The Motley Fool

Weniger Tech, mehr Value? Diese Aktien sind genau jetzt interessant!

Foto: Getty Images

Weniger Tech und mehr Value könnten bei der Auswahl deiner Aktien womöglich eine clevere Maxime sein. Zumindest jetzt, wenn du es im Rahmen der Tech-Korrektur kaum aushältst, auch mal größere Verluste auszusitzen. Derzeit erblicken wir schließlich wieder die Schattenseite dessen, was es heißt, Visionen und Megatrends zu folgen.

Aber verlassen wir den grundsätzlichen Ansatz und blicken unternehmensorientiert auf zwei Value- und Dividendenaktien, die jetzt überaus attraktiv sein könnten. Vor allem, wenn du einigen Tech-Aktien zunächst einmal den Rücken kehren willst.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Weniger Tech, mehr Value: W. P. Carey & die Dividende

Eine erste Aktie, die mit Blick auf weniger Tech und deutlich mehr Value absolut interessant sein könnte, ist die von W. P. Carey (WKN: A1J5SB). Schon das Segment der Real Estate Investment Trusts, das auf Immobilien setzt, setzt Werte voraus. Sowie langfristig orientiert solide Erträge aus einem Immobilienportfolio. Wobei W. P. Carey mit über 1.200 verschiedenen Immobilien über eine diversifizierte Ausgangslage verfügt.

Das, was langfristig orientiert das Renditepotenzial definieren dürfte, ist hauptsächlich die Dividende. W. P. Carey zahlt derzeit 1,048 US-Dollar im Quartal an die Investoren aus. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 74,19 US-Dollar (05.05.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen) läge die Dividendenrendite derzeit bei 5,65 %. Das könnte überaus attraktiv sein. Vor allem mit Blick auf mehr Value und weniger Tech.

Das Zünglein an der Waage ist jedoch: W. P. Carey läuft jetzt operativ auch wieder zur Höchstform auf. Oder zumindest knapp darunter. Im ersten Quartal dieses Geschäftsjahres 2021 lagen die Funds from Operations je Aktie beispielsweise bei 1,22 US-Dollar, was gemessen an der momentanen Quartalsdividende einem Ausschüttungsverhältnis in Höhe von 85,9 % entspricht. Damit könnten die Werte und Renditen, die die Dividenden ermöglichen, besser geschützt und nachhaltiger sein.

Münchener Rück: Nach der Dividende interessant!

Eine zweite Aktie, die mit Blick auf mehr Value und weniger Tech interessant ist, ist außerdem die der Münchener Rück (WKN: 843002). Dabei könnte jetzt eine Phase stattfinden, die viele als Verzicht bezeichnen. Nach der Dividende per Ende April folgen jetzt über elf Monate ohne eine Ausschüttung. Allerdings: Da das wiederum ein günstigeres „Timing“ bedeuten könnte, ist jetzt womöglich ein günstiger Zeitpunkt.

Oder, Foolish ausgedrückt: Einer mit einem Discount. Die Münchener Rück dürfte auf Basis der 2021er-Prognose mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 12 bewertet sein. Die momentane Dividendenrendite beläuft sich auf ca. 4,10 %. Das könnte attraktiv sein und ebenfalls für einen Value-Ansatz passend. Mit Tech hat der DAX-Rückversicherer auch relativ wenig zu tun.

Im ersten Quartal hat die Münchener Rück außerdem bereits einen soliden Start hingelegt. Der Gewinn kletterte auf 589 Mio. Euro, was deutlich besser als das Vorjahr gewesen ist. Wenn das Management es schafft, noch stärker zu performen, dürfte die gehaltene Prognose von 2,8 Mrd. Euro bis Ende dieses Jahres absolut möglich sein.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück und von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!