The Motley Fool

Chipaktien im Höhenflug: Warum ich trotzdem keine Anteilscheine von Infineon und NVIDIA kaufe

Foto: NVIDIA.

Überall hört man derzeit von einem Mangel an Mikrokontrollern und vielen anderen elektronischen Bauteilen. Bei zahlreichen Autobauern beispielsweise stehen teils wochenlang die Bänder still, weil nicht genügend Bauteile aufzutreiben sind. Chipaktien wie Infineon (WKN: 623100) und NVIDIA (WKN: 918422) profitieren besonders von dieser Sonderkonjunktur. Infineon ist einer der größten Zulieferer elektronischer Bauteile für die Automobilbranche. Aus diesem Grund hat der Aktienkurs in den letzten Monaten kräftig zugelegt. Denn die extrem hohe Auslastung treibt den Gewinn in die Höhe.

Ähnlich sieht es auch bei NVIDIA aus. NVIDIA verdient den Großteil seines Geldes mit dem Verkauf von Grafikchips und profitiert aktuell von der hohen PC-Nachfrage und dem Kryptoboom. Denn die Grafikkarten des kalifornischen Unternehmens eignen sich hervorragend für das Kryptomining. Auch bei NVIDIA sprudeln daher die Gewinne.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Dennoch lasse ich von beiden Chipaktien lieber die Finger. Beide sind aus meiner Sicht schon lange nicht mehr günstig und je weiter die Kurse steigen, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Kurs irgendwann plötzlich stark einknickt. Der Blick auf das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) verdeutlicht sehr schön, wie hoch die beiden Chipaktien bereits bewertet sind.

Infineon: KGV 39

Ein Anteilsschein von Infineon kostet aktuell 34,95 Euro (Stand: 27.04.2021, relevant für alle Kurse). Das bereinigte Ergebnis je Aktie lag im vergangenen Geschäftsjahr bei 0,64 Euro. Nun war das letzte Geschäftsjahr allerdings auch keineswegs einfach, schauen wir uns daher auch noch den Gewinn des Geschäftsjahres 2019 an: 0,89 Euro je Aktie.

Auf Basis der 0,89 Euro je Aktie liegt die Bewertung aktuell also beim 39-Fachen des Jahresgewinns. Und dabei handelt es sich nur um den bereinigten Gewinn. Aus dieser Kennzahl wurden also schon diverse Kosten herausgerechnet. Zwar ist im laufenden Geschäftsjahr mit einem kräftigen Gewinnanstieg zu rechnen, sodass vielleicht noch mehr als die 0,89 Euro zusammenkommen. Aber um einen weiteren Kursanstieg zu rechtfertigen, müsste aus meiner Sicht noch einiges passieren.

NVIDIA: KGV 89

Noch schwindelerregender sieht die Bewertung im Fall von NVIDIA aus. Im gerade abgelaufenen Geschäftsjahr konnte NVIDIA einen Gewinn von 6,90 US-Dollar je Aktie erwirtschaften. Beim aktuellen Aktienkurs von 616,55 US-Dollar entspricht das dem 89-Fachen des letzten Jahresgewinns!

NVIDIA kann zwar zweifellos auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken, in dem der Gewinn um satte 53 % gestiegen ist, und auch in diesem Jahr ist mit weiter kräftigem Wachstum zu rechnen. Aber selbst eine Verdoppelung des Gewinns würde das KGV nur auf etwa 45 drücken. Selbst dann wäre das Unternehmen noch höher bewertet als beispielsweise Infineon.

Der NVIDIA-Aktienkurs profitiert aus meiner Sicht massiv davon, dass verschiedene Trends gerade die Nachfrage nach den Produkten des Konzerns befeuern und durch den starken Kursanstieg viele Anleger ebenfalls zum Kauf verleitet wurden. Man möchte ja den vielleicht weiteren Kursanstieg keinesfalls verpassen. Doch selbst wenn die Nachfrage noch einige Jahre weiter zulegt und NVIDIA die Gewinne weiter steigern kann, liegt die aktuelle Bewertung aus meiner Sicht bereits so hoch, dass weitere nachhaltige Kursanstiege auch bei dieser Chipaktie unwahrscheinlich sind.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt NVIDIA.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!