The Motley Fool

Münchener Rück vs. BASF: Diese DAX-Dividendenaktie ist jetzt attraktiver!

Foto: Getty Images

Die DAX-Aktien der Münchener Rück (WKN: 843002) und von BASF (WKN: BASF11) könnten beide grundsätzlich interessante Ausschütter sein. Alleine der Blick auf die Dividendenrenditen beider Aktien unterstreicht schließlich ein überproportionales Einkommenspotenzial.

Die Münchener Rück hat in diesen Tagen schließlich eine Dividende in Höhe von 9,80 Euro ausgezahlt. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 240,50 Euro (30.04.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen) läge die Dividendenrendite derzeit bei ca. 4,07 %. BASF hingegen zahlte 3,30 Euro aus, was bei einem Aktienkurs von 67,45 Euro einer Ausschüttungsrendite von 4,89 % entspräche.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Mit Blick auf die derzeitige Dividendenrendite hätte womöglich die BASF-Aktie im Moment die Nase vorn. Foolishe Investoren wissen jedoch: Das ist nur ein Teil einer DAX-Dividendenaktie. Unternehmensorientiert existieren weitere überaus relevante Faktoren. Vor allem gerade jetzt nach der Quartalsberichtssaison.

DAX-Dividendenaktie Münchener Rück: Spannend!

Eine erste DAX-Dividendenaktie, die jetzt eine besonders spannende Performance zeigt, ist die der Münchener Rück. Wie so oft ist der Aktie nach der Ex-Dividendenausschüttung ein wenig die Puste ausgegangen. Allerdings ist das nicht ungewöhnlich. Operativ scheint der DAX-Rückversicherer jedenfalls wieder zuzulegen.

Mit Blick auf auf das erste Quartal kommt die Münchener Rück jedenfalls auf einen Gewinn in Höhe von ca. 600 Mio. Euro. Das ist ein überaus relevantes Update, das es für das erste Quartal zu kennen gilt. Damit könnte das Management auf Zielkurs sein, in diesem Jahr nicht nur den Turnaround zu meistern, sondern auch auf einen Gewinn von 2,8 Mrd. Euro zu kommen. Wobei das Management dafür noch eine ganze Schippe drauflegen muss.

Trotzdem: Die Dividende scheint in Anbetracht eines solch operativen Erfolgs wieder sicherer zu sein. Im letzten Geschäftsjahr 2020 kam der DAX-Rückversicherer schließlich auf einen Gesamtgewinn von 1,2 Mrd. Euro, was einem Ergebnis je Aktie von 8,63 Euro entsprochen hat. Ein Wert, der zugegebenermaßen nicht ausreichend gewesen ist, um die Dividende zu decken.

Die Münchener Rück ist daher im Turnaroundmodus. Die nächsten Jahre sollen Ergebnisse und Dividende je Aktie zudem im mittleren einstelligen Prozentbereich steigen. Auch für dieses Ziel scheint der DAX-Rückversicherer definitiv auf Kurs zu sein.

BASF: Endlich! Nachhaltigere Dividende in Sicht

Die Aktie von BASF hat, wie wir eingangs gesehen haben, auch in diesem Jahr eine spannende Dividende ausgeschüttet. Mit fast 5 % Dividendenrendite gehört der DAX-Chemiekonzern inzwischen zu den Aktien mit den höchsten Dividendenrenditen. Wobei jetzt mit Blick auf das Quartalszahlenwerk das Risiko einer nicht nachhaltigen Dividende ausgepreist werden könnte.

BASF kam im ersten Quartal auf ein Ergebnis je Aktie von 1,87 Euro beziehungsweise von 2,00 Euro auf bereinigter Basis. Wenn das restliche Geschäftsjahr 2021 nur in Ansätzen so weitergeht, dürfte die Dividende von 3,30 Euro ab dem kommenden Jahr absolut nachhaltig sein.

Positiv: Das Management hat zuletzt weiterhin und trotz zweier Jahre, in denen die Dividende aus der Substanz gezahlt werden musste, die Ausschüttungssumme je Aktie zumindest konstant gehalten. Zuverlässige, nachhaltige Kapitalrückführungen bleiben damit ein starker Fokus. Foolishe Investoren könnten mit Blick auf die Bewertung und die Dividendenrendite daher womöglich noch auf einen Turnaround setzen.

Zwei attraktive DAX-Dividendenaktien …?

Die DAX-Dividendenaktien der Münchener Rück und von BASF könnten daher in einer spannenden Ausgangslage sein. Der DAX-Rückversicherer könnte von einem moderaten Wachstumskurs profitieren. Der Chemiekonzern hingegen ist in einem operativen Turnaround-Modus. Welches Gesamtpaket dir attraktiver scheint? Vielleicht Geschmackssache im Hinblick auf das, was man sucht.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

Vincent besitzt Aktien von BASF und der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!