The Motley Fool

Besteht beim Nordex-Aktienkurs noch Luft nach oben?

Foto: Getty Images

Die Nordex-Aktie (WKN: A0D655) hat in den vergangenen zwölf Monaten ein unglaubliches Comeback hingelegt. Jahrelang pendelte der Kurs zwischen 5 und 15 Euro hin und her. Im letzten Jahr hat sich der Trend dann aber umgekehrt. Seitdem ist der Kurs um mehr als 250 % auf aktuell 25,16 Euro gestiegen (Stand: 23.04.2021). So viel musste man seit etwa fünf Jahren nicht mehr für einen Anteilsschein bezahlen.

Aber warum ist der Kurs eigentlich über die letzten Jahre nicht vom Fleck gekommen? Und warum steigt er jetzt? Ist das vielleicht auch nur ein von Spekulanten getriebener Anstieg, der nicht nachhaltig ist, oder besteht noch weiteres Kurspotenzial? Schauen wir uns die wesentlichen Kennzahlen an, um eine Antwort darauf zu finden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Nordex zieht riesige Aufträge an Land

Die Windkraftbranche hat in den Jahren bis 2015 einen extremen Boom erlebt. Jahrelang ist die Zahl der neu gebauten Windkraftanlagen in die Höhe geschnellt und hat den Herstellern satte Gewinne beschert. Doch dann kam die plötzliche Vollbremsung. Allein bei Nordex ist der Umsatz zwischen den Geschäftsjahren 2016 und 2018 von 3,3 Mrd. auf nur noch 2,4 Mrd. Euro gefallen. Und das, obwohl im Geschäftsjahr 2016 die Umsätze des zugekauften Konkurrenten Acciona Windpower nur anteilig in der Bilanz zu finden sind.

Das hatte weniger mit Problemen von Nordex als einzelnem Unternehmen zu tun, sondern vielmehr mit dem Zustand der gesamten Branche. Denn so wie Nordex erging es fast allen Konkurrenten. Die nachlassende Nachfrage hat in der Folge zu einem harten Preiskampf geführt. Nur wenn die Produktionskapazität effektiv genutzt wird, besteht die Chance, auch bei niedrigeren Preisen profitabel zu arbeiten. Dieser Preisdruck hat bei Nordex massive Spuren in der Bilanz hinterlassen. Aus dem Gewinn von 95 Mio. Euro im Jahr 2016 ist ein Verlust von knapp 84 Mio. Euro im Jahr 2018 geworden. Auch in den darauffolgenden Jahren sah es kaum besser aus. Insbesondere das letzte Jahr hat durch die erschwerten Bedingungen infolge der Pandemie zu einem Verlust von knapp 130 Mio. Euro geführt.

Und genau an dieser Stelle kann Nordex aktuell regelmäßig neue Fortschritte melden. Beinahe im Wochentakt werden riesige neue Bestellungen bekannt gegeben.

Warum steigt der Aktienkurs trotz hoher Verluste?

Das weckt die Hoffnung, dass Nordex die Talsohle erfolgreich hinter sich gelassen hat. Schon seit 2019 steigen die Umsätze wieder kräftig an. Allein im vergangenen Jahr ist der Umsatz trotz aller Schwierigkeiten um mehr als 40 % auf fast 4,7 Mrd. Euro gestiegen.

Auch in diesem Jahr soll es weiter kräftig raufgehen. Aktuell geht Nordex davon aus, dass der Umsatz auf bis zu 5,2 Mrd. Euro steigen könnte. Damit würde man die bisherigen Rekordwerte aus den Boomjahren noch deutlich übertreffen. Das weckt natürlich die Hoffnung, dass auch die Gewinne in Zukunft wieder sprudeln werden.

Tatsächlich erwartet Nordex nach Jahren des Abwärtstrends endlich wieder eine kräftig ansteigende Gewinnmarge. Sollte sich die Prognose bewahrheiten, könnte in diesem Jahr vielleicht zum ersten Mal seit Jahren wieder ein Gewinn übrig bleiben! Angesichts der stetigen Flut an neuen Aufträgen könnte dieser Aufwärtstrend noch lange weitergehen. Und wenn alles glattläuft und in den nächsten Jahren wieder die Gewinne sprudeln, könnte auch der Aktienkurs noch weiter steigen.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!