The Motley Fool
Werbung

Warum die Beyond-Meat-Aktie zuletzt um 12 % korrigierte

Foto: Beyond Meat

Die Aktie von Beyond Meat (WKN: A2N7XQ) korrigierte innerhalb des letzten Monats in der Spitze um bis zu 12 %. Im Monatschart der Aktie stellen wir fest, dass die Anteilsscheine von ca. 123,95 US-Dollar auf das derzeitige Niveau von 109,22 US-Dollar (09.04.2021, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) gefallen ist. In der Spitze, wohlgemerkt. Trotzdem ist das für einen Monat eine eher durchwachsene Performance.

Gibt es dafür Gründe? Ja, die Beyond-Meat-Aktie hat operativ zumindest keine einfache Zeit hinter sich. Allerdings existiert durchaus eine Perspektive, die Besserung vorsieht. Hier ist, was Foolishe Investoren zur aktuellen Ausgangslage wissen sollten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Beyond-Meat-Aktie: 12 % Minus in einem Monat

Wie wir jedenfalls mit Blick auf die aktuelle Ausgangslage feststellen können, ist der vergangene Monat alles andere als einfach gewesen. Insbesondere die durchwachsenen Quartalszahlen dürften ein Nachspiel für die Aktie gehabt haben. Das Wachstum hat dabei nicht den hohen Erwartungen, geschweige denn der fundamentalen Bewertung Rechnung getragen.

Beyond Meat konnte im letzten, vierten Quartal seinen Umsatz um gerade einmal 3,5 % im Jahresvergleich auf 101,9 Mio. US-Dollar steigern. Positiv ist zwar, dass die Umsätze im Gesamtjahr 2020 immerhin um 36,6 % im Jahresvergleich gestiegen sind. Trotzdem hinterlässt COVID-19 einen durchwachsenen Beigeschmack. Mit Blick auf ein Kurs-Umsatz-Verhältnis, das zwischenzeitlich über 20 gelegen hat, ist das natürlich absolut nicht genug.

Eine zweite Belastung ist womöglich weiterhin die Konkurrenz. Impossible Foods hat zuletzt angekündigt, ebenfalls den Schritt an die Börse zu wagen. Mithilfe der eingenommenen Mittel könnte natürlich das Wachstum angekurbelt werden. Das könnte für Beyond Meat ein Belastungsfaktor sein.

Es gibt eine Perspektive der Besserung

Trotz alledem sollten Foolishe Investoren nicht verdrängen, dass der Beyond-Meat-Aktie eine bessere Zukunft bevorstehen könnte. Ja, mit einem deutlich stärkeren Wachstum. Das hängt nicht bloß mit einem allgemeinen Post-COVID-19-Turnaround zusammen. Nicht einmal mit einem deutlich größeren Flexitarier-Markt, der letztlich die prägende Investitionsthese bildete.

Nein, sondern auch mit der allgemeinen operativen Ausrichtung. Beyond Meat konnte zuletzt einige, wesentliche und vor allem exklusive Partnerschaften mit McDonald’s, Yum! Brands und PepsiCo einfädeln. Das könnte unternehmensorientiert für eine starke Wettbewerbsposition und einen führenden, nachhaltigen Ansatz sorgen.

Das Management setzt außerdem ganz klar auf Expansion. Mit einem Werk und einer Abteilung für Forschung und Entwicklung in Shanghai könnte der asiatische Markt mehr in den Fokus rücken. Zudem geht es um Kosteneffizienz, was die Produktion angeht. Dadurch könnte der bisherige Preisvorteil aufrechterhalten werden.

Beyond Meat besitzt daher weiterhin eine Menge Potenzial, einen attraktiven Gesamtmarkt und unternehmensorientiert einen starken Newsflow. Wenn das Thema COVID-19 abgeschüttelt werden kann, könnte sich das Wachstum beschleunigen. Und die Aktie möglicherweise einen Turnaround hinlegen.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von Beyond Meat. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Beyond Meat.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!