The Motley Fool
Werbung

DAX-Aktie Allianz: Die unterschätzte Größe im Leitindex

Foto: Getty Images

Die DAX-Aktie der Allianz (WKN: 840400) ist durchaus eine Größe in unserem heimischen Leitindex. Alleine die Marktkapitalisierung des Direktversicherers von fast 90 Mrd. Euro zeigt: Ein Leichtgewicht ist der Versicherungskonzern mit Sicherheit nicht.

Auch ansonsten könnte die Allianz-Aktie ein Schwergewicht sein. Beispielsweise mit Blick auf die Dividende oder die operative Stärke und eine günstige fundamentale Bewertung. Schauen wir im Folgenden daher einmal, warum ausgerechnet der DAX-Versicherer jetzt vielleicht sogar eine unterschätzte Größe im Leitindex ist. Es könnte jedenfalls einige Gründe dafür geben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

DAX-Aktie Allianz: Auch bei der Dividende eine Größe!

Wie wir jedenfalls mit Blick auf die ausgeschüttete Dividendensumme erkennen können, ist die Allianz auch hier womöglich eine unterschätzte Größe. Das betrifft die Zahlungen sowohl relativ, als auch absolut gesehen.

Das Management der Allianz hat zuletzt jedenfalls über vier Milliarden Euro für die eigene Dividende benötigt. Das zeigt wiederum: Auch quantitativ besitzt die Dividende eine gewisse Priorität. Ja, sogar ein Alleinstellungsmerkmal im DAX, was die absolute Höhe angeht.

Relativ gesehen existieren zwar höhere Ausschütter. Mit einer Dividendenrendite von ca. 4,43 % liegt jedoch auch dieser Wert vergleichsweise im Rahmen. Alleine mit Blick auf die Dividende können wir daher sagen: Die Allianz-Aktie ist eine Größe. Womöglich sogar eine, die so mancher Foolishe Investor noch nicht einmal auf dem Schirm hat. Wobei insbesondere die Zuverlässigkeit der Dividendenzahlungen eine wichtige Rolle spielt. Immerhin zahlt der DAX-Versicherer seit über zehn Jahren stets stabil an die Investoren aus.

Günstige Bewertung, solide Zahlen

Aber auch die sonstige fundamentale Bewertung ist vergleichsweise preiswert. Mit Blick auf den DAX, der weiterhin auf Rekordkurs ist, stellen wir fest: Die Allianz-Aktie ist weiterhin eher moderat bewertet. Im Vergleich könnte man auch sagen: günstig.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis beläuft sich auf ca. 13,2. Und das, obwohl das Geschäftsjahr 2020 vergleichsweise schwach gewesen ist. Das Ergebnis je Aktie ging schließlich von 18,90 Euro im Vorjahr auf 16,48 Euro zurück. Alleine das Turnaround-Potenzial könnte zu einer insgesamt fundamental noch preiswerteren Ausgangslage führen.

Dabei hat die Allianz-Aktie selbst in Zeiten einer Pandemie bewiesen, dass das Zahlenwerk stark und weitgehend konstant bleiben kann. In Zeiten einer Pandemie ist ein solches Ergebnis jedenfalls alles andere als selbstverständlich. Oder, wie gesagt: Ein Zeichen der Stärke in einer operativ zumindest herausfordernden Zeit.

Allianz-Aktie: Eine Größe im Dax!

Allein mit Blick auf die Dividende und die fundamentale Bewertung können wir daher festhalten, dass die Allianz-Aktie eine unterschätzte Größe im DAX sein könnte. Hinzu kommt außerdem, dass das Management die Krise für weitere Zukäufe nutzt, die bilanzielle und vor allem die Liquiditätssituation absolut solide ist. Das schafft außerdem Stabilität in wirtschaftlich schwierigen Zeiten.

Zudem setzt das Management auf stabile Kapitalrückführungen, wenngleich noch in einem eher frühen Stadium. Vielleicht ist der Zeitpunkt weiterhin günstig, auf einen zukünftig konsequent qualitätsvollen Ausschütter mit einer jetzt moderaten Bewertung zu setzen. Allerdings ist das natürlich deine finale Entscheidung.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!