The Motley Fool

Ist NVIDIA ein Kauf?

Foto: The Motley Fool

NVIDIA (WKN: 918422) erfreut sich einer starken Nachfrage nach seinen Grafikprozessoren (GPUs) in mehreren Märkten wie künstliche Intelligenz, Robotik und 5G-Netzwerke. Da diese Bereiche massive Wachstumschancen bieten, ist der Aktienkurs auch entsprechend hoch.

Die Aktie wird derzeit nach einem rasanten Anstieg auf einem hohen Bewertungsniveau gehandelt, daher sollten die Investoren nicht erwarten, dass die Aktie einen weiteren Anstieg von 1.600 % wie in den letzten fünf Jahren verzeichnen wird. Aber NVIDIA hat immer noch lukrative Möglichkeiten im Softwarebereich, die das Geschäft am Laufen halten könnten.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (plus 6.878%), Tesla (plus 10.714%) oder MercadoLibre (plus 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wie die NVIDIA-Aktie in fünf Jahren 1.600 % zulegte

NVIDIA hatte einen wahnsinnig guten Lauf. Die starke Leistung seiner beiden größten Segmente – Gaming und Rechenzentren – führte zu einem Anstieg des Umsatzes und des Gewinns pro Aktie um 53 bzw. 73 % im Geschäftsjahr 2021 (das im Januar endete).

Es ist nicht verwunderlich, dass sich der Kurs der Aktie im letzten Jahr mehr als verdoppelt hat, was die Rendite in den letzten fünf Jahren auf 1.610 % brachte. Was diesen beeindruckenden Lauf befeuerte, war vor allem NVIDIAs Rechenzentrumsgeschäft. Das hohe Wachstum in diesem Segment sorgte nicht nur für eine Beschleunigung des Umsatzwachstums, sondern ließ auch NVIDIAs Gewinne explodieren, da Rechenzentrumsprodukte eine höhere Bruttomarge generieren als der Rest des Geschäfts. Dies war der Grund für das stellare Wachstum des Gewinns pro Aktie und die Gewinne für die Investoren.

Die Aktie ist jetzt mit einem überschwänglichen Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 90 perfekt bewertet. Das ist mehr als das Doppelte des KGVs von vor fünf Jahren. Aktien folgen auf lange Sicht den Gewinnen, aber die Kurse können nicht ewig schneller steigen als das Unternehmenswachstum.

Das bedeutet nicht, dass NVIDIA nicht gut genug abschneiden kann, um die Aktie von hier aus nach oben zu schicken, aber das Unternehmen kann sich auch keinen Stolperer leisten. Auf kurze Sicht navigiert das Unternehmen durch Lieferengpässe bei Chips für Spiele und Rechenzentren. Obwohl das Management glaubt, dass sie genug Angebot hätten, um die Nachfrage für das gesamte Jahr zu decken, müssen sie extrem gut arbeiten.

Sehen wir uns also an, warum es sich lohnen könnte, Aktien auf diesen Niveaus zu kaufen.

Warum es sich lohnt, für die NVIDIA-Aktie zu zahlen

Nach meiner Erfahrung beim Investieren in Wachstumsaktien lohnt es sich normalerweise, für großartige Unternehmen mehr zu bezahlen. Ich habe gelernt, die Bewertung nur locker zu betrachten. Der Grund dafür ist, dass Investoren dazu neigen, zu unterschätzen, wie lange ein Unternehmen wachsen kann. Das gilt besonders für wachstumsstarke Unternehmen wie NVIDIA, die massive Expansionsmöglichkeiten haben.

Hier sind nur ein paar Beispiele, die für ein großes Renditepotenzial sprechen.

NVIDIA fängt an, sich selbst mehr als Plattform-Unternehmen zu beschreiben, nicht nur als Chip-Lieferant. Es bietet jetzt Software-Tools, Software-Entwicklungskits und Anwendungen auf der Hardware (GPUs) an, damit Unternehmen den Chip an ihre spezifischen Bedürfnisse anpassen können.

Zum Beispiel ist NVIDIA AI Enterprise eine Softwareplattform, die die Zeit, die ein Unternehmen für die Entwicklung von Lösungen für künstliche Intelligenz im Rechenzentrum und in der Cloud benötigt, deutlich reduziert. NVIDIA bietet diese Software mit einer unbefristeten Lizenzgebühr an, die für jeden CPU-Platz berechnet wird, und es gibt sie auch als Abonnement-Service. Das Management sieht NVIDIA AI Enterprise als eine Multi-Milliarden-Dollar-Chance.

Ein weiterer Katalysator, der von den Investoren unterschätzt werden könnte, ist der gut publizierte Deal zur Übernahme von Arm Holdings von der Softbank Group (WKN: 891624) für einen Transaktionswert von insgesamt 40 Milliarden US-Dollar. Es wird derzeit von den Aufsichtsbehörden in verschiedenen Ländern genau unter die Lupe genommen. Der Grund dafür ist, dass NVIDIA eine dominante Position in der globalen Halbleiterindustrie erlangen wird, da das Chipdesign von Arm in 90 % der Smartphones weltweit verwendet wird. Arm wird auch NVIDIAs Position in anderen wachsenden Märkten stärken, darunter Internet der Dinge, Cloud, selbstfahrende Autos und Robotik.

Dennoch könnten einige Investoren die Hoffnung verlieren, dass der Deal zustande kommt. Citi-Analyst Atif Malik sieht nur eine 10%ige Chance, dass der Deal durchgeht. Auf der anderen Seite erklärte NVIDIA-CEO Jensen Huang kürzlich, dass der Deal immer noch auf dem Weg sei, bis 2022 abgeschlossen zu werden.

An diesem Punkt könnte einen Abschluss den Aktienkurs von NVIDIA stärken, da die Erwartung, dass der Deal überhaupt zustande kommt, zu schwinden scheint. Wenn NVIDIA Arm kauft, erwartet das Management, dass sich der Deal sofort positiv auf NVIDIAs bereinigte Bruttomarge und den Gewinn pro Aktie auswirken wird.

NVIDIAs Zukunft hat viele Möglichkeiten

Selbst wenn der Arm-Deal nicht genehmigt wird, ist NVIDIA für eine glänzende Zukunft gut positioniert. Das Unternehmen ist dabei, seinen Wettbewerbsvorteil zu vergrößern und ein stabileres Ökosystem aus Hardware- und Software-Tools zu schaffen, das seinen zukünftigen Wachstumskurs festigen sollte. Das Management schätzte den gesamten adressierbaren Markt im Bereich der Rechenzentren auf 100 Milliarden US-Dollar, und das war vor der kürzlichen Enthüllung von „Grace“ – NVIDIAs erster CPU, die für die leistungsstärksten Computer der Welt entwickelt wurde.

NVIDIA ist ein wesentlicher Technologielieferant für die Zukunft des Computing in wichtigen Sektoren wie dem Gesundheitswesen und dem Transportwesen. Das könnte Grund genug sein, um zumindest eine kleine Position in der Aktie zu starten, selbst bei diesen hohen Bewertungsniveaus.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann.  Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

John Ballard hat keine Position in einer der genannten Aktien.

Dieser Artikel wurde auf Englisch verfasst und am 29.04.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von NVIDIA . The Motley Fool empfiehlt die Softbank Group. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!