The Motley Fool
Werbung

Kann die Allianz-Aktie jetzt überhaupt noch weiter steigen?

Foto: Getty Images

Die Allianz-Aktie (WKN: 840400) ist zuletzt und vor allem seit dem Corona-Crash bereits mächtig gestiegen. Die Anteilsscheine des DAX-Versicherers notierten am 20. März des Jahres 2020 zwischenzeitlich auf einem Aktienkurs von 133,60 Euro. Mit Blick auf einen momentanen Aktienkurs von 217,90 Euro (23.04.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen) erkennen wir inzwischen ein signifikantes Kursplus von 63 %. Definitiv nicht verkehrt.

Trotzdem könnten sich einige Investoren eine Frage stellen: Kann die Allianz-Aktie mit Blick auf diese Performance überhaupt noch weiter steigen? Immerhin: Die letzten Hochs von vor dem Corona-Crash bei knapp über 230 Euro sind noch nicht erreicht. Nur ein Indikator, der jetzt womöglich auf Potenzial hindeuten könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Allianz-Aktie: Die Unsicherheit ist weg!

Zunächst einmal sollten wir mit Blick auf die Allianz-Aktie festhalten, dass eines nach dem Corona-Crash inzwischen weg sein dürfte: die Unsicherheit. Viele auch Foolishe Investoren haben gerätselt, was die Pandemie für den DAX-Versicherer und die gesamte Branche bedeuten könnte. Sowie, ob die Aktie ihre Qualität womöglich verlieren werde.

Mit Blick auf die operative Performance wissen wir: Nein, hat sie nicht. Trotz der Pandemie konnte das Geschäftsjahr 2020 mit einem Ergebnis je Aktie von 16,48 Euro beendet werden. Der Umsatz blieb weitgehend stabil. Ja, sogar die Dividende für das vergangene Geschäftsjahr 2020 soll bei 9,60 Euro belassen werden. Im vorherigen Jahr ist außerdem ebenfalls eine wie geplante Dividende von 9,60 Euro an die Investoren ausgezahlt worden, trotz der bestehenden Unsicherheit.

Das Management der Allianz-Aktie hat daher in vielerlei Hinsicht geliefert. Die schlimmsten Befürchtungen sind, wie so oft, übertrieben gewesen. Womöglich gibt es kurz- bis mittelfristig eine Erholungsperspektive, langfristig vielleicht eine Wachstumsperspektive. Das könnte ein Wegbereiter für weitere Kursgewinne sein.

Bewertung und Wachstum im Blick

Neben der nicht mehr vorhandenen Unsicherheit könnten außerdem Bewertung und Wachstum ein Indikator dafür sein, dass die Reise der Allianz-Aktie noch nicht zu Ende ist. Selbst mit Blick auf ein schwächeres Ergebnis je Aktie von 16,48 Euro und dem aktuellen Aktienkurs läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis im Moment bei ca. 13,2. Wirklich teuer erscheint das nicht, zumal auch die Dividendenrendite mit 4,40 % glänzen kann. Das Bewertungsmaß ist damit vielleicht eher moderat.

Wachstum könnte es über kurz oder lang ebenfalls bei der Allianz-Aktie geben. Entweder auf organischer Basis über ein Mengen- und Preiswachstum oder mithilfe von Zukäufen. Das Management des DAX-Versicherers ist im letzten Jahr an dieser Front schließlich sehr aktiv gewesen.

Die aktuelle Ausgangslage könnte daher insgesamt zeigen: Ja, die Allianz-Aktie könnte trotz des signifikanten Kursanstiegs noch immer preiswert sein. Die Unsicherheit ist jedenfalls ausgepreist, das Management hat die Qualität der Aktie bewahrt. Trotz COVID-19 ist man außerdem profitabel geblieben und hat die Chance genutzt. Mittel- bis langfristig könnten diese Investitionen in das Wachstum sogar vielleicht ein Katalysator für steigende Aktienkurse sein.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!