The Motley Fool

209.000.000.000 Gründe, jetzt noch auf Aktien zu setzen?

Foto: Getty Images

Sollten Foolishe Investoren jetzt noch in Aktien investieren? Grundsätzlich gilt natürlich: Zu jedem Zeitpunkt gibt es günstige, langfristig aussichtsreiche Aktien. Auch wenn viele Indizes jetzt in der Nähe ihrer Rekordhochs notieren, könnte ein selektiver Ansatz noch immer spannende Chancen offenbaren.

Es könnte jedoch auch mindestens einen anderen Grund oder zumindest Indikator geben, der jetzt für Aktien spricht. Ja, womöglich sogar 209 Mrd. Gründe, die jetzt für viele Aktien insbesondere aus den USA sprechen. Hier kommt ein Überblick in eine spannende Kennzahl, die zeigt: Zumindest Unternehmen setzen jetzt stark auf eigene Anteilsscheine.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

209 Mrd. Gründe, die jetzt für Aktien sprechen …?

Wie jetzt das US-amerikanische Online-Börsenportal MarketWatch berichtet, haben US-amerikanische Unternehmen jedenfalls in großem Stil auf eigene Aktien gesetzt. Demnach flossen alleine im Monat April 209 Mrd. US-Dollar in den Rückkauf eigener Anteilsscheine. Das ist wirklich eine bemerkenswerte Kennzahl.

209 Mrd. US-Dollar, die in eigene Aktien geflossen sind, sei dabei ein Wert, der sogar mit dem Volumen mithalten könne, das nach der Trump’schen US-Steuerreform mithalten könne. Oder anders gesagt: US-amerikanische Unternehmen setzen jetzt im großen Stil auf diese Form der Kapitalrückführung, um Werte für Investoren zu schaffen.

Dazu zählen unter anderem natürlich bekannte Rückkäufer wie beispielsweise Warren Buffett bei Berkshire Hathaway. Aber auch viele andere Tech- und im allgemeinen US-Aktien sind für Rückkäufe eigener Aktien bekannt. Ein solches Volumen könnte dabei natürlich dafürsprechen, dass die Notierungen von S&P 500 und anderen Börsenbarometern konsequent weiter steigen.

Vielleicht handelt es sich dabei um Rückkäufe, die im vergangenen Börsenjahr 2020 zunächst aufgeschoben worden sind. Das könnte jetzt, mit Blick auf eine sich erholende Wirtschaft, womöglich zu einem größeren Interesse an eigenen Aktien führen. Foolishe Investoren wissen natürlich: Das alleine reicht als Grund nicht aus, um jetzt auf Aktien zu setzen. Zumindest nicht alleine.

Rückkäufe sind schön und gut, aber …

Der Rückkauf eigener Aktien ist natürlich ein positiver Indikator für die Aktienmärkte rund um den Globus. Allerdings sollte man als Foolisher Investor nicht bloß aus diesem Grund auf einzelne Aktien oder breite Märkte setzen. Nein, sondern es geht stets um das unternehmensorientierte, langfristige Investieren.

Die Frage, die man sich mit Blick auf ein solches Momentum oder womöglich Aktienrückkäufe bei einer bestimmten Aktie der Wahl stellen sollte, ist stets: Würdest du die Anteilsscheine auch kaufen, wenn es keine Rückkäufe gäbe? Oder würdest du in den S&P 500 mithilfe eines ETFs oder Indexfonds investieren, wenn du diese Kennzahl nicht kennen würdest? Das schafft den richtigen Fokus, um zu investieren.

Rückkäufe eigener Aktien können natürlich langfristig orientiert Werte für Investoren schaffen. Das Momentum spricht womöglich für weiterhin steigende Notierungen. Eine Investitionsthese bilden sie jedoch für sich alleine nicht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 108 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short June 2021 $240 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B shares) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!