The Motley Fool

Gazprom & Nord Stream 2: 2 schlechte Nachrichten

Foto: Gazprom

Bei Gazprom (WKN: 903276) und Nord Stream 2 gibt es auch in der ersten Wochenhälfte erneut ein paar Nachrichten. Leider keine guten, wie du als Foolisher Investor möglicherweise bereits aufgeschnappt hast. Dafür jedoch an zwei verschiedenen Baustellen.

Riskieren wir daher heute einen Blick in den neuen Newspool, den es zu Gazprom und Nord Stream 2 gibt. Sowie auf die Tragweite der Meldungen, die die EU-Pipeline in dieser neuen Handelswoche tangieren.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Gazprom & Nord Stream 2: Keine Annäherung

Am Dienstag dieser Woche hat es einen weiteren Austausch zwischen den Konfliktparteien rund um das Projekt gegeben. Dabei haben sich US-Außenminister Blinken und sein deutscher Amtskollege Heiko Maas getroffen und im Rahmen des G7-Treffens kurz auch über dieses Thema gesprochen.

Wie Heiko Maas es im Anschluss an das ca. 40-minütige Treffen zusammenfasste, gebe es keine Annäherung beim Thema Nord Stream 2. Es gebe keinerlei Neuigkeiten, man habe sich lediglich über die wechselseitig bekannten Positionen ausgetauscht.

Ob das wiederum eine schlechte Nachricht ist, darüber können wir uns jetzt natürlich streiten. Positive News sind es jedenfalls nicht. Zumal die US-Sanktionen weiterhin wie ein Damoklesschwert über Nord Stream 2 und der Gazprom-Aktie pendeln. Insbesondere für die Inbetriebnahme, die Fertigstellung und das faktische Fließen von Erdgas über die EU-Pipeline dürfte ein Konsens notwendig sein. Wie auch immer der aussehen mag, zum jetzigen Zeitpunkt scheinen die Verhandlungen jedenfalls zu stocken.

Klage vonseiten des NABU

Eine weitere negative Nachricht gibt es außerdem vonseiten der Umweltschützer. Neben der Deutschen Umwelthilfe hat jetzt nämlich auch der NABU die Schlagzahl erhöht und kurzerhand Klage eingereicht. Konkret geht es dabei um den Bauabschnitt in der sogenannten Pommerschen Bucht.

Die Klage des NABU gegen Nord Stream 2 beziehungsweise genauer gesagt gegen die Entscheidung des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrografie entfaltet dabei eine aufschiebende Wirkung. Das bedeutet, dass in dem strittigen Abschnitt zunächst nicht weitergebaut werden darf, bis es zu einer Entscheidung in dem Prozess gekommen ist.

Damit rückt erneut der Bau von Nord Stream 2 in den medialen Fokus, wo es eigentlich zunächst Fortschritte gegeben hat. Für den Moment dürfte die EU-Pipeline zumindest im besagten Bauabschnitt zum Erliegen kommen. Das dürfte ebenfalls eine Belastung sein, allerdings eine, die sich medial bereits angedeutet hat.

Gazprom & Nord Stream 2: Es bleibt schwierig

Wie wir mit Blick auf diese zwei Nachrichten in der neuen Woche festhalten können, bleibt es rund um die Aktie von Gazprom und Nord Stream 2 schwierig. Politisch ist das Thema aufgeladen, der Bau ist jetzt Gegenstand einer gerichtlichen Überprüfung. Die aufschiebende Wirkung könnte direkt eine Belastung sein. Wie gesagt: Es wird einfach nicht langweilig, was die EU-Pipeline angeht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 108 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!