The Motley Fool
Werbung

1 Grund, warum du den Warren-Buffett-REIT Store Capital jetzt meiden solltest

Foto: The Motley Fool

Dass Warren Buffett mit seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway bloß in einen REIT, Store Capital (WKN: A12CRU), investiert hat, das können wir wohl getrost als Qualitätskriterium ansehen. Natürlich für den Real Estate Investment Trust selbst.

Das Orakel von Omaha oder zumindest einer seiner Mannen hat hier etwas Besonderes gesehen. Keine Frage: Mit Blick auf die tadellose Dividendenhistorie mit einem beständigen, moderaten Wachstum wissen wir auch, was genau. Attraktiv könnte das Gesamtpaket damit jetzt womöglich sein.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Trotzdem könnte es für Foolishe Investoren jetzt ratsam sein, Store Capital zu meiden. Zumindest sehe ich einen Grund, der jetzt gegen eine Investition sprechen könnte.

Warren-Buffett-REIT Store Capital: Einfach zu teuer?

Der Grund, weshalb Store Capital als sogenannter Warren-Buffett-REIT jetzt womöglich weniger interessant ist, hängt nicht mit dem Unternehmen selbst oder dem Portfolio zusammen. Nicht einmal primär mit den Aussichten oder dem Turnaround. Oder einem weiteren moderaten Wachstum, auch bei der Dividende. Alle diese Faktoren könnten weiterhin zutreffend sein.

Nein, der Grund ist schlichtweg eine womöglich zu ambitionierte fundamentale Bewertung. Store Capital schüttet derzeit eine Quartalsdividende von 0,36 US-Dollar an die Investoren aus. Mit Blick auf das Gesamtjahr und einen Aktienkurs von 35,10 US-Dollar liegt die Dividendenrendite damit bei lediglich 4,10 %. Ein vergleichsweise geringer Wert, selbst oder gerade für einen REIT. Zumal ein Großteil des Ergebnisses für die Dividende verwendet wird.

Store Capital kam zuletzt auf Funds from Operations in Höhe von 0,44 US-Dollar auf bereinigter Basis. Mit einem Ausschüttungsverhältnis von 81,8 % ist weiterhin Spielraum vorhanden. Allerdings bloß begrenzt. Das Kurs-FFO-Verhältnis liegt damit auf annualisierter Basis bei ca. 19,9, was ebenfalls eher hoch bewertet erscheint. Für mich ist der fundamentale Bewertungsmix daher zu diesem Zeitpunkt weniger attraktiv.

Mit den ansonsten freien Mitteln kann zwar die Dividende noch erhöht werden. Sogar weitere Investitionen ins Wachstum erscheinen möglich. Das Portfolio ist mit über 2.500 Immobilien jedoch bereits sehr diversifiziert. Zukäufe müssten daher im größeren Rahmen erfolgen. Die Aussichten rechtfertigen den Preis daher eher begrenzt.

Trotzdem ein attraktiver Ausschütter

Wir müssen uns gewiss nicht darüber streiten, dass Store Capital weiterhin ein attraktiver, zuverlässiger Ausschütter ist. Wie gesagt: Auch Warren Buffett setzt hier auf die Vorzüge bei der Dividende. Zum jetzigen Zeitpunkt und für eine Neuinvestition wäre mir die Bewertungslage jedoch nicht genug.

Wenn du früher eingestiegen bist, freue dich über die hohe Dividende und die zuverlässige Ausrichtung. Für Einkommensinvestoren, die jetzt auf der Suche nach einem starken REIT sind, könnte es jedoch bessere Alternativen geben. Vor allem, wenn du nicht gerade nach maximaler Diversifikation beispielsweise für den Ruhestand suchen musst.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway und von Store Capital. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und STORE Capital und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!