The Motley Fool

Fastly-Aktie: Langsameres Wachstum, Aktie crasht

Foto: Getty Images

Die Fastly-Aktie (WKN: A2PH9T) hat im Rahmen der aktuellen Quartalsberichtssaison ebenfalls ein frisches Zahlenwerk präsentiert. Die Anteilsscheine sind im späten US-Handel teilweise zweistellig eingebrochen. Das wiederum lässt darauf schließen, dass der Quartalsbericht nicht unbedingt die Erwartungen der Investoren getroffen hat.

Ist die operative Performance echt so schlimm gewesen? Eine wirklich spannende Frage. Riskieren wir daher einen Blick auf die Fastly-Aktie sowie darauf, was wir im Weiteren zu den Chancen und Risiken wissen sollten.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Fastly-Aktie: Kein rasantes Wachstum

Wie wir jetzt mit Blick auf das Wachstum der Fastly-Aktie festhalten können, hat es im Quartalsvergleich erneut langsamere Zuwächse gegeben. Die Umsätze kletterten im Jahresvergleich bloß um 35 % auf 85 Mio. US-Dollar. Ausgebremst worden ist das wiederum durch einen negativen Sondereffekt in Höhe von 1,5 Mio. US-Dollar. Aber trotzdem: Selbst wenn wir das berücksichtigen, erfüllt es nicht die Erwartungshaltung der Wachstumsinvestoren.

Aber es gibt auch Highlights. So bleibt die Net Retention Rate der Fastly-Aktie mit einem Wert von 139 % weiterhin absolut hoch. Das zeigt, dass die Bestandskunden noch immer mehr Geld für die eigenen Lösungen ausgeben als im Vorjahr. Ja, genau genommen sogar 39 % mehr als im Vorjahreszeitraum und im Durchschnitt. Die Anzahl der Kunden kletterte außerdem auf 2.207, nach einem Vorquartalswert von 2.084 Kunden. Qualitativ stimmt das Wachstum des Anbieters von Content Delivery Networks daher noch immer.

Die Anzahl der Großkunden kletterte außerdem auf 336 nach einem Vorquartalswert von 324. Dieser Kundenkreis gibt außerdem inzwischen 800.000 US-Dollar im Durchschnitt für die Lösungen der Fastly-Aktie aus. Wobei diese Kundenschicht für inzwischen rund 90 % der Umsätze des Unternehmens steht. Ein gewisses Klumpenrisiko im Kundenkreis lässt sich daher nicht leugnen.

Daneben belastete womöglich auch, dass der CFO hinter der Fastly-Aktie das Unternehmen verlässt. Aber auch das Wachstum ist einfach zu wenig für einen Akteur, der weiterhin mit einer Marktkapitalisierung von 6,7 Mrd. US-Dollar bewertet wird. Auf Basis dieses Wertes läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis schließlich noch immer bei ca. 19,7. Für ein Umsatzwachstum von 35 % ist das möglicherweise zu wenig.

Wachstumsbeschleunigung möglich!

Ich bleibe jedenfalls dabei: Bei der Fastly-Aktie könnte sich Geduld weiterhin auszahlen. Der Markt der Content Delivery Networks bleibt perspektivreich, wenngleich alles andere als risiko- und konkurrenzlos. Mit einer zunehmenden Datenmenge existieren langfristig orientiert jedoch durchaus Chancen.

Das Problem ist trotzdem, dass niemand weiß, wann sich das Wachstum beschleunigen und einen Kick erhalten könnte. Die Aktie von Fastly dürfte daher volatil bleiben. So wie jetzt eben auch nach der Verkündung der frischen Quartalszahlen, die kaum die Erwartungshaltung der Investoren treffen konnten.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Fastly. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Fastly.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!