The Motley Fool
Werbung

Fresenius, Redfin, Zalando: 3 Aktien, die ich im März gekauft habe!

Foto: Getty Images

Ja, ich habe auch im März dieses Jahres Aktien gekauft. Genauer gesagt sind es die Aktien von Fresenius (WKN: 578560), Redfin (WKN: A2DU22) und Zalando (WKN: ZAL111) gewesen, die im dritten Monat dieses Jahres in meinem Depot gelandet sind. Einige erstmals, andere hingegen nachgekauft.

Viel spannender dürften jedoch die Investitionsthesen sein, die ich mit den Aktien verbinde. Hier sind daher die Gründe, weshalb es ausgerechnet diese Aktien erwischt hat, die ich jetzt nachgekauft habe.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Fresenius: Dividende und Value im Programm

Eine erste Aktie, die ich im März nachgekauft habe, ist die von Fresenius. Die Investitionsthese ist eigentlich einfach. Vor allem wenn du in den letzten zwei, drei Monaten meine Artikel hin und wieder gelesen hast, dürften dir die Inhalte bekannt vorkommen.

Die Fresenius-Aktie ist für mich eine qualitative Value-Chance. Zum Zeitpunkt meines Kaufs lag das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 11, die Dividendenrendite hat hingegen 2,4 % betragen. Bewertungsmerkmale, die ich einfach nicht ignorieren konnte.

Allerdings bin ich auch weiterhin von der Qualität und der defensiven Klasse der Fresenius-Aktie überzeugt. Das Geschäftsjahr 2020 ist zwar ein wenig durchwachsen gewesen, in der Summe jedoch stabil. Zudem könnte sich die Ausgangslage bessern und ein moderates Wachstum halte ich zumindest mittelfristig für wahrscheinlich. Deshalb ist die Fresenius-Aktie ein Name gewesen, den ich im März erneut gekauft habe.

Zalando: Eine zweite Aktie, die ich gekauft habe

Auch die Zalando-Aktie habe ich, genau genommen, lediglich ein weiteres Mal nachgekauft. Das hängt wiederum nur leicht mit dem Discount zusammen, den die Anteilsscheine jetzt besitzen. Eine dreistellige Kursmarke ist jedenfalls zwischenzeitlich weiter entfernt gewesen.

Allerdings hängt der Grund, weshalb ich diese Aktie erneut gekauft habe, mit der allgemeinen Investitionsthese und vor allem dem Wachstum zusammen. Zalando möchte in den nächsten Jahren das Gross Merchandise Volume ca. verdreifachen. Ich sehe eine ähnliche Entwicklung auf die Umsätze zukommen. Zudem dürfte die Zalando-Aktie weiterhin profitabel werden. Das alleine ist bereits ziemlich spannend.

So mancher Investor fürchtet vielleicht ein Nachlassen des Corona-Effekts, weshalb die Bewertung vielleicht jetzt preiswerter ist. Allerdings glaube ich an die Stärke des E-Commerce sowie die Möglichkeit, dass sich das Konsumverhalten vieler Verbraucher in Zeiten von COVID-19 verschoben hat. Das dürfte auch den zukünftigen Wachstumspfad ebnen.

Redfin: Diese Aktie habe ich erstmals gekauft

Zu guter Letzt habe ich im März Aktien von Redfin gekauft. Genauer gesagt sogar zweimal, um den Zeitpunkt ein wenig zu streuen. Vielleicht wird auch noch ein dritter und ein vierter Kauf folgen, je nachdem, wie die Aktie performt. Die Position muss noch nicht zwangsläufig final ausgebaut sein.

Das, was mir an Redfin gefällt, ist der potenziell gigantische Markt. Redfin möchte nämlich den Markt der Immobilien- und Maklerdienstleistungen digitalisieren. Und vergünstigen. Eine Win-win-Situation für Unternehmen und Verbraucher. Sowie auch für Makler, die sich frühzeitig auf einen Wandel einstellen und einlassen. Zumindest in der Theorie.

Der Wachstumsturbo könnte das iBuyer-Geschäft sein. Mit dem direkten Kauf und Verkauf von Immobilien könnte das Umsatzpotenzial gigantisch sein. Zwar gibt es mit Zillow einen größeren Konkurrenten. Mit einem Marktanteil von knapp über 1 % ist das Marktpotenzial jedoch gigantisch. Es könnte auch Raum für mehr als einen Akteur in diesem Segment vorhanden sein.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Fresenius, Redfin und Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Roku und Zalando und empfiehlt Fresenius.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!