The Motley Fool

1 Dämpfer für die Biontech-Aktie?

Foto: Getty Images

Biontech (WKN: A2PSR2)-Aktien kannten in den letzten Monaten nur eine Entwicklungsrichtung: nach oben. Seit Oktober 2019 sind sie bereits um mehr als 930 % gestiegen (26.04.2021). Aus 10.000 Euro wurden so in rund anderthalb Jahren circa 103.000 Euro (26.04.2021).

Dem Mainzer Biotech-Unternehmen war eine schnelle und erfolgreiche Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffes gelungen. Mittlerweile wird er weltweit millionenfach verimpft. Bisher ohne besondere Vorkommnisse. In Israel wurden bereits 57,7 % (Stand: 20.04.2021) der Bevölkerung vollständig mit dem Biontech-Impfstoff immunisiert. Das Ergebnis ist eine drastische Reduktion der Neuinfektionszahlen und Fälle mit schwerem Verlauf.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Mögliche Herzmuskelentzündung infolge Biontech-Impfung

Israel melde nun aber auch Herzmuskelentzündungen nach zwei Impfungen mit Biontech. Das Land spricht von „Dutzenden Fällen“ insgesamt, einer Person von 100.000 in der Bevölkerung und bei jüngeren Männern (bis 30 Jahre) einer Person von 20.000. Dies wären statistisch gesehen 0,001 % aller Geimpften beziehungsweise 0,005 % bei den jungen Männern. In zwei Fällen sind eine 22-jähige Frau und ein 35-jähriger Mann den Angaben zufolge gestorben.

Unklar ist jedoch, ob die wenigen Fälle infolge der Impfung auftraten oder durch andere Viren hervorgerufen wurden. So berichtet Israel ebenfalls darüber, keine Zunahme der Fälle mit Herzmuskelentzündungen gegenüber dem Vorjahr feststellen zu können. Die Biontech-Aktie korrigiert heute dennoch (26.04.2021).

Bisher ist noch nicht erwiesen, dass Herzmuskelentzündungen infolge einer Biontech-Impfung aufgetreten sind. Israel versucht dies im Rahmen einer Studie zu klären. Pfizer (WKN: 852009) erläutert hingegen, dass bisher keine höhere Herzmuskel-Entzündungsrate als in der ungeimpften Bevölkerung festzustellen sei.

Die Folgen für Biontech

Es ist anzunehmen, dass die wenigen Fälle dem Erfolg des Biontech-Impfstoffes keinen Abbruch tun werden. Auch ein Impfstopp ist relativ unwahrscheinlich, da die Todesrate unter den COVID-19-Infizierten sehr viel höher ausfällt.

Bisher sind von 146.689.258 COVID-19-Infizierten 3.102.410 gestorben, was einer Sterberate von 2,11 % entspricht (26.04.2021). Die Sterberate infolge einer Herzmuskelentzündung nach einer Impfung ist hingegen in Zahlen kaum noch messbar.

Eine ähnliche Einschätzung teilt der Schulleiter für öffentliche Gesundheit an der israelischen Ben-Gurion-Universität Nadav Davidovitch. „Es ist eine Situation, die untersucht werden sollte. Wir müssen auf den endgültigen Bericht warten, aber in einer Zwischenanalyse scheint es, dass das Risiko, an COVID-19 zu erkranken, viel höher ist als die Nebenwirkungen des Impfstoffs. Das Risiko einer Peri-/Myokarditis nach der Impfung ist gering und vorübergehend“, so der Direktor.

Großer Erfolg in Israel

Für den Biontech-Impfstoff spricht hingegen die drastische Reduktion der Neuinfektionszahlen in Israel seit Beginn des Jahres 2021. Infizierten sich im Januar 2021 in der Spitze noch täglich 11.934 Menschen, sind es heute nur noch 50. Die Anzahl der Toten sank von täglich 101 auf zuletzt zwei (Stand: 25.04.2021). Dies wiederum ist eine sehr positive Nachricht für Biontech.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!