The Motley Fool
Werbung

3 Wege, wie du Rente & Ruhestand ruinieren kannst

Foto: Getty Images

Viele freuen sich natürlich auf Rente und Ruhestand. Die Zeit nach dem Erwerbsleben kann eine Phase sein, in der man ein wenig freier seinen Alltag bestreiten kann. Beziehungsweise das machen kann, was man möchte. Egal ob es Reisen, Hobbys oder andere Dinge sind, das liegt letztlich natürlich bei jedem selbst.

Es gibt jedoch Wege, wie man sich die Rente und seinen Ruhestand mächtig ruinieren kann. Insbesondere in finanzieller Hinsicht sind die Optionen vielfältig. Hier sind drei Varianten, über die du einmal nachdenken solltest.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Rente & Ruhestand: Das Thema auf sich zukommen lassen

Eine erste Variante, wie man sich Rente und Ruhestand ein wenig vermiesen kann, ist die einer schlechten Vorbereitung. Leider sind Worte wie Altersarmut, Rentenlücke und andere knifflige Begriffe keine Randerscheinung mehr. Das heiß, auch eine eigene, finanzielle Planung sollte es zu dem Thema geben.

Wer hingegen die Rente und auch den Ruhestand einfach auf sich zukommen lässt und auf Autopilot schaltet, erlebt möglicherweise eine Überraschung. Möglicherweise ist die Rentenlücke größer als gedacht. Das könnte dazu führen, dass man plötzlich deutlich weniger finanziellen Spielraum hat als ursprünglich gedacht.

Vielleicht ist das die beste Art und Weise, wie man sich selbst diese zwei eigentlich positiven Wörter vermiesen kann. Aber lass uns das noch weiter ausführen.

Thema Ruhestand: Verlassen auf gesetzliche Rente

Eine zweite Art und Weise, wie man sich Rente und Ruhestand selbst verbauen kann, ist das Verlassen auf die gesetzliche Rente. Es mag natürlich Ausreißer nach unten und nach oben geben und Durchschnittswerte sind stets mit Vorsicht zu genießen. Die durchschnittliche Rente lag zuletzt allerdings bei monatlich 906 Euro. Keine Frage: Davon kann man nicht in Saus und Braus leben kann.

Wer sich daher bloß auf die gesetzliche Rente verlässt, der ist möglicherweise sehr verlassen im Alter. Zumal das Niveau nicht besser werden dürfte. Das Verschieben der Lebensarbeitszeit ist auch weiterhin ein Thema, und auch künftige Kürzungen in Anbetracht demografischer Entwicklungen über Jahre und Jahrzehnte hinweg sind wahrscheinlich. Auch die derzeitigen 906 Euro an Rente sollte man für den Ruhestand vielleicht nicht für gesetzt ansehen.

Spare nicht einfach nur!

Ein solider Weg, um sich beim Thema Rente und Ruhestand vorzubereiten, sind entsprechend natürlich eigene Ziele und Vorhaben. Trotzdem gibt es auch hierbei eine Möglichkeit, wie man sich selbst diese zwei Worte verbauen kann. Beziehungsweise nicht das Maximum aus seinen eigenen finanziellen Mitteln herausholen kann: Man spart einfach nur.

Sparen ist definitiv nicht verkehrt, wenn es um die Altersvorsorge geht. Das Sparen in Zeiten niedriger Zinsen ist jedoch schwierig, wenn man größere finanzielle Ziele erreichen möchte. Deshalb sollte man sich überlegen, zumindest einen Teil des Geldes zu investieren.

Natürlich gibt es an den Aktienmärkten Schwankungen. Über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg und insbesondere bei verteilten Investitionen haben die Aktienmärkte jedoch stets eine Rendite gebracht. Mit Rendite kann der Vermögensaufbau entsprechend angekurbelt werden. Rente und Ruhestand könnten, bei früher Vorbereitung, damit deutlich bequemer sein.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!