide über dem Vorjahreswert von 3.729 Mio. US-Dollar. Mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 1,112 Mrd. US-Dollar liegt das Unternehmen ebenfalls über dem Vorjahreswert von knapp unter einer Milliarde US-Dollar. Netto und unterm Strich verdiente der Entsorger 421 Mio. US-Dollar, was einem Ergebnis je Aktie von 0,99 US-Dollar, beziehungsweise 1,06 US-Dollar auf bereinigter Basis entspricht. Die Vorjahreswerte von 361 Mio. US-Dollar beziehungsweise Ergebnissen je Aktie von 0,85 US-Dollar und 0,93 US-Dollar kann das ebenfalls toppen.

Waste Management ist damit erneut auf einem moderaten Wachstumskurs, was natürlich wichtig ist, um die fundamentale Bewertung zu rechtfertigen. Weiterführende Frage: Wo steht die Bill-Gates-Aktie denn eigentlich?

Die fundamentale Bewertung im Blick

Die Aktie von Waste Management notiert jetzt jedenfalls auf einem Aktienkursniveau von 143,62 US-Dollar. Mit Blick auf ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,99 US-Dollar läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 36,3. Auf bereinigter Basis liegt der Wert hingegen bei ca. 33,9. Keine Frage: Das ist weiterhin alles andere als preiswert. Qualität hat jedoch manchmal ihren Preis und wenn die Aktie in der Wachstumsspur bliebe, so könnte die fundamentale Bewertung mittel- bis langfristig relativiert werden.

Viele Investoren setzen auch wegen der defensiven Dividende auf Waste Management. Das Unternehmen hat zuletzt die eigene Quartalsdividende jedenfalls von 0,545 US-Dollar auf 0,575 US-Dollar je Aktie erhöht, was einem Dividendenwachstum in Höhe von 5,5 % im Vergleich zu vorher entspricht. Bei einem derzeitigen Aktienkurs liegt die Dividendenrendite damit knapp über 1,6 %. Das ist ebenfalls ein vergleichsweise geringer Wert.

Viel dürfte bei der Bill-Gates-Aktie daher auch in Zukunft vom Halten des Wachstumskurses abhängig sein. Wer als potenzieller Investor von Waste Management daran glaubt und auf die defensive Klasse, die starke Wettbewerbsposition und womöglich auch den Einsatz des Milliardärs setzen möchte, der kann jetzt natürlich einen näheren Blick riskieren.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short June 2021 $240 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B shares) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien). The Motley Fool empfiehlt Waste Management.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!